- Anzeige -
Jetzt initiativ bewerben

Streit Datentechnik GmbH – Hightech Software aus dem Kinzigtal

Autor: 
maz
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Januar 2020
Unternehmensgründer Manfred Streit (von links) stellte die Weichen der Streit Datentechnik GmbH in Richtung Zukunft. Mit Dr. Michael Streit gehört nun sein Sohn zum Geschäftsführungsteam, zu dem auch Roland Gmeiner zählt.

Unternehmensgründer Manfred Streit (von links) stellte die Weichen der Streit Datentechnik GmbH in Richtung Zukunft. Mit Dr. Michael Streit gehört nun sein Sohn zum Geschäftsführungsteam, zu dem auch Roland Gmeiner zählt. ©Streit Datentechnik GmbH

Die Streit Datentechnik GmbH aus Haslach entwickelt seit über 35 Jahren kaufmännische Software-Lösungen für das Handwerk. Das Software-Haus gehört mittlerweile zu den führenden Anbietern der Branche im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen wächst weiter und ist ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Auch Initiativbewerbungen lohnen sich.

Digitalisierung, App-Programmierung, Software-Entwicklung – die IT-Branche ist ein globaler Zukunftsmarkt, der sich auch mitten im Kinzigtal abspielt. Die Streit Datentechnik GmbH aus Haslach entwickelt seit über 35 Jahren kaufmännische Software-Lösungen für das Handwerk. Das Software-Haus gehört mittlerweile zu den führenden Anbietern der Branche mit tausenden zufriedenen Anwendern im deutschsprachigen Raum. Der Erfolg, stetiges Wachstum und das weiterhin große Potenzial am Markt bieten beste Zukunftsaussichten – für das Unternehmen und seine Mitarbeiter.

 

Der Hauptsitz der Streit Datentechnik GmbH in Haslach im Kinzigtal. Foto: Streit Datentechnik GmbH

 

Das Familienunternehmen Streit Datentechnik aus Haslach im Kinzigtal beschäftigt aktuell rund 85 Mitarbeiter. Gründer Manfred Streit hat seine Firma mit unternehmerischem Weitblick, Erfahrung und Geschick stetig weiterentwickelt und erfolgreich geleitet. Mit dem kürzlich erfolgten Generationswechsel hat der Software-Hersteller die Weichen weiter in Richtung Zukunft gestellt. Seit Sommer 2019 ist Dr. Michael Streit Mitglied des Geschäftsführungsteams, zu dem auch Roland Gmeiner zählt. Die beiden haben sich auf die Fahne geschrieben, die erfolgreiche Entwicklung fortzusetzen und das Unternehmen weiterhin dynamisch und agil zu führen, um auch zukünftig bestmöglich auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können.

„Mit unserer kaufmännischen ERP-Software ‚Streit V.1‘ vereinfachen wir Arbeitsabläufe, und digitalisieren Prozesse. Kleine wie große Handwerksbetriebe verwalten damit Ihre gesamte Organisation,“ erläutert Michael Streit. „Wir legen großen Wert auf eine dauerhafte Geschäftsbeziehung und Partnerschaft mit jedem Handwerksbetrieb.“

50 Prozent in der Beratung

Um diese Partnerschaft auf- und auszubauen, bietet Streit Datentechnik neben der Integration und Einführung der Software auch eine Organisations- und Digitalisierungsberatung, Schulungen, Seminare, Apps zur mobilen Nutzung und ein großes Team in der Telefonberatung. 50 Prozent der Belegschaft sind im Consulting tätig; sowohl im Innen- als auch im Außendienst.

„Der Geschäftszweig Service wird auch in Zukunft eine bedeutende Rolle spielen. Das hängt mit dem immer größeren Funktionsumfang der Software, der Entwicklung weiterer Apps und der zunehmenden Digitalisierung im Handwerk zusammen“, fügt Roland Gmeiner hinzu. „Schulungen und Seminare werden wir künftig im Gasthaus Rössle (Biereck) durchführen, das derzeit sowohl für den Gastronomie-Betrieb als auch zu einem hochmodernen Seminarzentrum umgebaut wird“, ergänzt er weiterhin.

Mitarbeiter deutschlandweit

Die Software-Entwicklung, die Vermarktung und die Verwaltung finden am Hauptsitz in Haslach statt. Kunden in anderen Regionen finden Ansprechpartner in den Büros in Hamburg, Hannover, Frankfurt sowie an weiteren Standorten in Deutschland. Dort sind sowohl Vertriebsmitarbeiter als auch Außendienstberater tätig. Ziel ist es, für Kunden, Partner und Interessenten möglichst flächendeckend erreichbar zu sein. „Mit begeisterungsfähigen, motivierten und qualifizierten Mitarbeitern verbessern wir unser Produkt und unseren Service stetig. Damit das so bleibt, investieren wir nicht nur in aktuelle Technologien, sondern auch in gute Arbeitsbedingungen,“ betont Michael Streit.

