Es mangelt an Fachqualifikation

In der Ortenau gibt es aktuell mehr als 5000 freie Stellen

unserer Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. September 2022
In der Ortenau werden auch Kraftfahrer gesucht. Foto: Boris Roessler/dpa

In der Ortenau werden auch Kraftfahrer gesucht. Foto: Boris Roessler/dpa ©Boris Roessler

Die Arbeitslosenquote bleibt in der Ortenau unverändert bei 3,4 Prozent. Es gibt zwar viele freie Stellen in vielen Branchen, allerdings fehlt es oft an der nötigen Qualifikation.

Mit der Herbstbelebung geht die Arbeitslosigkeit im Ortenaukreis um 49 Personen leicht zurück. Im September waren 8646 Menschen arbeitslos gemeldet, das sind laut Offenburger Arbeitsagentur 558 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt im September 2022 in der Ortenau weiter bei 3,4 Prozent, in Baden-Württemberg bei 3,7 Prozent. Die Agentur in Offenburg liegt damit auf Platz 5 (von 19).

Bei den Beziehern von Hartz 4 (Rechtskreis SGB II, betreut durch die Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis, Koa) stieg die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahr um 999 auf 4735. Im Vergleich zum Vormonat waren es 177 mehr. Ein wesentlicher Grund ist laut Arbeitsagentur die Erfassung der Ukraine-Flüchtlinge. Dies stelle aber auch ein Potential dar, um dem Fachkräftebedarf entgegenzuwirken.

Anders im Rechtskreis SGB III (Betreuung durch die Agentur für Arbeit): Hier waren im September 3911 Menschen (1685 Frauen und 2226 Männer) arbeitslos gemeldet und damit 226 weniger als im August und 441 weniger als im Vorjahr. Im September meldeten sich bei der Agentur in Offenburg 1184 Bürger neu oder erneut arbeitslos. Gleichzeitig beendeten 1417 ihre Arbeitslosigkeit. 

Lage bleibt stabil

„Der Arbeitsmarkt bleibt weiter stabil – trotz aller Belastungen und der Unsicherheiten“, sagt Theresia Denzer-Urschel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Offenburg. Erfreulich sei, dass wesentlich mehr Menschen in Arbeit kamen als noch im August. Der Arbeitsmarkt sei sehr aufnahmefähig, doch die Unternehmen fänden oft nicht die passenden qualifizierten Mitarbeiter: Fast 40 Prozent der Arbeitslosen haben keinen Berufsabschluss. Die Arbeitsagentur bietet laut Denzer-Urschel „eine Vielzahl von Förder- und Unterstützungs­möglichkeiten an“.

- Anzeige -

Da Ausbildungsabsolventen nach kurzer Zeit der Arbeitslosigkeit einen Job gefunden haben und zugleich viele Schulabgänger eine Ausbildung begannen ging die Arbeitslosenzahl bei den Jugendlichen um 86 auf 497 zurück. Die Gruppe der Arbeitslosen, die 50 Jahre und älter sind, macht 44,6 Prozent aus.

Die Gruppe der schwerbehinderten Arbeitslosen hat sich um 13 auf 338 erhöht. Es würden ihnen insgesamt immer noch deutlich zu wenig Praktika angeboten. Dies schränkt die erforderliche Berufsorientierung stark ein, heißt es.

Mit Blick auf die Geschäftsstellen hatte Lahr im September den größten Rückgang an Arbeitslosen (um 88 Personen auf jetzt 1050), auch in Offenburg sank die Zahl um 81 Personen auf 1125. In allen anderen Geschäftsstellen blieb die Zahl fast unverändert.

Im September stehen 5247 freie Arbeitsstellen im Ortenau­kreis zur Verfügung (plus 670). Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibe in vielen Branchen hoch, die Suche nach Fachkräften werde immer schwieriger, so die Agentur. Gesucht werden vor allem Fachkräfte in der Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung. Auch in den Verkehrs- und Logistikberufen gibt es mehr als 800 freie Stellen. Im Handel waren 518 Arbeitsplätze zu besetzen (einige Arbeitgeber behelfen sich hier durch die Reduzierung der Öffnungszeiten). In der Baubranche sind 423 Arbeitsstellen gemeldet, 396 sind es im Hotel- und Gaststättengewerbe, 379 im Gesundheitswesen.

