Erstes Ziel von "Leser helfen" erreicht

Haus des Lebens in Offenburg kann sich Kleinbus leisten

Autor: 
Wolfgang Kollmer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2017

Gespannt empfingen die Kinder im Haus des Lebens am Mittwoch den Nikolaus. Die eigentliche Bescherung sind jedoch die vielen Leserspenden. ©Ulrich Marx

Gut zwei Wochen vor Weihnachten ist das Spendeninteresse für »Leser helfen« sprunghaft gestiegen: 51 704 Euro standen gestern auf dem Konto. Mit dem Geld kann sich das Haus des Lebens nicht nur den ersehnten Kleinbus kaufen, sondern auch die ersten Zimmer neu möblieren.

Das Haus des Lebens in Offenburg-Rammersweier betreut Schwangere und junge Mütter mit Kindern aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Die hochspezialisierte und anerkannte Einrichtung hat eine lange Wunschliste, um ihre Arbeit noch besser bewältigen zu können. Neben einem Kleinbus für 40 000 Euro benötigen alle 20 Zimmer dringend neue Möbel, 5600 Euro kostet das pro Zimmer. Somit können mit dem aktuellen Spendengeld der Bus und bereits zwei Zimmer bedient werden. Jetzt warten die restlichen 18 auf weitere Spender.

- Anzeige -

Die aktuellen Spender: 

  • Berno und Gerda Gruss, Franz-Karl und Jacqueline Hertle, Alfred Vögele, Johanna und Josef Wussler, Bernd und Sandra Schille-Allgeier, Heiderose Allgaier, Hedwig und Klaus Quellmalz, Elfriede Grimmig, Werner Schneider, Klaus und Waltraud Mloschin, Walter Bergmann, Jakob und Friederike Gottschall, Stephanie Sillmann, Helga Isenecker, Hanspeter und Agnes Münschke, Manfred und Hildegard Huber, Manfred Kienzle, Wolfgang und Sabine Bürstner, Gisela Hüller (Hohberg), Robert und Gerlinde Wussler (Gengenbach), Eugen und Renate Hartung, Maria Hurst.
  • Margarete Schulz, Margret Schmid, Gertrud und Herbert Kempf, Günter und Anna Allgaier (Lautenbach), Heinrich und Marita Wermer, Josef und Annette Wörner, Hans und Renate Schulz, Edith und Hans-Jürgen Walter, Max Rund (Rheinau), Anita Dietrich, Sofie Harter, Josef Börsig, Werner und Hedwig Frizenschaf, Eduard Pieczyk, Anton Herrmann, Sieglinde Kunzweiler, Hans-Georg Lockwaldt, Beate und Hans Butz, Hilda Kofler, Judith Franz (Schutterwald), Ilse Strittmatter, GeneSys Elektronik GmbH (Offenburg), Konrad und Bernadette Braun, Werner und Christel Vogt, Annette Fahrland, Herbert und Inge Knauss, Emilie und Manfred Ehret, Ursula Merz, Edda Seebacher, Hubert und Beatrix Ritter, Agnes Müller, Karola und Reiner Börsig, Magdalena Reichenbach, Ernst Möschle (Offenburg).
  • Helga Bauer, Klaus Kuhne, Eleonore Kickinger, Josef Kiefer, Elfriede Frede, Willi Weisshaar, Gabriele Jorg, Monika Matus, Maria Moser, Marta Kaiser, Friedrich Krieg, Gudrun Kempf, Wolfram und Rosemarie Brenneisen, Jürgen und Sieglinde Tschirner, Martha Busam, Margit Veit, Klaus und Elisabeth Barembruch, Elsbeth und August Schulz, Lieselotte Förster, Ingrid Weik, Klaus Ross, Beate Basler, Josef und Roswitha Brehm, Gerhard und Christa Sulzberger, Sabine Wiese, Klaus und Gisela Wörner (Offenburg), Christa Kretzschmar, Annette Wiedemer, Rosa-Maria und Peter-Paul Schwendemann, Edwin Heil, Gisela Huber, Martin und Ursula Vauderwange, Luzia Heizmann, Fred Garmatz, Doris Lauel, Rosemarie und Klaus Schoch (Oberwolfach), Walter Steinbrunner, Franz Schmid.
  • Gerlinde Grühn, Kurt und Christel König, Julietta Seeger, Egon Dieterle (Offenburg), Wolfgang Klein, Henni Schilling, Inge und Wilhelm Hechler, Konrad und Iris Gresbach, Vasileios und Carola Ladas, Edith Dombovari (Kehl), P. und R. Glink, Gerlinde Scherer, Stephan Kohler, Brigitte und Heinz Domanski, Bernhard Schmid, Theresia Wagner, Ute und Hansjörg Eberwein, Bettina Melzer, Luitgard Bieser, Horst und Franziska Burkle, Andre Wacker, Benita und Dieter Greiner, Brigitte Zimmermann.
  • Claudia und Karl Spinner, Ralf Neff, Elvira Weis, Monika und Annemarie Molz, Klara Schott, Gertrud Welle, Maria Beck, Joachim Oswald, Lydia Bayer, Dorle Gronau (Rheinau), Hans und Helene Honauer, Sylvester Harter, Walter, Hermann Fix, Patrick Keck.
     

Spenden für »Leser helfen«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 3 Stunden
Ortenau
Holen Sie sich Ihr persönliches Stück Heimat im „# I Love Ortenau“-Design nach Hause! Denn es geht los: Der Fanshop ist online.
vor 3 Stunden
Offenburg
Am Montag stand in der Offenburger Budastraße ein Auto in Flammen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.
Ernüchtert: der Linxer Trainer Thomas Leberer.
vor 4 Stunden
Fußball-Oberliga
Hiobsbotschaft für den SV Linx vor dem Training am Montagabend: Vier französische Spieler des Fußball-Oberligisten hatten am Mittwoch vor einer Woche Kontakt zu einem Profi von Racing Straßburg, bei dem am Montag ein Corona-Test positiv ausgefallen war. 
vor 5 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unsere heutige Ortenauerin ist Wirtschaftsjuristin sowie gemäß Pass 45 Jahre alt und im Kopf 16.
vor 6 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Glaswälder lassen nicht locker: Sie wehren sich weiter gegen den geplanten Pumpversuch von Peterstaler Mineralquellen im Oberen Wolftal. Im Juli haben sie dafür eine Bürgerinitiative gegründet.
vor 6 Stunden
Ortenau
Von gar keinen Symptomen bis zu immer wiederkehrender Atemnot: Die Auswirkungen einer Corona-Infektion sind äußerst vielfältig. Drei Ortenauer schildern ihre Erfahrungen.
vor 7 Stunden
Ortenau
Landratsamt ruft zum Fotowettbewerb „Sommer in der Ortenau“ auf. Einsendeschluss ist am 13. September. So lange können die Teilnehmer bis zu drei Impressionen aus der Region einreichen.
Bernhard Vetter, der Leiter des Amtes für Wasserwirtschaft, wurde in den Ruhestand verabschiedet.
vor 9 Stunden
Ortenaukreis
Nach 25 Jahren als Leiter des Amts für Wasserwirtschaft und Bodenschutz im Ortenaukreis wurde Bernhard Vetter in den Ruhestand verabschiedet. Die Altlastensanierung war sein Herzensthema.
vor 22 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
vor 22 Stunden
Kappel-Grafenhausen
Autoscheibe eingeschlagen: Nach einem Spaziergang mit ihrem Hund machte ien Frua in Kappel-Grafenhausen eine unschöne Entdeckung.
04.08.2020
Offenburg
430 Millionen Euro wollen Land und Bahn in 51 Bahnhöfe im Südwesten investieren, um diese in den kommenden Jahren zu modernisieren. Auch der Bahnhof in Offenburg ist nun in das Programm aufgenommen worden.
04.08.2020
Ortenau
In den Sommerferien kann man auf den Deponien im Ortenaukreis wie gewohnt von Montag bis Samstag Abfall, Sperrmüll und ähnliches entsorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...