Angenehme Arbeitsatmosphäre

Der 1999 bezogene Firmensitz in der Julius-Allgeyer-Straße in Haslach verbindet Tradition und Fortschritt und bietet sowohl modern ausgestattete Arbeitsplätze als auch eine rundum angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Mitarbeiter sitzen und stehen an modernen, ergonomischen Arbeitsplätzen. Für Besprechungen und den internen Austausch steht ausreichend Platz zur Verfügung. „Die Arbeitsbedingungen sind für uns die Voraussetzung für Produktivität, eine erfolgreiche Zusammenarbeit und ein gutes Betriebsklima,“ erläutert Roland Gmeiner. „Dazu gehören auch flache Hierarchien und kurze Wege.“

Ausbildung

Derzeit beschäftigt das Unternehmen drei Auszubildende. Angeboten werden die Ausbildungsberufe Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung oder Systemintegration und IT-Systemkaufmann. Ein Studium zum Wirtschaftsinformatiker an der Dualen Hochschule mit Praxisanteilen bei Streit Datentechnik ist ebenfalls möglich.

Initiativbewerbung lohnt sich

„Ein IT-Unternehmen braucht nicht nur Programmentwickler“, stellt Roland Gmeiner klar. „Unsere Mitarbeiter haben die unterschiedlichsten Profile und Karrieren. Sie bringen unser Unternehmen mit ihrer Persönlichkeit und ihren individuellen Fähigkeiten voran.“ „Eine intensive und ausführliche Einarbeitung ist für uns selbstverständlich, denn nicht immer kommen unsere Mitarbeiter aus dem Bereich IT“, berichtet auch Michael Streit. „Eine Ausbildung im Bereich Handwerk und kaufmännisches Vorwissen aufgrund eines vorangegangenen Studiums oder einer Ausbildung sind beste Voraussetzungen für einen Start in unserem Team.“

Mehr über die Streit Datentechnik GmbH finden Sie unter: www.streit-datec.de/unternehmen

 

 

Alle Stellenangebote finden Sie unter diesem Link.

Info

Auf einen Blick

Streit Datentechnik GmbH

Produkt & Dienstleistung:
kaufmännische Software für das Handwerk, Beratung, Schulung

Standorte:
Hauptsitz Haslach, Büros in Hamburg, Hannover, Frankfurt, Thundorf

Mitarbeiter:
85

Internet:
www.streit-datec.de/unternehmen

Kontakt:
E-Mail: streit@streit-datec.de
Telefon 078 32 / 995-0

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Kultusministerium denkt um
Die Verantwortlichen sind von Vorteilen der „Trainingsklasse Ortenau“ überzeugt. Trotzdem stand die Einrichtung lange auf der Kippe. Am Dienstag meldete sich dann das Stuttgarter Kultusministerium zu Wort. 
vor 10 Stunden
Seebach
778.000 Besuche verzeichnete der Nationalpark Schwarzwald zwischen Juli 2018 und Juni 2019. Diese Zahl sei nun erstmals dank eines zweijährigen Forschungsprojekts ermittelt worden. Bis dahin waren nur grobe Schätzungen zum Besucheraufkommen möglich. Und die Daten verraten sogar noch mehr.
vor 13 Stunden
Kein Zug nach Villingen
Die Arbeiten nach Sturmtief „Sabine“ dauern auf der Schwarzwaldbahn zwischen Hausach und Villingen doch länger als geplant. Statt bis Dienstag muss nun bis Sonntag auf Ersatzbusse zurückgegriffen werden.
vor 14 Stunden
Ortenau
Die Zahl der Grippefälle in Baden-Württemberg steigt rasant. Mindestens zwei Dutzend Menschen sind schon gestorben. Auch in der Ortenau gibt es einen Anstieg. Und ein Ende der Grippewelle ist nicht in Sicht.
vor 17 Stunden
Nachgefragt
Sturm „Sabine“ sorgte in der Ortenau für Windgeschwindigkeiten von deutlich mehr als 100 Stundenkilometern. Wie packen Windräder in der Region dieses Tempo und hatte das Auswirkungen auf unseren Strom?
vor 17 Stunden
Sanerung noch nicht abgeschlossen
In den vergangenen Jahren kostete die Sanierung der Fahrbahn der A5 die Autofahrer in der Ortenau Zeit und Nerven. Die Mittelbadische Presse hat nachgefragt welche Maßnahmen in diesem Jahr geplant sind. 
vor 19 Stunden
Schwerpunkt liegt auf einem Material
Die Fertighaus-Ausstellung in Offenburg musste der neuen Messehalle weichen. Jetzt planen die Hersteller in der südlichen Ortenau eine neue Ausstellungsfläche. Der  Fokus soll dabei auf einem besonders beliebten Material liegen. 
vor 21 Stunden
Informationen zu Hotels
Der neue Wanderguide für den Ortenauer Weinpfad ist komplett überarbeitet worden. Das Werk ist deutlich umfangreicher und beinhaltet viele neue Wanderrouten. 
vor 21 Stunden
Ortenau
Die Linke Liste Ortenau hat sich bei ihrer Hauptversammlung auf ein Programm für dieses Jahr verständigt. Ihren Kampf gegen die Klinikreform Agenda 2030 wollen die linken Aktivisten unverdrossen fortsetzen. 
17.02.2020
Kehl
Bei der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen in Kehl und Straßburg sind in den vergangenen sieben Tagen eine Vielzahl an Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt worden.
17.02.2020
Nach Sturm
Noch bis Dienstag verkehren zwischen Hausach und Villingen Ersatzbusse. Die Folgen des Orkans „Sabine“ sind noch immer auf der Schwarzwaldbahnstrecke zu spüren. 
17.02.2020
Kappel-Grafenhausen
In Kappel-Grafenhausen ist am Sonntagabend eine 54-Jährige von einem Unbekannten gewaltsam überfallen worden. Die Frau war gerade am Kofferraum ihres Autos, als der Täter zuschlug. Die Polizei ist auf Zeugen angewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.