Auffällige Rotfärbung

Heidelbeeren im Nationalpark Schwarzwald sind im Trockenstress

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juni 2020

Wertvolle Frucht – die Heidelbeere. ©Walter Finkbeiner

Nationalpark Schwarzwald und Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mahnen zu umsichtigem Umgang mit der typischen Schwarzwaldbeere. Wo dürfen Heidelbeeren gesammelt werden?

Nationalpark Schwarzwald und Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord bitten in Pressemitteilung darum, Heidelbeeren umsichtig zu behandeln. Die Heidelbeere ist eine typische Strauchpflanze im gesamten Gebiet des Nationalparks Schwarzwald. Die Früchte dürfen hier nicht geerntet werden.

Wer öfters über die Grinden, die Bergheiden im Nordschwarzwald, spazieren geht, dem zeigt sich derzeit aber ein ungewohntes Bild: Wo sonst im Sommer grüne Heidelbeersträucher den Boden flächig bedecken, ist nun eine vielerorts sichtbare rötlich-braune Färbung der Sträucher auffallend. „Wir beobachten schon seit Anfang Mai, dass Teile der Heidelbeersträucher regelrecht abgestorben sind“, sagt Marc Förschler, Leiter des Fachbereichs 2, Ökologisches Monitoring, Forschung und Artenschutz des Nationalparks Schwarzwald. „Die Pflanzen verfärben sich, wie sie es sonst erst sehr viel später im Jahr tun, und bilden gar keine Blätter aus. Teile der Heidelbeersträucher bleiben aber grün und tragen zum Teil auch Früchte.“

Betroffen sind vor allem die stark besonnten Bereiche. In schattigen und feuchten Flächen ist das Phänomen kaum zu beobachten. „Pilze oder Befall von Insekten und sonstige Pflanzenkrankheiten haben wir ausgeschlossen. Wir vermuten deshalb, dass die Pflanzen nach zwei sehr heißen und regenarmen Jahren in Folge schlicht im Trockenstress sind.“

Schnee fehlt

- Anzeige -

Zusätzlich zu den trockenen Sommern fehlte in diesem Winter auch noch die schützende Schneedecke. Sie durchfeuchtet den Boden im Frühjahr. Und sie schützt die Heidelbeere im Winter vor starkem Frost.  „Leider hatten wir in diesem Frühjahr noch sehr späte Fröste im Mai – das hat die Pflanzen zusätzlich viele Blüten gekostet“, so Förschler. „Wir müssen einfach abwarten, was dieses Jahr an Feuchtigkeit bringt – und hoffen, dass die recht robusten Pflanzen auch diese schwierigen Zeiten durch ihre Strategie überstehen, in Dürrezeiten offensichtlich nur Teile des Strauches mit Wasser zu versorgen und die restlichen Teile sozusagen zu opfern.“

Wo dürfen im Schwarzwald Heidelbeeren gesammelt werden? Worauf müssen Wanderer beim Sammeln achten? In der Geschäftsstelle des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord in Bühlertal gingen in den vergangenen Tagen vermehrt Anfragen zu diesem Thema ein. „Wir freuen uns, dass bei diesem Thema verstärkt nachgefragt wird. Denn es zeigt, dass sich viele Menschen Gedanken machen, was das Sammeln für die Wildtiere im Naturpark bedeutet“, erklärt Naturpark-Pressesprecher Jochen Denker.

Er weist darauf hin, dass sich Störungen auf die Population der gefährdeten Auerhühner auswirken. Bei der Aufzucht der Küken spielt der Heidelbeerstrauch eine bedeutende Rolle. Grundsätzlich gilt: Das Sammeln von Heidelbeeren in haushaltsüblichen Mengen für den persönlichen Gebrauch ist überall im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord erlaubt. Ausgenommen sind ausgewiesene Naturschutzgebiete, dazu zählen beispielsweise der Biberkessel an der Hornisgrinde oder das Gebiet des Nationalparks Schwarzwald. Hier dürfen die ausgewiesenen Wege ohnehin nicht verlassen werden. Matthias Mohaupt, Auerhuhn-Experte und beim Naturpark für das Projekt ‚Lücken für Küken‘ zuständig, rät zu einem umsichtigen Verhalten. 

