Achern

Jugendliche attackieren 16-Jährigen vor Acherner Bistro

Autor: 
red/ah
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juli 2019

©Symbolbild

Die Hintergründe einer körperlichen Attacke am späten Sonntagnachmittag im Bereich der Straße "Zum Klauskirchl" in Achern sind noch unklar. Ein 14-Jähriger wurde vorläufig festgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll in Achern in der Straße "Zum Klauskirchl" ein 16-Jähriger am Sonntag gegen 17 Uhr auf dem öffentlichen Platz vor einem Bistro unvermittelt und ohne jegliche Vorwarnung von zwei 13 und 14 Jahre alten Jungs angegriffen worden sein. Das teilt die Polizei mit.

Jugendlichen attackiert

Hierbei sollen die beiden jüngeren ihr auserwähltes Opfer mit Schläge und Tritten traktiert haben, sodass der 16-Jährige seine dadurch erlittenen Verletzungen in einem örtlichen Krankenhaus behandeln lassen musste, heißt es weiter. 

- Anzeige -

Nachdem eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam wurde und dem Verletzten zu Hilfe eilte, entfernte sich das Duo in Richtung Stadtfest.

Anwohner helfen bei Festnahme

Im Zuge einer umgehenden Fahndung durch hinzugerufene Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch konnte laut Polizei ein Verdächtiger unweit des Friedhofes in Achern vorläufig festgenommen werden. Der 14-Jährige versuchte zunächst zu flüchten und beschädigte hierbei mehrere Glasscheiben eines Gewächshauses, heißt es. Dadurch zog er sich Schnittwunden an der Hand zu.

Anwohner konnten laut Polizei die Flucht des Jugendlichen unterbinden und hielten ihn fest. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Angehörigen übergeben.

Die erfolgten Ermittlungen lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Komplizen des vorläufig Festgenommenen um einen 13-Jährigen handelt.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 33 Minuten
Offenburg
Der Erste Landesbeamte Nikolas Stoermer dankte vergangene Woche während einer Feierstunde im Landratsamt in Offenburg 66 Kollegen der Verwaltung des Ortenaukreises für ihre langjährige Arbeit im öffentlichen Dienst.
vor 3 Stunden
Vor 15 Jahren gegründet
Vor 15 Jahren wurde die Kommunale Arbeitsförderung (KOA) im Rahmen der Hartz-Reformen gegründet. Jetzt zog KOA-Chef Armin Mittelstädt ein positives Fazit - auch wegen der umstrittenen Reformen. 
vor 4 Stunden
Gengenbach
Unser Bericht über die derzeit verlassene Baustelle auf der B33 bei Gengenbach hat zahlreiche Leser und Facebook-Nutzer an die Tastatur getrieben. Vor allem das Tempolimit von 30 km/h sorgt für Unverständnis. Hier sind einige Zuschriften, die uns erreichten.
vor 5 Stunden
Offenburg
Eine ältere Frau ist am Dienstagmorgen nach einem Unfall mit ihrem Auto in Offenburg ums Leben gekommen. Unklar ist laut Polizei noch, ob es einen medizinischen Hintergrund gibt.
vor 8 Stunden
Bahn hat umgestellt
Züge der Deutschen Bahn auf der Rheintal- und der Schwarzwaldbahnstrecke sind seit Jahresbeginn komplett mit Ökostrom unterwegs. Die Strecken gehören zu den sechs, auf denen die DB Regio umgestellt hat. 
vor 8 Stunden
"Stern"-Studie
Der Europa-Park ist in einer Studie des Magazins „Stern“ unter den Top-Arbeitgebern Deutschlands. In der Kategorie „Gastronomie, Freizeit, Hotels und Tourismus“ schaffte es der Freizeitpark sogar auf Platz eins. Auch der Schiltacher Badausrüster Hansgrohe hat sich gute Platzierungen gesichert. 
vor 11 Stunden
Ortenau
Aus Anlass des bundesweiten „Tags des Patienten“ am 26. Januar richtet das Ortenau-Klinikum Offenburg-Kehl am Freitag, 24. Januar, von 10 bis 12 Uhr eine Telefonhotline zum Motto des diesjährigen Aktionstages, „Barrierefreiheit im Krankenhaus“, ein.
vor 13 Stunden
E10 und Super gleich teuer
An vielen Tankstellen im Ortenaukreis kosten Super und Super E10 inzwischen gleich viel. Die Mittelbadische Presse hat sich an Tankstellen umgehört, was dahintersteckt und wie Autofahrer reagieren. Dabei fällt eine Stadt besonders auf.
vor 14 Stunden
Offenburg
Nach einem Hinweis auf mit Schlagwerkzeugen bewaffnete Personen am Offenburger Bahnhof ist es dort am Samstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Gegen zwei Männer wird nun ermittelt.
vor 14 Stunden
Widerspruchslösung
Zustimmen oder widersprechen? Zwei Gesetzentwürfe zur Organspende lagen dem Bundestag zur Abstimmung vor und nun steht fest: Die bisherige Regelung wird nicht grundlegend verändert. Wie sehen es aber die Ortenauer Bundestagsabgeordneten?
vor 14 Stunden
Ortenau
In der Ortenau zählte die AOK bei ihren Versicherten im vergangenen Jahr mehr als 400 Herzinfarkte – dabei waren deutlich mehr Männer betroffen als Frauen.
vor 15 Stunden
Unfall
Bruno Metz, Bürgermeister von Ettenheim, hat sich bei einem Skiunfall in Österreich schwer verletzt. Er erlitt einen dreifachen Beckenbruch. Jetzt muss er einige Termine ausfallen lassen. Sein Blick richtet sich dennoch bereits wieder nach vorne. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -