Willstätt-Eckartsweier

Fünf Jahre »Herbstzeit«: Ein Schatz voller Erfahrungen

Autor: 
Michael Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2013
Einen alten und pflegebedürftigen Menschen bei sich aufnehmen – das kann auch für die Gastfamilie enorm bereichernd sein.

Einen alten und pflegebedürftigen Menschen bei sich aufnehmen – das kann auch für die Gastfamilie enorm bereichernd sein. ©Verein »Jung & Alt«

Ein alternatives Wohn- und Betreuungsprojekt für Senioren hat Jubiläum: Vor fünf Jahren nahm »Herbstzeit – Betreutes Wohnen für alte Menschen in Familien« seine Arbeit auf. Am Freitag wurde gemeinsam mit den Gastfamilien gefeiert.

»Nicht zu Hause und doch daheim« – unter diesem Motto startete am 1. September 2008 die gemeinnützige GmbH »Herbstzeit« zusammen mit dem Landratsamt das Projekt »Betreutes Wohnen für alte Menschen in Familien«. Am Freitag durfte Geburtstag gefeiert werden.

27 alte Menschen werden derzeit von »Herbstzeit« betreut. Die Geburtstagsfeier war denn auch in erster Linie für sie und ihre Gastfamilien gedacht. Entsprechend gemütlich ging’s zu im »Waaghaus« in Willstätt-Eckartsweier: Bei Kaffee und Kuchen, serviert von Helfern des Vereins »Jung & Alt«, und musikalischer Unterhaltung durch das Gesangs-Ensemble »Tonikum« blieb Zeit zum Erfahrungsaustausch.

Beate Essig aus Odelshofen etwa war mit Irmgard Wagner gekommen. Die 78-Jährige ist bereits die zweite Mitbewohnerin, die die gelernte Altenpflegerin bei sich aufgenommen hat. Beate Essig bindet sie auch soweit es geht in den Alltag ein. »Sie hilft beim Waschen, Kochen, Putzen – toll.« Dennoch sei stets auch eine gewisse Distanz da – schließlich ist man nicht miteinander verwandt. Doch gerade das erleichtere die Aufgabe: »Wenn man etwa die eigenen Eltern pflegt und sieht, wie es immer mehr bergab geht, und man kann nicht helfen – das belastet viel mehr.«

Das Konzept

Im Konzept der »Herbstzeit« stecke eine enorme Kraft, so Anskar Hail von der Abteilung Sozialplanung im Landratsamt. Geborgenheit und Sicherheit sei ein zentrales Lebensgefühl – und das sei am ehesten in der Einbindung in eine Familie zu vermitteln.
Angesichts des demografischen Wandels und der zunehmenden Zahl alter Menschen müsse man in der Pflege neue Wege gehen, betonte auch Christoph Jopen, Kreisvorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Oft lebten die eigenen Kinder weit entfernt; da sei es schwierig, Familienunterstützung zu organisieren. »Herbstzeit« bedeute da eine wichtige Entlastung.

- Anzeige -

Richard Gerster vom Verein »Arkade« aus Ravensburg, einem »Pionier« in Sachen Betreutes Wohnen in Familien, betonte die Leistung der Gastfamilien. »Einen Fremden bei sich aufzunehmen, einen intimen Bereich teilweise aufzugeben – dazu gehört viel.« Letztlich jedoch könnten beide Seiten profitieren: Der Schatz an Erfahrungen, den die Bewohner mitbringen, könne auch das eigene Familienleben bereichern.

Von den alten Mitbewohnern komme »unwahrscheinlich viel zurück«, bestätigt auch Beate Essig. Sie möchte die Gesellschaft ihrer Mitbewohnerin denn auch nicht mehr missen: »Mit einem Fremden ist das immer wie ein kleines Abenteuer.«

Hintergrund: Das Projekt »Herbstzeit«

Träger des Projekts ist die »Herbstzeit GmbH« in Kippenheim. Mehrheitsgesellschafter ist der Willstätter Verein »Jung & Alt – für gegenseitige Hilfe«. Geschäftsführerin ist Heike Schaal. „Herbstzeit“ ist im Ortenaukreis und auch im Landkreis Emmendingen aktiv. Das Büro ist in der Prinz-Eugen-Straße 4 in Offenburg.

