Ortenau

Imagewandel: Zeigt Cro beim Kamehameha sein Gesicht?

Autor: 
Antonia Höft
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Juni 2017
Mehr zum Thema

©Saeed Kakavand

Vor drei Jahre kam sein letztes Album auf den Markt. Jetzt veröffentlicht der deutche Rapper Cro in einer Woche zwei Lieder, die auf einen musikalischen Neuanfang deuten. Sein erster Tour-Auftritt ist am Samstag beim Kamehameha-Festival in Offenburg. Die Mittelbadische Presse hat bei seinem Management nachgehakt.

Rapper Cro hat seine Panda-Maske fallenlassen. Der deutsche Rapper, der bei Chimperator Productions unter Vertrag ist, veröffentlichte am Montag auf seiner Facebook-Seite sein neues Musikvideo »Baum«. Darin gibt der deutsche Rapper zum ersten Mal Teile seine Gesichts preis. Vor allem das Ende des Videoclips lässt tief blicken: Er überfährt sein maskiertes Ich – seine Kunstfigur Cro – was darauf schließen lassen könnte, dass er die Maske für immer ablegt.

 

 

In einer Textpassage heißt es »Ich hab' gelebt, ich war auf dem Planet, hätte vieles zu erzählen, ist ein Risenprivileg. Und jetzt? Jetzt sterb' ich, werd' irgendwo beerdigt« – das lässt Spielraum für Spekulationen. Auf Cros Facebook-Seite wird seit Montag noch fleißiger kommentiert, kritisiert und interpretiert. Es ist das erste musikalische Lebenszeichen von Carlo Waible – der bürgerliche Name von Cro – nach drei Jahren Musikbusiness-Abstinenz.

Diskussion im Netz

»Cro hat immer gesagt, er wird die Maske niemals abnehmen und er will seine Privatsphäre damit schützen. Der 'neue Cro' ist also Carlo die Privat-Person. Er beendet seine Karriere, indem er den Cro mit der Maske über den Haufen fährt und stirbt«, spekuliert Elisa Friedrich  auf Facebook und erntet für ihre Vermutung sehr viel Zustimmung.  »Egal wie es kommt, er will wieder ins Gespräch kommen. Alle spekulieren und fragen sich, was nun? Entweder ein Neustart mit seiner Musik oder das Ende«, kommentiert Tim Biebel.

 

 

- Anzeige -

 

 

 

Damit nicht genug: Gestern veröffentlichte der Stuttgarter Rapper ein weiteres Lied  »Unendlichkeit«. »Du stehst vor hunderttausend Fans und weißt: Irgendwann ist der Moment vorbei« rappt er darin. Auf seiner Internetseite kündigte er dazu sein neues Album an, das den Titel »fake you«  (sinngemäß: du bist falsch) trägt. Es soll am 8. September dieses Jahres auf den Markt kommen.

Sein Management Chimperator Productions macht es spannend und reagiert auf Anfragen der Mittelbadischen Presse nicht. Alles nur Marketing? Schließlich bringt der deutsche Künstler sein erstes Album nach drei Jahren heraus. Ein Grund mehr, die Neugierde der Fans damit anzustacheln.
 

Indiz für musikalischen Neuanfang
 

Cros erster Tour-Auftritt findet am Samstag beim Kamehameha in Offenburg statt, bei dem er mit seiner 49-köpfigen Crew anreist. Ob der Rapper dort seinen Imagewandel verkündet? Melanie Allgaier, die Festival-Veranstalterin von der Taktgeber GmbH, ist von einer Sache fest überzeugt. »Es ist seine erste Show beim Tourauftakt. Und ich denke, Cro will sich neu erfinden. Ob das nun mit oder ohne Maske sein wird, weiß ich allerdings nicht«, sagt die Eventmanagerin.

Vor allem ein Indiz spreche ihrer Ansicht nach für den Imagewandel. Cro sei der letzte Künstler gewesen, der dem »Kamehameha«-Festival seine Bühnenanweisung mitgeteilt habe – und die Show sei nun vollkommen anders als bisher. »So etwas ändert sich eigentlich nicht so schnell und spricht dafür, dass er einen neuen Weg einschlägt – aber wie der aussieht, wissen auch wir erst beim Festival.«

Info

Das Kamehameha im Netz

Ab Freitag ist das Team von baden online bei dem Kamehameha-Festival vor Ort. Am Samstag und Sonntag gibt es einen Live-Ticker, der auf www.bo.de/kamehameha2017 verfolgt werden kann. Zudem werden an beiden Tagen eine Instagram-Geschichte, Facebook-Live-Berichte und zahlreiche Bildergalerien erstellt.