Auerhuhn schützen

„Wer im Schwarzwald Heidelbeeren sammelt, sollte nicht tief in den Wald eindringen. Vor allem die Lichtungen abseits der Wege sind für die Auerhuhnküken überlebenswichtig. Wiederholte Störungen können zu einer völligen Meidung von ansonsten gut geeigneten Lebensräumen durch Auerhühner führen. Und die sind im Schwarzwald leider ohnehin die Ausnahme und werden immer seltener“, so Mohaupt. „Jeder kann mit seinem Verhalten etwas zum Erhalt intakter Lebensräume beitragen.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Der Räderhersteller BBS in Schiltach hat Insolvenz angemeldet, betroffen sind rund 500 Mitarbeiter am Firmensitz und im Logistikzentrum Herbolzheim.
vor 10 Stunden
BBS stellt Insolvenzantrag
Der Schiltacher Felgenhersteller BBS hat am Montag Insolvenz beantragt. Es ist bereits die dritte innerhalb der letzten 15 Jahre. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter.
vor 14 Stunden
Rust
Das Horror-Event „Traumatica“ im Europa-Park wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das gab Park-Geschäftsführer Michael Mack am Mittwoch auf Twitter bekannt.
vor 14 Stunden
**AKTUELL**
Die Polizei fahndet weiterhin nach dem 31-jährigen Yves Rausch, der am Sonntag in Oppenau vier Polizisten entwaffnet haben und in den Wald geflüchtet sein soll. Über aktuelle Ereignisse informieren wir im Live-Ticker.
vor 14 Stunden
Oppenau
In den Boulevardmedien gewinnt das angebliche Manifest von Yves Rausch an Bedeutung. Die Polizei ist sich indes unklar, ob der 31-jährige Flüchtige das Dokument verfasst hat.
vor 19 Stunden
Mehrere Einsätze der Feuerwehr
Am Dienstag waren ab 9.30 Uhr Ampelsysteme, Bildschirme, Kassen und vieles mehr in der Stadt lahmgelegt. Erst flackerten die Lichter, dann war für eine Stunde der Strom weg.
vor 21 Stunden
Pressekonferenz
1500 Polizeibeamte fahnden seit Sonntagvormittag in Oppenau nach dem bewaffneten Yves Rausch. Die Polizei will die Suche nach dem 31-Jährigen im Wald nun einstellen und ihre Strategie ändern.
vor 21 Stunden
"Er würde niemanden verletzen"
Die Mittelbadische Presse hat mit der Mutter des flüchtigen Yves Rausch gesprochen. Sie sorgt sich um ihren Sohn. Sie widerspricht dem Bild, das viele Medien von ihrem Kind zeichnen und sagt, er werde von der Polizei in die Ecke gedrängt.
vor 22 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unsere heutige Ortenauerin ist 57 Jahre alt und Erzieherin.
vor 22 Stunden
Überfall
Auf dem Weg zum Hafen wurde in Mexiko der Tross eines Agrarhandels ausgeraubt. Jens Arnold von Arnolds Kaffeemanufaktur in Offenburg konnte Ersatz für seinen Kaffee beschaffen. Die Plantagenbesitzerin prangert die Missstände im Land an. 
vor 22 Stunden
Kommentar
Redakteur Simon Allgeier fragt sich, inwiefern der Ausnahmezustand aufgrund der Großfahndung in der Oppenau gerechtfertigt ist und ob die Polizei nicht woanders gerade dringender gebraucht wird.
vor 23 Stunden
Ungewöhnlicher Brand
Ein Holzschuppen ist am Dienstag aus einem kuriosen Grund in Schuttertal in Brand geraten: Ein Netz war vom Wind in die Luft gewirbelt worden und geriet gegen die darüber verlaufende Überland-Stromleitung, wodurch es Feuer fing.
14.07.2020
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unser heutiger Ortenauer kommt ursprünglich aus Metz in Frankreich – doch die Ortenau hat sein Herz erobert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.