Abschied von sechs Professoren

Hochschule Offenburg verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Autor: 
red/klk
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Juli 2019

Laudatoren und Ruheständler: Bei der Feierstunde in der Hochschule Offenburg wurden neun langjährige Professoren und Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet. ©Hochschule Offenburg

Die Hochschule Offenburg hat in einer Feierstunde sechs langjährige Professoren sowie drei Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

Insgesamt neun langjährige Mitarbeiter der Hochschule wurden am Mittwoch von Hochschulrektor Winfried Lieber vor vielen Kollegen in den Ruhestand verabschiedet und ihre Leistungen gewürdigt, berichtet die Hochschule in einer Pressemitteilung. Den Mitarbeitern sei in der Zeit des starken Wachstums der Hochschule sehr viel abverlangt worden. Alle seien Persönlichkeiten, die Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der Hochschule gehabt hätten. 

Einzeln gewürdigt

Der Rektor würdigte jeden einzelnen persönlich und übergab jeweils ein ideelles Abschiedsgeschenk.

Walter Großhans wurde im Oktober 1990 für die Fächer Physik und Mathematik im damaligen Studiengang Verfahrens- und Umwelttechnik berufen. Später übernahm er das Zentrum für Physik und das Sprachenzentrum. Er richtete Brückenkurse und Mathezimmer ein: »Beides sind heute zentrale Bausteine des so erfolgreichen MINT-Colleges der Hochschule«, so Laudator  Christian Ziegler, der die wissenschaftliche Leitung des Zentrums für Physik von Großhans übernahm. 

Auf rekordverdächtige 69 Semester Lehrtätigkeit blickt  Karl Maisch zurück. 1985 im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen als Professor berufen, engagierte er sich in den folgenden Jahren stark in Forschung und Lehre. Rektor Winfried Lieber zollte seine »allergrößte Hochachtung« vor den Leistungen des 71-Jährigen. 

Die Zahl der Veröffentlichungen, der betreuten Abschlussarbeiten und Seminare sei hervorzuheben. Er verlegte Seminare direkt in die Betriebe und bekam dafür 2006 den Landeslehrpreis. Darüber hinaus ist er Spiritus Rector der Medienfakultät gewesen.

- Anzeige -

Jetzt Senioprofessor

Erst vor wenigen Wochen feierte Lothar Schüssele von der Fakultät Elektrotechnik, Medizintechnik und Informatik nach 60 Semestern seinen Ausstand aus der Hochschule. Bei der Verabschiedung lobte Stephan Trahasch, Dekan der Fakultät EMI, das große Engagement Schüsseles, der die Hochschule mit »Organisationsgeschick und Beweglichkeit« vorangebracht habe. 1989 übernahm er die Professur »Hochfrequenztechnik mit Anwendung in der Mikrowellentechnik und der optischen Nachrichtenübertragung«. Zehn Jahre lang leitete er leitete er die Graduate School, zwölf Jahre war er Studiendekan von Communication and Media Engineering (CME). Schüssele übernimmt jetzt die erste Seniorprofessur an der Hochschule.

Torsten Schneider kam nach seinem Studium des Chemieingenieurwesens im Jahr 1994 nach Offenburg. 2008 war er maßgeblich an der Gründung des englischsprachigen, binationalen Masterstudiengangs »Process Engineering« (MPE) beteiligt, der zusammen mit der Universität Olsztyn angeboten wird. Er organisierte einen Studierendenaustausch mit fünf Universitäten in Alabama. Laudator  Dietmar Kohler lobte den Fleiß und die Kreativität Schneiders bei der Etablierung von MPE. Heinz Werner Kuhnt aus der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik kam vor 28 Jahren als Professor für die Fächer Kraft- und Arbeitsmaschinen, Kolbenmaschinen und Fahrzeugtechnik nach Offenburg. Neben seiner Lehrtätigkeit war Kuhnt im Jahr 2000 an der Gründung des Schluckspecht-Projekts beteiligt, wofür ihm 2010 der Landeslehrpreis für »Innovative Fahrzeugkonzepte und deren wettbewerbliche Erprobung – Schluckspecht« verliehen wurde. Er begleitete mehr als 700 Studienabschlussarbeiten.

Messe gegründet

Detlev Doherr verlässt nach 29 Jahren die Hochschule Offenburg. 1990 kam er als Professor für Umweltinformatik nach Offenburg. Er widmete sich früh der Digitalisierung. An der Hochschule Offenburg hat Doherr zahlreiche Ämter bekleidet. Darüber hinaus initiierte er kontaktING – ein Angebot, das den Einstieg ins Ingenieurstudium unterstützt. Rektor Lieber: »Sie haben lebenslanges Lernen umgesetzt.« Doherr war Mitbegründer der Messe Geotherm.

