Keine Verletzten

Millionenschaden beim Wohnhausbrand in Schutterwald-Langhurst

Autor: 
red/js/lse/sb
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2020
Video starten
Mehr zum Thema

(Bild 1/3) In Langhurst ist es zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. ©Kamera24

Der Wohnhausbrand in Schutterwald-Langhurst am Sonntagnachmittag war verheerend: Das ganze Anwesen ist zerstört. Der Schaden wird auf eine Million Euro geschätzt.

Aus bislang noch nicht bekannter Ursache ist es am Sonntag gegen 15.30 Uhr zu einem Gebäudevollbrand mit hohem Schaden in der Schulstraße in Schutterwald-Langhurst, gekommen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor. Personen wurden nicht verletzt.

Laut dem Pressedienst Kamera24 brannte das komplette Wohnanwesen, bestehend aus einem Altbau und einem aus Holz errichteten Neubau, vollständig ab. 110 Feuerwehrangehörige aus Schutterwald, Offenburg, Hohberg, Neuried und Lahr hätten nicht verhindern können, dass das Gebäude samt Einrichtung verloren ging. 

Rettung des Nachbarhauses

Besonders der Neubau war vollständig aus Holz und ökologischen Materialien gebaut, wie Einsatzleiter Thomas Stantke erklärte. Durch die massive Rauchentwicklung kam es zu mehreren Durchzündungen. Die Einsatzleitung habe früh beschlossen, sich auf die Rettung eines weiteren angebauten Nachbarhauses zu konzentrieren und den im Vollbrand stehenden Wohnkomplex aufzugeben. Erst nach etwa drei Stunden sei das Feuer unter Kontrolle gewesen. Die Nachlöscharbeiten hätten sich bis in den späten Abend hingezogen.

Bewohner konnten sich retten

- Anzeige -

Laut Hausbesitzer Kurt Schley sei der Brand in einem Verbindungsgebäude zwischen den beiden Wohnhäusern ausgebrochen, wo unter anderem das Bad und die Zentralheizung untergebracht sind. Seine Frau und die Kinder seien zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zuhause gewesen, konnten sich jedoch selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Nach Abschluss der Löscharbeiten war das Gebäude einsturzgefährdet, deshalb wurde ein Fachberater des Technischen Hilfswerks hinzugezogen. Laut Schätzungen des Besitzers und laut Kreisbrandmeister Peter Schwinn liegt der Schaden bei mindestens einer Million Euro.

„Schauen jetzt nach vorn“

„Das wichtigste ist, dass niemandem etwas passiert ist“, sagte Schley auf OT-Anfrage. Eine Nachbarin habe den Brand bemerkt und die Feuerwehr gerufen. „Jetzt müssen wir nach vorne schauen.“ Die Familie hat eine Bleibe, die Leute waren laut Schley aber auch sehr hilfsbereit und sie hätten viele Angebote bekommen. „Ich möchte mich bei allen Nachbarn bedanken, insbesondere bei der Nachbarin, die die Feuerwehr gerufen hat und sogar nochmal ins Haus rein ist um zu schauen, ob keine Kinder mehr drin sind.“

Bürgermeister Martin Holschuh kommentierte den Brand als eine schreckliche Tragödie. „Die Familie hat ihr Gebäude, ihr Inventar, ihre Einrichtung und damit auch ihre Erinnerungen verloren. Gott sei dank kam kein Mensch zu Schaden.“

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ein Kommentar von Simon Allgeier.
vor 10 Minuten
Kommentar
Das Ortenau-Klinikum und das Mediclin Herzzentrum Lahr können nach eigenen Angaben innerhalb kürzester Zeit die Anzahl der Beatmungsplätze wieder hochfahren. Ein Kommentar dazu von Simon Allgeier.
Noch bis Ende September unterstützt der Bund mit 50 000 Euro die Einrichtung von Beatmungsplätzen an Kliniken. Die zurückgefahrenen Kapazitäten am Ortenau-Klinikum könnten innerhalb von 14 Tagen wieder reaktiviert werden.
vor 12 Minuten
"Wir brauchen nur wenige Tage Vorlauf"
Die Zahl der positiv Getesteten im Ortenaukreis steigt. Sollte sich die Corona-Pandemie verschärfen, könnten die Beatmungsplätze im Ortenaukreis in kurzer Zeit wieder auf 148 hochgefahren werden. 
vor 12 Minuten
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Gunther Seckinger aus Ortenberg ist der Narrenvogt der Vogtei Ortenau und Ehrenzunftmeister der Dingeli-Spättle-Zunft Ortenberg.
vor 3 Stunden
Genuss-Kolume
Genuss-Kolumnist Hans Roschach widmet sich in seiner aktuellen Kolumne dem Holunder. Besonders haben es dem Gourmet die Holunderküchle. 
vor 12 Stunden
Großkontrolle
Von Freitag bis Samstag je 6 Uhr läuft der zweite Sicherheitstag. Im Bereich des Polizeipräsidiums waren 13 Abschnitte eingerichtet, die von 500 Beamten kontrolliert wurden.
vor 13 Stunden
Mahlberg
Ein 72-Jähriger soll am Freitag auf der A5 bei Mahlberg ohne ersichtlichen Grund sein Auto auf der linken Spur gestoppt haben. Ein nachfolgender Fahrer musste deshalb abbremsen, stieg aus seinem Wagen und ging auf den 72-Jährigen los.
vor 16 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo gibt es Neu-Infektionen mit dem Coronavirus in der Ortenau und wie entwickeln sich die Erkrankungen? Unsere Online-Karte gibt den aktuellen Überblick.
Es wurden Praxisräume wegen ausgestellter Atteste durchsucht.
vor 20 Stunden
Offenburg
Die Staatsanwaltschaft Offenburg ermittelt gegen zwei Ärzte, die Patienten für den Verstoß gegen die coronabedingte Maskenpflicht grundlos Atteste ausgestellt haben sollen.
vor 20 Stunden
**AKTUELL**
Zum Sicherheitstag 2020 an diesem Freitag tickert das Polizeipräsidium Offenburg über aktuelle Ereignisse. Hier finden Sie die neuesten Meldungen zum Mitlesen.
vor 21 Stunden
Offenburg
Heute demonstrieren Jugendliche in Offenburg wieder gegen den Klimawandel. Auf der Unionbrücke und in der Grabenallee gibt es Sperrungen.
vor 23 Stunden
Tipps fürs Wochenende
Das Wetter am Wochenende soll ziemlich grauslich werden. Deshalb gibt Jens Sikeler, der Leiter der Regionalredaktion, zwei Wochenend-Tipps bei denen man voraussichtlich trocken bleibt.
Gegen einen drohenden Abbau von Arbeitsplätzen haben am Donnerstag rund 650 Menschen bei Bosch in Bühl demonstriert, indem sie eine Menschenkette gebildet haben.
vor 23 Stunden
Kundgebung bei Bosch in Bühl
Mit einer Menschenkette haben 650 Mitarbeiter der Firma Bosch am Donnerstag in Bühl gegen einen  Stellenabbau demonstriert. Das Unternehmen bekennt sich zu den Standortvereinbarungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...