Ein Tag wie im Traum

Ausgelassene Party beim "Kamehameha«-Festival"

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Juni 2014
Video starten
Verknüpfte Galerie ansehen
Verknüpfte Artikel ansehen

(Bild 1/5) ©Ulrich Marx

Ui, das war eine Party: Am Offenburger Flugplatzgelände feierte die Elektro-Szene am Samstagnachmittag ein großes Tagtraum-Festival. Präsentiert von der Mittelbadischen Presse, Hitradio Ohr, den Diskotheken »Freiraum«, »D.O.G« und »Etage 1« sowie von »subculture.de«, spiegelte das »Kamehameha«-Festival nicht nur hawaiianische Stimmung, sondern auch die passende Temperatur wider. Elektromusik-Fans aus ganz Baden-Württemberg sowie Berlin oder Hamburg pilgerten nach Offenburg. Auf gut 32 Grad kletterte das Thermometer zwischenzeitlich.

Auf den Dancefloors vor vier Bühnen verausgabten sich die Festivalbesucher trotzdem. Die Musik ging direkt in die Beine, als beispielsweise DJ Karotte an der Wasserbühne auflegte. Isabella Wemlinger (24) aus Kippenheim tanzte ausgelassen: »Es hat das erste Mal geklappt, dass ich hier sein konnte, sonst musste ich immer arbeiten.«

Erfrischender Nebel
Bei der Wasserbühne stand ein »Tower«, von dem aus Wasser fein vernebelt wurde. Für viele eine willkommene Mini-Dusche, um der Hitze ein Schnippchen zu schlagen. Auch an den Trinkwasserbecken herrschte  nachmittags reger Andrang. Lisa aus Lahr füllte ihre Wasserflaschen zum x-ten Mal. »Wir sind seit heute Morgen um 11 Uhr hier«, sagte sie. Zusammen mit ihren Freundinnen Kerstin und Vera aus Offenburg genoss sie einfach die Festivalatmosphäre und bereitete sich auf den Auftritt von »Aka Aka« vor: Die sorgten auf der Windbühne gut 1,5 Stunden lang für Stimmung.

- Anzeige -

Viele der Besucher verkrochen sich in den Schatten. Riesige Zelte strukturierten das Festivalgelände, aber auch vor jeder Bühne spendeten Sonnenschirme im passenden Design Schatten. Nancy Lefarth und ihre Freundinnen hatten sich im Partnerlook die gleichen pinkfarbenen Shirts angezogen und erst mal das Gelände sondiert, danach saßen sie im Gras: »Toll gemacht« und »Wir kennen hier viele«, lauteten ihre Kommentare. Für Einheimische, war sich das Quartett einig, sei das Festival ein absolutes Muss. »Es ist doch sonst nichts los hier.« Und der Star des Tages war auch schon gekürt: »Wir wollen unbedingt Monika Kruse hören.«

Auch andere Szenen-Größen wie »Kellerkind«, »Bakermat«, »Ostblockschlampen« oder »Sven Schaller« sorgten für noch mehr Hitze auf den Dancefloors, wo selbst die Walking-Acts auf Stelzen schon ihre Oberteile abgelegt hatten. Und selbst Model Eva Padberg war in der Stadt: Sonnenbrille, offenes Haar, glänzende Bluse – so sang sie gegen die lauten Beats ihres Mannes Niklas Worgt alias »Dapayk« auf der Windbühne an.

