Kreistag

Grünenfraktion will gentechnikfreie Ortenau erhalten

red/js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. März 2018

Schild warnt vor Gentechnik. ©dpa

Bislang ist die Ortenau nach Angaben der Kreistagsfraktion der Grünen eine gentechnikfreie Zone. Sie wollen mit einem Antrag dafür sorgen, dass das so bleibt. 

Die Kreistagsfraktion der Grünnen will mit einen Antrag für die Sitzung des Kreistags am 17. April dafür sorgen, dass die Ortenau gentechnikfrei bleibt. Dafür soll sich sich der Kreistag unter anderem zur »traditionellen bäuerlichen Land- und Viehwirtschaft« bekennen. Außerdem solle der Kreis weiterhin alles dafür tun, dass die Land- und Viehwirte gentechnikfrei anbauen und produzieren können. Darüber hinaus sollen die Erzeuger aufgefordert werden, ihre gentechnikfreien Produkte mit dem Aufkleber »ohne Gentechnik« zu versehen. 

Nicht allein

- Anzeige -

Sollte der Kreistag dem Antrag folgen, stünde er damit nach deren Angabe nicht alleine. Acht Landkreise  und 70 Kommunen in Baden-Württemberg hätten sich bereits für eine gentechnikfreie Region ausgeprochen. 
Die Grünen verweisen in der Begründung des Antrags darauf, dass die Fleisch- und Milchbauern ihr Viehfutter vom Kraftfutterwerk in Kehl beziehen, dass nach Angaben der Fraktion nur gentechnikfreies Futter anbietet.   Außerdem hätten die Landwirte in der Ortenau auch gar kein Interesse am Anbau von gentechnisch veränderten Organismen, was unter anderem an Haftungsfragen und ihrer Einstellung liege. 

