Offenburg

Interaktive Karte: So gut sind die Ortenauer Badeseen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juni 2016
Mehr zum Thema

©Ulrich Marx

Die 21 überwachten Badegewässer der Ortenau haben eine ausgezeichnete bis gute Wasserqualität. Die Ergebnisse der ersten Beprobung des Jahres erfüllen allesamt die strengen EU-Richtwerte. Die Ergebnisse im Überblick haben wie für Sie in unserer interaktive Karte zusammengestellt.

 »Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann wieder bedenkenlos ins kühle Nass gesprungen werden«, teilte Thomas Wolf, Leiter der Umwelt- und  Infektionshygiene beim Gesundheitsamt mit. Die Untersuchungen konzentrierten sich einer Pressemitteilung des Landratsamts zufolge auf Escherichia coli und intestinale Enterokokken. Das sind Bakterien, die auf eine fäkale Verunreinigung schließen lassen. »Zudem werden wir die hygienische Gesamtsituation vor Ort überprüfen, sobald es noch besseres Badewetter gibt«, so Wolf.

Das Gesundheitsamt weist jedes Jahr darauf hin, dass Wasservögel, die in und um das Wasser ihre Exkremente hinterlassen, möglichst von den Badegewässern ferngehalten werden sollten. Dazu gehört auch,  diese Tiere in diesem Bereich nicht zu füttern. »Wasservögel sind Zwischenwirte bestimmter Parasiten, sogenannter Zerkarien, die im ungünstigsten Fall nach dem Bad einen schmerzhaften Hautausschlag auslösen können«, informierte Wolf.
 

Klicken Sie auf die Markierungen für weitere Informationen

Blau = Ausgezeichnete Qualität / Grün = Gute Qualität

- Anzeige -

 

Daten: LUBW 2015

Die 21 überwachten Gewässer sind nach der Mitteilung des Landratsamts der Achernsee, der Baggersee in Friesenheim-Schuttern, der Königswaldsee in Hohberg-Hofweier, der Badestrand Niederschopfheim in Hohberg-Niederschopfheim, der Baggersee in Kappel-Grafenhausen, der Badesee in Kehl-Goldscheuer, der Baggersee in Kehl-Kork, der Waldmattensee in Lahr-Kippenheimweiler, der Baggersee in Meißenheim, die Baggerseen Fohlengarten und Wacholderrain in Neuried-Altenheim.

Außerdem der Baggersee Stockfeldsee in Neuried-Dundenheim, das Strandbad Gifiz und der Burgerwaldsee in Offenburg, der Badesee in Rheinau-Freistett, der Badesee in Rheinau-Honau, der Baggersee Allmendsee in Rust, der Badesee in Schutterwald, der Baggersee Anglerheim in Schwanau-Nonnenweier, der Waldsee in Willstätt-Hesselhurst und der Baggersee Kieswerk-Vogel in Willstätt-Legelshurst.

Hintergrund

Kontrollen im Vier-Wochen-Rhythmus

Die Badegewässer werden im Abstand von vier Wochen während der Badesaison vom 1. Juni bis 15. September kontrolliert. Grundlage ist die Badegewässerverordnung Baden-Württemberg vom Januar 2008, in der die EU-Richtlinie 2006 über die Qualität der Badegewässer umgesetzt wird.

Die Laborergebnisse stellt das Gesundheitsamt zeitnah in die Badegewässerkarte der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg ein. Als Badegewässer gelten Seen, in denen häufig gebadet wird und die das Gesundheitsamt im Einvernehmen mit den Gemeinden als Badegewässer festlegt.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Offenburg
Bereits am Freitag soll das Zentrale Impfzentrum in der Messe Offenburg fertiggestellt sein. Wir waren bei den Aufbauarbeiten dabei.
vor 2 Stunden
Offenburg und Lahr
Im Ortenaukreis sollen zwei Kreisimpfzentren (KIZ) entstehen, in denen die Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft werden soll. In Offenburg teilt sich das KIZ den Standort mit dem Zentralen Impfzentrum. 
vor 2 Stunden
Aktuelle Werte für die Ortenau
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
vor 4 Stunden
Neuried - Dundenheim
Bei dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neuried-Dundenheim am vergangenen Freitag ist ein Schaden von rund 400.000 Euro entstanden, wie die Polizei am Mittwoch informierte. Ursache war demnach ein technischer Defekt.
vor 7 Stunden
Lahr
Die Freie Evangeliums Christengemeinde Lahr wehrt sich gegen den Vorwurf, sich nicht an die Corona-Vorschriften gehalten zu haben. Die Ansteckungsquelle ist noch nicht ermittelt. Derweil steigt die Infiziertenzahl.
vor 9 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Diesmal: Regina Meyer (57) aus Willstätt ist von Beruf Angestellte.
vor 13 Stunden
Rückgang in Vergleich zum Oktober
Die Arbeitslosigkeit in der Ortenau ist im Vergleich zum Vorjahr zwar um 0,8 Prozentpunkte gestiegen. Mit einer Quote von 3,6 Prozent belegt der Landkreis in Baden-Württemberg aber den dritten Platz.  
In Offenburg soll der Aufbau des Zentralen Impfzentrums am Mittwoch starten.
vor 14 Stunden
Zentrales Impfzentrum in Offenburg
Am Mittwoch startet der Aufbau des Zentralen Impfzentrums in Offenburg. Gesucht wird noch Personal, um bis zu 1500 Menschen pro Tag impfen zu können.
Die 14 Jahre alte Janina aus Schwaibach ist an Mukoviszidose erkrankt. Ihre Eltern Markus und Sabine Braun und Bruder Domenik (17) gehen offen mit der Krankheit um und achten darauf, dass das Familienleben durch sie nicht zu sehr eingeschränkt wird.
vor 15 Stunden
Spendenaktion Leser helfen
Die Gengenbacher Familie Braun spricht offen über die Mukoviszidose-Erkrankung von Tochter Janina. Die 14-Jährige backt gerne und muss in ihrem Alltag darauf achten, dass sie genug Nahrung zu sich nimmt. Sie leidet an Diabetes.
vor 15 Stunden
Kein Wintersaison-Start
Eigentlich hätte der Europa-Park am 1. Dezember in die klassische Wintersaison starten sollen – doch wegen Corona muss vorerst alles stillstehen. 3500 Mitarbieter und damit fast die gesamte Belegschaft mussten zum Dezember in Kurzarbeit geschickt werden.
vor 16 Stunden
Neue Geschäftsführerin
Petra Spitzmüller ist die neue Geschäftsführerin der AOK Südlicher Oberrhein. Sie folgt auf Harald Röcker. 
01.12.2020
Interaktive Karte
Das „winterliche Offenburg“ gibt es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie mit einem dezentralen Weihnachtsmarkt – das bedeutet längere Wege von einem Stand zum anderen. Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, wo Sie was in der Innenstadt finden.