Ortenau

Interaktive Karte: Public Viewing zur Fußball-EM

Autor: 
Matthias Jundt / Karte:Christian Schellenberger
Lesezeit 7 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Juni 2016
Verknüpfte Artikel ansehen

In Frankreich beginnt morgen die Fußball-Europameisterschaft. Wie während der vergangenen Weltmeisterschaft in Brasilien, wird es in zahlreichen Ortenauer Städten wieder Public Viewings geben. Die Mittelbadische Presse hat alle Veranstaltungen zusammengetragen.

Wenn die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 12. Juni ihr erstes Europameisterschaftsspiel gegen die Ukraine bestreitet, werden das viele Ortenauer bei Public-Viewing-Veranstaltungen in der Region anschauen. In welchen Städten es Public Viewings gibt, welche Spiele gezeigt werden und alle weiteren Informationen hat die
Mittelbadische Presse zusammengetragen.

In Offenburg gab es die erste Public-Viewing-Veranstaltung  bereits 2002, als Deutschland ins Finale bei der WM in Südkorea und Japan kam – damals aber noch sehr bescheiden auf einem kleinen Fernseher neben dem Rathaus. Seitdem gehört das gemeinsame Fußballschauen in der Kreisstadt einfach zu Großveranstaltungen dazu. Gezeigt werden in diesem Jahr alle 51 Spiele der Europameisterschaft. Erwartet werden bis zu 6000 Zuschauer bei Spielen der deutschen Mannschaft, Fans müssen pro Spiel der deutschen Mannschaft eine »Sicherheitsgebühr« von zwei Euro bezahlen.

Schauen im Biergarten

Wer einen etwas kleineren, aber eventuell gemütlicheren Rahmen sucht, ist im Biergarten der Brandeck richtig. Dort werden, wie auf dem Marktplatz, alle Spiele ausgestrahlt, ohne Eintrittsgebühr.

In Lahr wird gemeinsam am Rathausplatz mitgefiebert. Auch hier müssen Fans zwei Euro bezahlen, um dabei sein zu können. Gezeigt werden nur die Spiele der deutschen Mannschaft. Wer einen kleineren Rahmen sucht, ist in der Gaststätte »Zum Zarko« richtig. Im Innenbereich und im Biergarten werden alle EM-Spiele gezeigt. Bei der vergangenen Weltmeisterschaft bot die Gaststätte außerdem Specials an. So konnte jemand, der vor dem Spiel einen richtigen Tipp abgegeben hatte, auf Kosten des Hauses speisen und Getränke zu sich nehmen.

Auch in Zell am Harmersbach wird es Public Viewing mit Großleinwand geben. Auf den Kanzleiplatz passen offiziell 500 Zuschauer. Neben den Spielen der deutschen Mannschaft werden alle K.o.-Begegnungen gezeigt. Die Fans erwartet zudem ein kleines Rahmenprogramm mit verschiedenen Aktionen wie etwa einem Torwandschießen.

In Wolfach wird der Herrengarten-Hof Ort für ein gemeinsames Fußball-Schauen sein. Hier werden alle Deutschland-Spiele und ab dem Viertelfinale die weiteren Partien gezeigt. Außerdem hat der FC Wolfach die Schlosshalle gemietet und zeigt alle Spiele mit deutscher, portugiesischer und türkischer Beteiligung.

- Anzeige -

Mit Rahmenprogramm

In Hausach wird das Feuerwehrheim zur Fanzone bei allen Partien der deutschen Mannschaft, in Haslach werden das Eröffnungsspiel und die Duelle mit deutscher Beteiligung auf einer Großleinwand auf dem Marktplatz übertragen.

Wie bei der WM 2014 kommen Kehler Fußballfans auch bei der Europameisterschaft im Land des Nachbarn in den Public-Viewing-Genuss. Auf einer fünf mal drei Meter großen Leinwand werden alle Spiele der deutschen Mannschaft sowie das Endspiel auf dem Marktplatz gezeigt. Heute findet außerdem ein Soccer-Mini-Turnier in Kehl statt.

Acherner Public-Viewing-Freunde können sich an allen Spieltagen mit deutscher Beteiligung im Stadtgarten treffen.Wer es exklusiver mag, kann den VIP-Bereich für sich und seine Freunde mieten.

Ein besonderes Public-Viewing-Erlebnis erwartet die Fans im Europa-Park in Rust. Im Hotel Colosseo bietet eine Leinwand besten Blick auf alle 51 Partien. Erstmals in diesem Jahr hat der Fernsehsender Sat 1 die Rechte für die Übertragung von EM-Spielen erhalten. Die Parallelspiele am dritten Spieltag vom 19. bis 21. Juni, die ARD und ZDF nicht ausstrahlen, darf der Privatsender zeigen. Seine Live-Übertragung findet im Themenbereich Frankreich des Freizeitparks statt. Moderator ist Frank Buschmann.