Pflanzen zugelassen

Die Fraktion der Grünen verweist darauf, dass die EU-Kommission im Dezember vergangenen Jahres sechs weitere gentechnisch veränderte Pflanzen zur Verwendung für Lebens- und Futtermittel zugelassen habe. Außerdem habe es die Bundesregierung versäumt, ein Gesetz zu schaffen, dass den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen im Land verbiete. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Der städtische Verkehrschef Thilo Becker präsentiert die nächste Pop-up-Maßnahme.
vor 10 Stunden
Radfahrer im Visier
Nach dem temporären Platz am Bahnhof und den Pop-up-Tempo-30-Zonen in der Oststadt hat die Stadt Offenburg die nächste Idee auf Lager. Umsetzung ist ab Dienstag, 16. August.
vor 11 Stunden
Neuried - Ichenheim
Trümmerfeld auf der Ichenheimer Hauptstraße: Bei einer Kollision hat ein Lkw ein Wohnmobil in zwei Teile gerissen. Die Beteiligten hatten Glück im Unglück.
In der Talstraße in Diersburg brach am Dienstag gegen 18 Uhr ein Feuer aus, das sich auf mehrere Wohnanwesen ausbreitete. 
vor 13 Stunden
Hohberg - Diersburg
Nach dem Großbrand in Hohberg-Diersburg am Dienstag gehen die Ermittler von einem Schaden in Millionenhöhe aus. Inzwischen hat ein Sachverständiger die zerstörten Häuser begutachtet und geht von einem technischen Defekt in der Elektrik einer Garage als Ursache aus.
vor 16 Stunden
Ortenau
Aufgrund der seit Wochen anhaltenden Trockenheit verbunden mit den weiterhin sehr hohen Temperaturen hat sich die Waldbrandgefahr im Ortenaukreis verschärft. Das Landratsamt hat deshalb eine Verfügung erlassen, die das Grillen in Wäldern vorübergehend verbietet.
Das Heizkraftwerk in Oppenau liefert Wärme aus Hackschnitzeln. Foto: Stephan Hund
vor 21 Stunden
Energiekrise
Heizen mit Gas, das wird für viele Menschen bald sehr teuer. Eine Stadt in der Ortenau hat dieses Problem nicht: Oppenau ist von fossilen Rohstoffen unabhängig. Wie ist das gelungen?
vor 22 Stunden
**AKTUELL**
Wie geht es weiter mit der Corona-Pandemie? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
Bei Jürgen Siegloch laufen die Fäden zusammen für das Integrationsprojekt Team4Winners. Er unterstützt etwa Schulen, die das Toccarion in Baden-Baden besuchen wollen. Foto: Stephan Hund
vor 23 Stunden
Team4Winners
Landrat Frank Scherer ist voll des Lobes für das "Team4Winners". Mit diesem Projekt gelingt es Jürgen Siegloch, Integration auf sportlicher und musikalischer Ebene zu fördern.
Gelenkarthrose betrifft viele ältere Menschen. Bewegung ist gut zur Vorbeugung.Foto: AOK Südlicher Oberrhein
vor 23 Stunden
22.000 Ortenauer betroffen
Meist beginnt Arthrose mit leichten Schmerzen an den gewichtstragenden Gelenken in Hüfte, Knie und Sprunggelenk. Tausende Ortenauer sind betroffen. Die AOK empfiehlt Bewegung als Gegenmittel.
08.08.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
08.08.2022
Ortenau
Bei dem Versuch einer Polizeikontrolle zu entkommen, verunglückte am Samstag, 30. Juli, ein Seat-Fahrer. Die Polizei fand mehrere Kilo Marihuana in seinem Auto. Wegen der schweren Verletzungen des Flüchtigen wurde der inzwischen erlassene Haftbefehl ausgesetzt.
08.08.2022
Juli-Bilanz
Der Juli hat in der Ortenau für gleich zwei Wetterrekorde gesorgt: Noch nie fiel seit Aufzeichnungsbeginn eine so geringe Regenmenge und nie war die Zahl der Sonnenstunden höher. Die Lage ist angespannt.
08.08.2022
Hitzewelle
Die Trockenheit nimmt auch in der Ortenau zu. Erste Gemeinden stellen nun die Bewässerung von Sportplätzen ein – auch, um Wasser zu sparen. Das gilt aber nicht überall.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel (links) und Helmut Czichon sehen in den Mitarbeitern das größte Kapital. 
    22.07.2022
    THERMOTEX-Team soll weiter wachsen
    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich THERMOTEX in Schutterwald um die Kennzeichnung von Textilien. "Unsere Mitarbeiter sind Teil der Erfolgsgeschichte", unterstreichen die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel und Helmut Czichon. Und: Das Team soll weiter wachsen.
  • "Wo zum Kuckuck bin ich hier?" – 38. Moosenmättle Open Air – acht Bands rocken die Bergbühne!
    15.07.2022
    38. Moosenmättle Open Air am Samstag, 6. August
    Seit 1983 lädt der FC Kirnbach 1956 e.V. auf den Liefersberg zum musikalischen und energiegeladenen Gipfeltreffen hoch über Wolfach, Hornberg und Schramberg. Nach zwei spielfreien Jahren feiert das traditionelle Moosenmättle Open Air in diesem Jahr seine 38. Ausgabe.
  • Die Arbeit von moki-Küchen in Offenburg ist jetzt mit zwei Auszeichnung beim German Brand Award 2022 bedacht worden. 
    15.07.2022
    Produkt und Marketingstrategie gehen Hand in Hand
    Wenn Produkt, Team und Marketingidee eine einzigartige Symbiose eingehen, dann ist das ein Fall für den German Brand Award. Das Team von „moki – Love my kitchen“ in Offenburg erfüllt diese Anforderungen mit Leichtigkeit – und wurde jetzt doppelt ausgezeichnet.
  • Hereinspaziert! Die Musterhaus-Ausstellung im malerischen Erlenpark der "World of Living" wartet darauf, entdeckt zu werden.
    14.07.2022
    "World of Living": Der Bau-, Wohn- und Erlebnispark in Linx
    Inspirationsquelle, Eventlocation und Erlebnispark: Die „World of Living“ von WeberHaus in Rheinau-Linx ist einzigartig! Gemeinsam spüren die Besucher hier Wohntrends nach, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Gepaart mit ganz viel Abenteuer!