Ebenfalls in den Ruhestand verabschiedet wurde nach 42 Arbeitsjahren Gerhard Rappenecker. 1981 war er zunächst wissenschaftlicher Assistent und für die ersten EDV-Labore zuständig. Ab 1991 arbeitete er dann im neu gegründeten Rechenzentrum. Er legte mit seiner Arbeit die Grundsteine der Digitalisierung der Hochschule. 

Klaus Böhler begann 1981 als Laboringenieur für die Bereiche Kraft- und Arbeitsmaschinen sowie Versorgungstechnik. Er betreute unter anderem die Wetterstation und stellte deren Daten für verschiedene Institutionen in Offenburg zur Verfügung. Dipl.-Ing. Erich Tontsch kam vor 37 Jahren an die Hochschule Offenburg. Er arbeitete in der Fakultät M+V in verschiedenen Maschinen-Laboren. Tontsch hat die Fakultät über das normale Rentenalter hinaus unterstützt und bis zu seinem offiziellen Rentenbeginn im März 2018 die Prüfungsaufsicht organisiert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 16 Stunden
Korso aus 600 Motorrädern und 200 Autos
Wegen der Beerdigung von Horst Walter, dem Gründer der Lahrer Hells Angels, sind am Samstag hunderte Motorradfahrer und Autos in Meißenheim gewesen.
vor 22 Stunden
So wird sich die Hochschule Offenburg verändern
Winfried Lieber, der langjährige Rektor der Hochschule Offenburg, spricht im Interview mit der Mittelbadischen Presse über  Studierende, denen es an Durchhaltevermögen fehlt und die Perspektiven seiner Hochschule. 
vor 22 Stunden
Blumenkohl in der Defensive
Genuss-Kolumnist Hans Roschach huldigt einem Gemüse, das vor allem in Deutschland angebaut wird und das bei keinem Festessen fehlen darf. 
19.07.2019
Motorradkorso
Am Samstag nehmen sicher Hunderte Rocker Abschied von Horst Walter (58). Der Mitbegründer der Lahrer »Hells Angels« starb vergangene Woche, nachdem er mit seiner Harley in den Gegenverkehr geraten war.
Beim Fest der Kulturen in Lahr ist immer viel geboten. Morgen kommen noch zwei weitere Feste in der Innenstadt hinzu.
19.07.2019
Veranstaltungen
Das Wochenende lockt Interessierte mit etlichen Glanzlichtern.
19.07.2019
Ortenau
21 Badegewässer im Ortenaukreis hat das Landratsamt  auf deren Badewasserqualität untersucht. Das Ergebnis: 20 der untersuchten Gewässer weisen eine ausgezeichnete bis gute Badewasserqualität auf. Nur ein Badesee fiel durch. Für diesen wurde ein Badeverbot für die begonnene Saison verhängt.
19.07.2019
Legelshurst
Beim Rasenmähen ist ein älterer Mann am Donnerstagabend in Legelshurst verletzt worden. Die Verletzungen hatten allerdings nichts mit der Gartenarbeit zu tun. 
19.07.2019
Ortenau
Ein älterer Taxifahrer musste am Mittwochmorgen von einer Streife des Polizeipostens Neuried nach Hause gefahren werden – der Grund war, dass er bei Uffhofen in den Gegenverkehr gekommen war.
19.07.2019
Ortenau
Wenig Regen und warme Temperaturen haben in der Ortenau zu niedrigen Pegelständen der Gewässer geführt – und Besserung ist nicht in Sicht. Das Landratsamt hat daher am Freitag ein Verbot ausgesprochen, Wasser aus Bächen und Flüssen zu entnehmen.
19.07.2019
Ortenau
Die Offenburger Polizei warnt erneut davor, Wertsachen in geparkten Autos zu hinterlassen. Drei Diebstähle in der Ortenau am Donnerstagmittag sind dafür ein gutes Beispiel.
19.07.2019
Art steht auf der Roten Liste
Erstmals hat die seltene Europäische Wildkatze im Nationalpark Schwarzwald sozusagen ein Beweisfoto hinterlassen. Als Raffael Kratzer, zuständig für das Wildtier- und Fotofallenmonitoring im Schutzgebiet, vor kurzem eine Wildtierkamera im Gebiet Wilder See auslas, fand er darauf auch ein Bild...
19.07.2019
Wetter
Sonne, Regen und Gewitter – das Wetter im Südwesten wird am Wochenende voraussichtlich wechselhaft. In der Ortenau muss mit Regen in der Nacht auf Sonntag gerechnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.