Info

Festival-Tickets

55 Künstler auf vier Bühnen: Jetzt am Wochenende startet das Musikfestival Kamehameha auf dem Offenburger Flugplatz. Das Festival steigt vom 9. bis 11. Juni. Es bietet Tages-, Wochenend- und Kombitickets, die nicht nur im Internet (www.kamehameha-festival.de) bestellt werden können. Es gibt auch eine Festival-Tageskasse. Wer sicher gehen will, kann sich bei »Fuhrer Sports« in Offenburg, im »Yum Yum« in Freiburg, im »Edwin Store« in Weil am Rhein, in der »Bellini Bar« in Lahr, das im »Trendhouse« in Zell am Harmersbach, bei »Nackt« in Kehl und in den Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse Tickets kaufen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Unproblematisch kann der Jahrgang 2018 abgefüllt werden: Die Ortenauer Weinerzeuger scheinen nicht unter den knapper werdenden Flaschen zu leiden. Weil Glashütten die Wannen warten, kommt es andernorts zu Engpässen.
vor 1 Stunde
Wein-Jahrgang 2018
Vorgesorgt haben die Winzergenossenschaften und Weingüter der Ortenau in Sachen Glasflaschen. Während die Branche über Lieferengpässe klagt, können sich die Betriebe in der Region auf ihre Großhändler verlassen. Nur Sonderformen sind nicht spontan erhältlich. 
Zum Verband des Bunds Heimat und Volksleben gehören rund 200 Vereine, die das Brauchtum durch das Tragen der etwa 500 verschiedenen Trachten auch heute noch lebendig halten.
vor 4 Stunden
Renaissance des Brauchtums
Der badische Bund Heimat und Volksleben hat sich in der Friesenheimer Sternenberghalle zur Mitgliederversammlung getroffen. Neben einem Ausblick und zwei angekündigten Abschieden gab es zahlreiche Ehrungen für einzelne Vereine des Verbands.
Mit einem Passivhaus gelingt nicht nur die Energiewende, auch die Heizkosten bleiben später unten: Architekt Burkhard Schulze Darup referierte auf der Messe »Bauen Wohnen Garten« über den Gebäudestandard der Zukunft.
vor 4 Stunden
Messe "Bauen Wohnen Garten"
Auf die Gebäudehülle kommt es an: Das verdeutlichte Burkhard Schulze Darup gestern auf der Messe »Bauen Wohnen Garten« in Offenburg. Der Architekt sprach im Rahmen des Bauforums vor Fachleuten über den Gebäudestandard der Zukunft und legte ihnen das Passivhaus ans Herz.
vor 17 Stunden
Ortenau
Sonnenschein und warme Temperaturen in Sicht: Das Wetter in der Ortenau wird am Wochenende frühlingshaft. 
vor 19 Stunden
Achern
Schwerer Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe: Kurz vor der Anschlussstelle Achern hat sich am Freitagmittag ein Auto überschlagen und blieb seitlich auf der Fahrbahn liegen. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die A5 musste kurzzeitig komplett gesperrt werden.
vor 20 Stunden
Ortenau
In der Nacht zum Freitag ist von einem vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer der Brand eines LKW auf dem Schwimmbad-Parkplatz in Herbolzheim gemeldet worden. Einen Zusammenhang mit der Ortenauer Brand-Serie kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.
vor 23 Stunden
"Alternde Gesellschaft vor Ort"
Am Tag der Pflege im Ortenaukreis überlegten Fachleute wie Ehrenamtlichen zusammen mit Vertretern aus der Politik, wie die Ortenau Senioren eine Zukunft bieten kann. Viel Zeit bleibt nicht: In 15 Jahren muss dies gelungen sein – ansonsten sterben Kommunen aus.
22.03.2019
Rektoren weisen Kritik zurück
Nachsitzen am Schiller in Offenburg, Drohen mit Schulverweisen in Zell a. H. und Einsperrversuche in Oberkirch: Die Offenburger »Fridays for Future«-Ortsgruppe wehrt sich in einem Statement gegen Repressionen. Die Rektoren weisen die Vorwürfe zurück.  
Symbolbild
22.03.2019
Wasserknappheit bei Eigenwasserversorgern
Heiße trockene Sommer sorgen auch in der Ortenau für einen erheblichen Rückgang der Wassermengen in den Brunnen und Quellen. Wie das Amt für Wasserwirtschaft und Bodenschutz anlässlich des Weltwassertags am 22. März berichtet, können die Kommunen im Kreis trotzdem ausreichend Wasser zur Verfügung...
22.03.2019
Weinbautag
Weinbezeichnungsrecht, Klimaveränderung und EU-Agrarpolitik: Der Weinbau in Baden steht vor immer größeren Herausforderungen. Landwirtschaftsminister Peter Hauk sichert den Winzern beim Weinbautag des Badischen Weinbauverbandes in der Oberrheinhalle Unterstützung zu, forderte aber auch zur...
Die Bauprogrammen des Landes sehen zahlreiche Maßnahmen für das Ortenauer Radnetz vor.
21.03.2019
Mehrere Maßnahmen im Kreis
Das Radnetz im Ortenaukreis wird weiter ausgebaut, wie Grüne-Landtagsabgeordnete Thomas Marwein und Sandra Boser in einer Pressemitteilung berichten. Die diesjährigen Maßnahmen betreffen laut den am Donnerstag vorgestellten Bauprogrammen des Landes mehrere Radwege im Kreis.
21.03.2019
Unfall
Die B3 bei Ettenheim-Altdorf ist zur Stunde halbseitig gesperrt, nachdem dort bei einem Unfall ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ein Auto hatte den Biker beim Abbiegen übersehen und erfasst.