Ziel des Projekts ist es, alte, auch pflegebedürftige Menschen, die nicht mehr allein leben können, in Gastfamilien zu vermitteln. Der Fachdienst der »Herbstzeit« kümmert sich um die Vermittlung der alten Menschen, die Auswahl der Gastfamilie und deren sorgfältige Vorbereitung und begleitet und unterstützt die Gastfamilie in allen den neuen Mitbewohner betreffenden Fragen. Die betreuende Familie erhält eine monatliche Aufwandsentschädigung zwischen 850 und 1000 Euro. Leistungen der Pflegeversicherung werden zusätzlich als Geld- oder Sachleistung gewährt. Weitere Infos unter  07 81 / 12 78 65 100 oder im Internet: www.herbstzeit-bwf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Das lange Warten hat ein Ende
Für Sonntag wird jede Menge Sonnenschein vorausgesagt. Perfektes Wetter also, um nach langem Warten und Verschieben endlich die diesjährige Freibadsaison zu eröffnen, und wieder planschen zu gehen.
vor 7 Stunden
Jury hat die Finalisten ausgewählt
Die Finalisten des Badischen Architekturpreises stehen fest. Die Jury hat sie aus 241 Einsendungen ausgewählt. Ein Sonderpreis geht unter anderem an den Architekten eines prominenten Kehler Bauwerks.
vor 13 Stunden
Prozessbeginn in Offenburg
War es Rache in Kombination mit Drogen und psychischen Problemen? Seit Donnerstag muss sich ein 49-jähriger Friesenheimer vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, 2018 mehrere Brände im Ort gelegt zu haben – auch auf dem Anwesen seiner Ex-Schwiegereltern.
vor 15 Stunden
Endlich verständlich
Am 26. Mai ist die Kommunalwahl. Doch wie funktioniert die überhaupt und was wird an dem Tag gewählt? Wir erklären es im Video!
vor 18 Stunden
So gelingt leckerer Beerenwein
Genusskolumnist Hans Roschach rettet die Ehre eines unterschätzten Gemüses und gibt Tipps für seine Zubereitung. Dabei blickt er auch in andere Länder.
vor 18 Stunden
Ortenau
Was wissen Sie über die Kommunalwahl am 26. Mai? Testen Sie Ihr Wissen in unserem interaktiven Quiz!
24.05.2019
Wasserwelt folgt im November
Der Europa-Park hat am Freitag mit einer Pressekonferenz in Rust offiziell das neue Vier-Sterne-Hotel »Krønasår« eröffnet. Und auch einen Blick auf die Baustelle der neuen Wasserwelt durfte die Presse werfen.
24.05.2019
»Wohnzimmer-Konzert« am Mittwoch, 29. Mai
Freunde guter Musik kennen Kemi Cee und ihre Band von der Jam Session Deluxe in Baden-Baden und Offenburg. Nach einigen Monaten kreativer Pause meldet sich die Künstlerin mit einer neuen Show an einem neuen Ort zurück: »Jam Session Deluxe Akustik – »Das Wohnzimmer-Konzert« heißt das Projekt, wie...
24.05.2019
Ortenau
Ab nächsten Freitag kann man drin übernachten. Heute, Freitag, ist die offizielle Eröffnung des neuen Hotels „Kronasar“ im Europa-Park in Rust.    
24.05.2019
Nach Hygiene-Vorwürfen
Der Linken-Kreisrat hatte auf vermeintliche Hygiene-Mängel am Standort Ebertplatz des Ortenau-Klinikums hingewiesen. Das Klinikum hatte daraufhin Anzeige gegen ihn erstattet. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft eine Entscheidung gefällt. 
24.05.2019
Klinikdebatte wirkt immer noch nach
Die Ortenauer wählen am kommenden Sonntag einen neuen Kreistag. Der könnte sich deutlich von dem bisherigen unterscheiden. Warum das so ist, hat die Mittelbadische Presse analysiert.
120 Schnauferl gehen am Freitag und Samstag auf Tour bei der Paul-Pietsch-Classic Rallye - wie auf dem Bild aus dem vergangenen Jahr zu sehen ist.
24.05.2019
Start: vor der Reithalle in Offenburg
Am Freitag startet die achte Paul-Pietsch-Classic Schwarzwald-Rallye in Offenburg. Die knapp 120 Oldtimer aus den Jahren 1928 bis 1999 fahren zwei Tage durch den Schwarzwald. Auf der Baden-Online-Karte kann man die Rallye-Route verfolgen.