Laut Mitteilung des Ortenau­kreises haben im September 8426 Familien oder Haushalte Hartz-4-Leistungen bezogen. Damit sind die Fallzahlen der Koa gegenüber August um 1,8 Prozent angestiegen. Zeitgleich hätten 242 Arbeitsmarkt­integrationen stattgefunden, mehr als doppelt so viel wie im Vormonat. Derzeit erhalten insgesamt 17.848 Personen Leistungen der Koa.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Offenburg
Haben hohe Preise und gestiegene Lebenshaltungskosten Einfluss aufs Geschenkekaufen für Weihnachten? Wir haben uns in der Offenburger Innenstadt umgehört.
Die Kinderklinik in Offenburg ist aufgrund einer Vielzahl an Atemwegsinfektionen an ihrer Grenze.
vor 9 Stunden
Kinderklinik Offenburg am Limit
Die Kinderklinik in Offenburg ist am Limit. Grund dafür ist die frühe und massive Welle an Atemwegsinfektionen. Und die Lage wird sich noch zuspitzen, fürchtet Chefarzt Patrick Gerner.
Juan Pedro Garcia (im Weihnachtsmann-Kostüm) macht schon seit zehn Jahren anderen LKW-Fahrern an Weihnachten eine Freude, wenn sie fern ihrer Heimat die Feiertage in den Führerhäusern verbringen müssen.
vor 11 Stunden
Weinachten allein auf dem Parkplatz
Auch in der Ortenau werden viele LKW-Fahrer über Weihnachten Station machen, statt bei ihren Familien zu feiern. Ihnen soll unter anderem ein Segensgruß die Zeit auf dem Rastplatz verkürzen.
02.12.2022
Gasaustritt
In Neuried-Ichenheim haben am Freitagmorgen mehrere Menschen in einem Mehrfamilienhaus eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Offenbar wurde bei Wartungsarbeiten eine Klappe am Abgassystem vergessen.
Stefan Hattenbach, Nicolas Boschert, Bernd Hansert und Gregor Bühler (von links) kandidieren in Oberkirch für das Amt des Oberbürgermeisters.
02.12.2022
Am 4. Dezember wird gewählt
Bei der OB-Wahl in Oberkirch treffen die Bürgermeister und CDU-Kreisräte Stefan Hattenbach und Gregor Bühler aufeinander. Wie zwei weitere Bewerber wollen sie Matthias Braun beerben.
Die Ortenauhalle in Lahr hat der Landkreis im Oktober als Notunterkunft für Flüchtlinge hergerichtet. Bisher musste sie nicht belegt werden. 
02.12.2022
Flüchtlingsunterbringung im Ortenaukreis
Der Flüchtlingsandrang hat zumindest in der Ortenau unerwartet nachgelassen. Nur eine Sporthalle musste der Kreis bisher umnutzen. Trotzdem werden weitere Unterkünfte aufgebaut.
02.12.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionen im Ortenaukreis und in Baden-Württemberg? Unsere Übersicht versorgt Sie mit den aktuellen Zahlen.
Dieser Junge, seine langen Haare sind sein Markenzeichen, wurde im Frühjahr herztransplantiert. Seit September ist er ein fröhlicher Erstklässler.
02.12.2022
Zahl der Organspenden sinkt
Benefizaktion "Leser helfen": Fast 8500 Patienten warten in Deutschland auf ein Spenderorgan, darunter 727 Menschen, die ein neues Herz benötigen.
Die Ausgezeichneten an der Hochschule Offenburg mit Prorektor Oliver Schäfer (links).
02.12.2022
Preise für die Besten
35 Studenten der Hochschule Offenburg wurden für herausragende Leistungen ausgezeichnet. 19 Unternehmen, Vereine und Institutionen würdigen sehr gute Abschlüsse oder großes Engagement.
Ein Mitarbeiter von "Macknext" trägt eine VR-Brille, die fürs Metaverse benötigt wird.
01.12.2022
Michael Mack
Das Metaverse ist eine erlebbare Form des Internets per Virtual-Reality-Brille – und für manche eine wegweisende Zukunftstechnologie. Europa-Park-Inhaber Michael Mack wünscht sich von der Wirtschaft mehr Interesse.
Manuela Kampp-Wirtz, Oliver Eckert und Elisabeth Varn leiten künftig als Dreierteam den Burda-Verlag.
01.12.2022
Offenburg/München
Oliver Eckert, bislang Chef der Digitalsparte, rückt an die Stelle des bisherigen Verlag-Geschäftsführers, Kay Labinsky, der das Unternehmen verlässt. Weiterhin zur Geschäftsleitung gehören Manuela Kampp-Wirtz und Elisabeth Varn.
01.12.2022
Ortenau
Die Bahn stellte in Meißenheim den Planungsstand beim Rheintalbahnausbau vor. Der Betriebsbahnhof Hugsweier stößt auf Unmut der Räte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Suzuki S-Cross vereint alle Vorteile eines SUV mit schlankem Verbrauch und einem avantgardistischen Äußeren. Jetzt einen Termin zum Probe fahren bei Auto-Baral vereinbaren! 
    vor 16 Stunden
    Auto-Baral in Lahr: Der Suzuki-Spezialist in der Ortenau
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, der ist bei Baral in Lahr richtig. Das Autohaus ist die perfekte Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki.
  • Die Richtung stimmt: Die Auszubildenden bei Hydro sind ein eingeschworenes Team.
    vor 16 Stunden
    HYDRO Systems KG: Experte für Sicherheit in der Luftfahrt
    Die HYDO Systems KG mit Sitz in Biberach/Baden entwickelt und produziert seit mehr als 50 Jahren Lösungen für Bau, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Mit geballtem Know-how behauptet sich das Ortenauer Unternehmen an der Spitze des Weltmarkts – und stellt ein.
  • Autohaus Allgeier – seit 40 Jahren ein zuverlässiger Partner in Biberach.
    30.11.2022
    Beim Autohaus Allgeier in Biberach steht zum 1. Dezember ein Generationenwechsel an: Joachim Allgeier (66) geht in Ruhestand, Verkaufsleiter Frank Welte wird neuer Geschäftsführer, Theresa Allgeier erhält Prokura und rückt in die Geschäftsleitung auf.
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.