Mahlberg

Garagenbrand in Mahlberg: 50.000 Euro Schaden am Haus

Autor: 
red
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
19. Juli 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

©Lukas Habura

Ein Einfamilienhaus in Mahlberg hat gebrannt. Das Feuer war in der Garage ausgebrochen und breitete sich auf das erste Obergeschoss aus. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf 50.000 Euro.

Aus bislang unbekanntem Grund ist am Donnerstag gegen 18 Uhr  in einer in einem Wohnhaus integrierten Garage in Mahlberg ein Feuer ausgebrochen. Das Feuer zog nach Angaben der Polizei an der Außenfassade des Wohnhauses hoch.

Die über der Garage befindlichen Wohnräume wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Garage brannte vollständig aus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 50.000 Euro. Personen kamen nicht zu schaden.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Messerattacke
vor 36 Minuten
Ein verdächtiger Somalier und ein tödlich verletzter Arzt schockierten am Donnerstag die Offenburger: Bis zur Festnahme des 26-Jährigen fühlten sich die Passanten wie in einem Krimi. Eine Rekonstruktion.
Kommentar
vor 38 Minuten
Noch kennen wir weder Motiv noch Hintergründe dieser Tragödie, die sich gestern Morgen in einer Arztpraxis in der Offenburger Oststadt ereignet hat. Ein 26-Jähriger ersticht mutmaßlich den Arzt, verletzt seine Helferin, wird gefasst. Ein Albtraum, der zuvorderst eine Tragödie für die Betroffenen,...
DFB-Pokalspiel
vor 38 Minuten
Wenn am Samstag um 15.30 Uhr im Rheinstadion in Kehl der Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg  im DFB-Pokal auf den Oberligaaufsteiger SV Linx trifft, werden mehr als 7000 Fans vor Ort erwartet. Vereine, Stadt und Polizei haben Sicherheitsvorkehrungen getroffen.  
Rust
vor 2 Stunden
Deutschlands Schönheitskönigin soll im kommenden Jahr ermittelt werden, ohne sich im Bikini zu zeigen. Die Organisatoren wollen den Fokus auf andere Eigenschaften der Teilnehmerinnen lenken.
50.000 Euro Schaden
vor 4 Stunden
Die A5 ist zwischen Lahr und Ettenheim seit Donnerstagmorgen komplett gesperrt, nachdem ein Lkw im Baustellenbereich in Vollbrand geriet. Die Sperrung wird wohl noch bis in die Abendstunden dauern.
Offenburg
vor 7 Stunden
Ein Mann ersticht einen Arzt in dessen Praxis, verletzt eine Mitarbeiterin und flüchtet. Die Polizei fahndet in der ganzen Offenburger Innenstadt nach dem Mann, ein Hubschrauber kreist lange über der Stadt. Dann wird ein Tatverdächtiger gefasst – ein 26-jähriger Somalier. Die Hintergründe sind noch...
Achern
vor 10 Stunden
Der Parkplatz Feldmatt an der A5 bei Achern ist seit Donnerstagmorgen gesperrt. Laut Polizei hat ein Lkw eine Flüssigkeit verloren, die ungefährlich sei. Die Reinigungsarbeiten dauerten Stunden an.
Achertal
vor 12 Stunden
Auf dem Oberen Heidenhof im mittleren Achertal produziert Familie Baßler neben Wein auch verschiedene Obstbrände. Zwei Kehler Teilnehmer haben einen SWR-Dreh rund um das Schwarzwaldhaus miterlebt und wollen nochmal kommen, um die Heidelbeeren erneut zu genießen.
Messerattacke
vor 13 Stunden
Ein 26-jähriger Somalier soll am Donnerstagmorgen einen Arzt in seiner Offenburg Praxis mit einem Messer tödlich, eine Helferin leicht verletzt haben. Das Motiv ist völlig unklar. Die Redaktion von Baden Online informierte den ganzen Donnerstag über neue Entwicklungen – hier ist der Ticker noch...
Der Europass ist im Stadtverband Eurométropole Strasbourg in allen Bussen, Trams und Nahverkehrszügen gültig und ebenfalls in der App DB-Navigation erhältlich.
Tarifverbund Ortenau
15.08.2018
Tickets des Tarifverbunds Ortenau (TGO) sind ab sofort auch in der App »DB Navigator« und über bahn.de buchbar, schreibt die Deutsche Bahn (DB) in einer Pressemitteilung. Die mobile Buchungsoption soll die bisherige Fahrplanauskunft der TGO ergänzen, heißt es. 
Prozess am Offenburger Landgericht
15.08.2018
Hat er seine ehemalige Lebensgefährtin unter dem Einsatz von Gewalt zu Sex gezwungen? Diese Frage soll das Landgericht Offenburg ab dem 28. August beantworten. Angeklagt ist ein 31-jähriger Mann aus Offenburg wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung. Dieser bestreitet die Tat, eine frühere...
Auslagen auf Pilgerreisen erfunden, Spenden veruntreut
15.08.2018
Er soll den Caritasverband um 228.000 Euro betrogen haben: Ab dem 11. September muss sich ein Ex-Dekan aus Lahr vor der Wirtschaftskammer des Landgerichts Mannheim wegen des Betrugs in zahlreichen Fällen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem vor, Pilgerfahrten erfunden und...