Qualität soll steigen

Geänderte Ausbildung: Pflegeeinrichtungen gründen Verbund

Autor: 
red/js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Oktober 2019

Ein älterer Mensch wird gepflegt. ©dpa - Felix Kästle/dpa

Die Ausbildung von Pflegern ändert sich ab dem kommenden Jahr grundlegend. Mehr als 30 Pflegeeinrichtungen aus der Ortenau reagieren darauf mit der Gründung eines Verbunds. 

Mehr als 30 Pflegeeinrichtungen haben sich zum Ausbildungsverbund Ortenau zusammengeschlossen, wie aus einer Pressemitteilung des Ortenau-Klinikums hervorgeht.  Ziel des Verbunds sei es die Voraussetzungen für die ab dem kommenden Jahr mögliche generalistische Pflegeausbildung zu schaffen. Den Vorsitz des Ausbildungsbundes Ortenau übernimmt demzufolge Andreas Heck, Sprecher des Instituts für Gesundheits- und Pflegeberufe am Ortenau-Klinikum.  

Neues Berufsbild

Die 2017 vom Bund per Gesetz eingerichtete generalistische Pflegeausbildung schaffe mit der dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft ein völlig neues Berufsbild. Es löst die bisherigen Berufe der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ab, heißt es weiter. Die Ausbildung qualifiziere für den Einsatz in Altenpflegeeinrichtungen, in ambulanten Pflegediensten, in Akutkrankenhäusern sowie in Einrichtungen der Rehabilitation, der Psychiatrien und in weiteren Spezialbereichen. 

- Anzeige -

Um die Ausbildung in diesen vielen unterschiedlichen Bereichen sicherzustellen, haben sich die Akteure innerhalb des Ausbildungsverbunds Ortenau nun zusammengetan. „Mit dem Verbund schließen wir uns über das gesamte Kreisgebiet und darüber hinaus zusammen, um den zukünftigen Auszubildenden überall eine heimatnahe Ausbildung bieten zu können“, so Richard Groß, Pflegedirektor des Vinzentiushaus in Offenburg.

Einheitliche Qualität

Um für die Ausbildung im Pflegeberuf kreisweit eine gute und einheitliche Qualität zu gewährleisten, werden die Ausbildungsinhalte durch die beteiligten Bildungseinrichtungen auf den bundeseinheitlichen Lehrplan abgestimmt, schreibt das Klinikum. Dass von einer engen Zusammenarbeit vor allem die Auszubildenden wie auch die Einrichtungen selbst profitieren, weiß Oliver Eisenbarth, Leiter der Pflegeschule des Schwesternverbands aus Erfahrung: „Wir vom Schwesternverband haben bereits 2017 gemeinsam mit den Einrichtungen des Ortenau-Klinikums begonnen, an diesem Verbund zu arbeiten. Es hat sich gezeigt, dass dies der richtige Weg ist.“ Der Ausbildungsverbund ist grundsätzlich offen für weitere Ausbildungsbetriebe, die sich mit einbringen möchten.