Im Anschluss an die Matches findet ein Experten-Talk, unter anderem mit Marcel Reif, statt. Die Tickets dafür kosten sieben Euro. Am 19. und 20. Juni ist Einlass ab 16 Uhr, am 21. Juni ab 18.30 Uhr.

 

 
 

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ortenau-Reportage
vor 8 Stunden
Zeitungaustragen ist ein ruhiger, aber auch selbstständiger und ausgewogener Job. Volontär Dominik Kaltenbrunn hat eine Zustellerin in Haslach im Kinzigtal auf ihrer Tour begleitet – und eine zugleich erfrischende und beruhigende Erfahrung gemacht.  
Archivfoto: Manfred Eckstein versteigert im Offenburger Bahnhof wieder Fundräder.
101 Fundräder
vor 12 Stunden
101 Fundräder kommen bei einer Auktion am Freitag am Bahnhof in Offenburg unter den Hammer. Versteigert werden Räder, Inliner, City Roller und Kinderwagen, die zwischen dem 23. Dezember und 20. Juni auf den Bahnhöfen oder in Zügen gefunden wurden.
Der Angeklagte und sein Verteidiger.
Prozess in Baden-Baden begonnen
vor 12 Stunden
40 Mädchen in 192 Fällen - am Mittwoch hat in Baden-Baden der Prozess gegen einen seit heute 34-jährigen Schwimmlehrer begonnen. Ihm wird der zigfache schwere sexuelle Missbrauch von Mädchen im Raum Baden vorgeworfen. Allein in Achern soll er sich an 15 Mädchen vergangen haben.
Immobilienbesitzer gesucht
vor 22 Stunden
Mit den Hausbesichtigungstagen will die Ortenauer Energieagentur zeigen, wie energetisches Sanieren geht. Noch fehlen allerdings Immobilienbesitzer, die bereit sind, ihre Türen zu öffnen.
Veranstaltung des Landratsamts
19.09.2018
Das Landratsamt bietet eine Familienbildungsfreizeit in Schramberg an. Es steht unter dem Motto "Mut tut gut". 
Die Angeklagte wollte beim Prozessauftakt für die Öffentlichkeit unerkannt bleiben.
Landgericht Offenburg
18.09.2018
Eine Pflegerin soll Ende März versucht haben, die Bewohnerin eines Altenheims zu ersticken. Seit Dienstag muss sich die 49-Jährige nun vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Zu den Vorwürfen schweigt die Angeklagte bislang.
Nachgehakt
18.09.2018
Der Lachs ist wieder zurück in der Kinzig. In dem Fluß gibt es wieder eine Population, die sich ohne Hilfe des Menschen vermehrt.
Zu viel Alkohol?
18.09.2018
Die gefährliche Alkoholfahrt eines 64-Jährigen auf der L 103 bei Kappel und im weiteren Verlauf auf der A 5 hat am Montagnachmittag zum Anruf eines besorgten Autofahrers und zu einem Polizeieinsatz geführt.
In Offenburg und Neuried
18.09.2018
Unter Drogeneinfluss, aber ohne Fahrerlaubnis - Verkehrsteilnehmer mit dieser Kombination haben Polizisten des Offenburger Präsidiums am Montag und in der Nacht auf Dienstag in Offenburg und Neuried gleich mehrfach erwischt. 
Handtuch auf Gesicht gedrückt?
18.09.2018
Vor dem Landgericht Offenburg muss sich von heute an, Dienstag, eine Altenpflegerin wegen versuchten Mordes verantworten. Der 49-Jährigen wird vorgeworfen, im März nachts einer damals 87-Jährigen in einem Altenheim in Kehl ein Handtuch auf das Gesicht gedrückt zu haben, um die im Bett liegende...
Zahlen der AOK
18.09.2018
In der Ortenau sind 2016 etwas weniger Menschen an Demenz erkrankt als im Vorjahr. Das entspricht der landesweiten Entwicklung, wie aus einem Bericht der Krankenkasse AOK hervorgeht.  
Der Bürgermeister von Kappel-Grafenhausen, Jochen Paleit (von links), stellt mit Bürgermeister Bruno Metz (Ettenheim), Eurodistrikt-Präsident Frank Scherer (Ortenaukreis), Bürgermeisterin Laurence Muller-Bronn (Gerstheim), Jean-Marc Willer (Gemeindeverbund Canton d’Erstein), Bürgermeister Eric Klethi (Boofzheim) und Bürgermeister Jean-Paul Roth (Rhinau) die Strecke der Rad- und Genuss-Tour vor.
Thema »Obst und Gemüse«
18.09.2018
Die Rad- und Genuss-Tour kommt in den Süden des Eurodistrikts. Am 30. September gehen die Radler auf Entdeckungsreise durch das Grand Ried und die südliche Ortenau.