In den kommenden Wochen wird es einen gemeinsamen Internetauftritt geben, auf dem sich die verschiedenen Ausbildungsbetriebe und Bildungseinrichtungen vorstellen, kündigt das Klinikum an. Die erste generalistische Pflegeausbildung beginnt am 1. April nächsten Jahres in den Pflegeschulen Offenburg und Schutterwald, weitere Angebote folgen im September und Oktober 2020.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Feuerwehrfrau Carmen Deusch aus Lahr geht der Brand eines Bauernhofs, bei dem etliche Schweine ums Leben kamen, nicht mehr aus dem Kopf.
vor 20 Stunden
Lahr
Es sind Minuten oder auch Stunden, die in Erinnerung bleiben, die ein ganzes Leben prägen können: In einer Serie der Mittelbadischen Presse blicken Einsatzkräfte auf ihren Schicksalstag zurück. Carmen Deusch ist Feuerwehrfrau in Lahr und erinnert sich noch gut an ein Feuer auf einem Bauernhof. 
Große Glasflächen, runde Formen, unterschiedliche Höhen: Nicht nur die Geschwisterspielstube (oben) soll im neuen Elternhaus freundlich und einladend gestaltet werden. Auch am Empfang (unten) und überall sonst im Elternhaus sollen sich die Eltern und Geschwister krebskranker Kinder geborgen und willkommen fühlen.
14.12.2019
Benefizaktion "Leser helfen"
In Freiburg plant der Förderverein für krebskranke Kinder ein neues Elternhaus. Das Projekt muss allein aus Spenden finanziert werden. Die Benefizaktion „Leser helfen“ unterstützt den Förderverein bei diesem Mammutprojekt. Spenden auch Sie – jeder Euro zählt!
Der Saibling gilt als einer der edelsten Süßwasserfische.
14.12.2019
Essen und Trinken - die Genusskolumne
In der Literatur der früheren Jahre, als Protagonisten wie Paul Bocuse und Paul Haeberlin, Kenner wie Wolfram Siebeck und Praktiker wie Franz Keller die Küche beherrschten, galt der Saibling als König aller Süßwasserfische. 
13.12.2019
Ortenau
Der bereits bekannte Fahrplanwechsel der Ortenau-S-Bahn am Sonntag wirkt sich auch auf den Busverkehr aus, wie die Bahn am Freitag mitteilte. Besonders betroffen ist das Renchtal. Der Überblick.
Auch im vergangenen Jahr sollten geschmückte Tannenbäume und bunte Lichter die Gäste in den Zirkus einladen. Es hat geklappt: Der Weihnachtscircus konnte den Besuchsrekord knacken.
13.12.2019
Offenburg
Nächste Woche ist es soweit: Der Offenburger Weihnachtscircus öffnet seine Zelttore. Die Mittelbadische Presse hat sich mit Pressesprecher Thorsten Brandstätter über das Programm unterhalten und erfahren, wie der Circus zu den Tierschutz-Prostesten steht.
13.12.2019
Ortenau
Auf der Bahnstrecke der Rheintalbahn ist es am Freitagvormittag zwischen Lahr und Friesenheim zu Verspätungen gekommen. Später sorgte dann noch ein Notarzteinsatz in Freiburg für Behinderungen.
13.12.2019
Interview
Die Firmen-Gruppe Erdrich-Umformtechnik in Renchen-Ulm rechnet mit einem „durchwachsenen Jahr“. Im Interview wirft Firmenchef Nicolas Erdrich einen Blick in die Zukunft und erklärt, wie es mit China und den USA läuft.
13.12.2019
Landgericht Rottweil
Im März hatte ein 26-jähriger deutscher Angeklagter auf den Schramberger Kämmerer eingestochen. Der Prozess zog sich über mehrere Tage. Das Landgericht in Rottweil hat nun am Donnerstagmorgen das Urteil verkündet und dabei ausführlich begründet, warum der Angeklagte nun freigesprochen wurde.
13.12.2019
Ortenau
Zwei Skilifte in der Region starten am Freitag in die Skisaison und nehmen ihre Lifte in Betrieb. Woanders sieht es hingegen noch nicht so gut aus.
Unter anderem das Migrationsamt des Ortenaukreises benötigt mehr Personal. Dass dafür der Kreis aufkommen muss, ärgert die Mitglieder des Verwaltungsausschusses.
13.12.2019
Mehr Bedarf im Ortenaukreis
Ob im Migrationsamt, im Jugendamt oder dem Amt für Soziales und Versorgung: Die vom Landratsamt Ortenaukreis wahrzunehmenden Aufgaben wachsen, und damit der Personalbedarf. Dass der Kreis für die damit verbundenden Kosten aufkommen soll, dagegen regt sich Widerstand. 
Die Arrondierung des Nationalparks Schwarzwald mit drei Gemeinden wurde nun rechtlich vollzogen.
13.12.2019
Gemeinden tauschen Land mit dem Nationalpark
Der Flächentausch dreier Gemeinden mit dem Nationalpark Schwarzwald, deren Gelände an das Schutzgebiet grenzt, ist vollzogen. Das teilt das Landratsamt Ortenaukreis mit. Insgesamt seien 1300 Hektar getauscht worden, davon 800 von der Gemeinde Seebach, 200 Hektar von der Gemeinde Ottenhöfen und 300...
13.12.2019
Ermittlungen abgeschlossen
Gut zwei Monate, nachdem eine 20-Jährige in Bühlertal getötet wurde, hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen abgeschlossen. Die Polizei hatte den Hauptverdächtigen noch am Tatort festgenommen, doch ist er auch schuldig?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.