Hüpfburg für Große
»Abkühlung ja – aber nicht unbedingt mit der Ballonschlacht«, sagte ein 21-Jähriger aus Kirchzarten zum Spielangebot auf dem Festivalplatz. Doch wurde der Spaß ebenso angenommen wie die Hüpfburg, auf der die Generation Ü20 trotz Hitze gern tobte.
Am Info-Point schob unter anderem Linda Schappacher, Azubi bei reiff medien, Dienst. Busfahrpläne, Verlorengegangenes und Sonnenschutz waren hier Thema. Aber nicht nur: »Besonders beliebt ist unser Festivalbändchen, das erstmals angeboten wird.« Viele Fans erwarben es als Erinnerung an einen gelungen Tag – mit viel Musik und guter Laune.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Von Street-Food bis Zimmermannskunst
vor 5 Stunden
Wer am Wochenende etwas in der Ortenau unternehmen will, der kann zwischen verschiedenen Veranstaltungen im Landkreis auswählen. Freunde der klassischen Musik werden in Kehl-Goldscheuer fündig, für Naturfreunde eröffnet am Sonntag ein Qualitätswanderweg in Lautenbach.
Landgericht
vor 6 Stunden
Ende April ist auf einer Offenburger Fußgängerbrücke eine Frau vergewaltigt worden. Der 24-jährige Angeklagte aus Nigeria muss sich ab heute vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Wir berichten live vom Prozess.
Gerichtsurteil
vor 7 Stunden
Im Prozess gegen einen 25-jährigen Rumänen, der im April einen Supermarkt in Friesenheim überfallen und Wertgegenstände aus einem Privathaus gestohlen hat, ist gestern das Urteil vor dem Landgericht Offenburg gefallen. Der Angeklagte muss für drei Jahre ins Gefängnis.
Ortenau
vor 8 Stunden
Der Spätsommer beschert dem Südwesten noch ein paar Sonnenstunden. Und in der Ortenau ist sogar ein neuer Rekord zu erkennen.
Gute Noten erarbeitet
vor 12 Stunden
Die Ortenauer Tischler- und Schreiner-Innung hat ihre besten Gesellen ausgezeichnet. Die stellten ihre Gesellenstücke in der Offenburger Gewerbe-Akademie aus. 
Baden-Baden
vor 20 Stunden
Er setzte offenbar auf Brutalität und psychische Gewalt: Beim zweiten Verhandlungstag lässt der angeklagte Schwimmlehrer eine Erklärung verlesen – und gesteht den sexuellen Missbrauch von kleinen Mädchen in zahlreichen Fällen. Aber er schiebt auch einen Teil der Schuld  weiter.
Veranstaltung des Vereins Leben mit Behinderung
vor 22 Stunden
Der Verein "Leben mit Behinderung" startet eine neue Veranstaltungsreihe. Thema des ersten Veranstaltungsabends war "Vererben zugunsten eines Kinds mit Behinderung". 
Unterkörper entblößt
20.09.2018
Ein Bahnreisender hat sich am Donnerstagmorgen in der Regionalbahn zwischen Freiburg und Offenburg im Intimbereich vor einer Frau entblößt. Zur Tatzeit soll der Exhibitionist blaue Kleidung getragen haben – die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Ortenau-Reportage
20.09.2018
Zeitungaustragen ist ein ruhiger, aber auch selbstständiger und ausgewogener Job. Volontär Dominik Kaltenbrunn hat eine Zustellerin in Haslach im Kinzigtal auf ihrer Tour begleitet – und eine zugleich erfrischende und beruhigende Erfahrung gemacht.
Vorwurf des sexuellen Missbrauchs
20.09.2018
Im Prozess vor dem Baden-Badener Landgericht um den Schwimmlehrer, der mutmaßlich knapp 40 Mädchen sexuell schwer missbraucht haben soll, haben die ersten Zeugen ausgesagt. Außerdem wurde eine Erklärung des Angeklagten verlesen. In dieser sagte der 34-Jährige, er sei genötigt worden, Bilder der...
Archivfoto: Manfred Eckstein versteigert im Offenburger Bahnhof wieder Fundräder.
101 Fundräder
19.09.2018
101 Fundräder kommen bei einer Auktion am Freitag am Bahnhof in Offenburg unter den Hammer. Versteigert werden Räder, Inliner, City Roller und Kinderwagen, die zwischen dem 23. Dezember und 20. Juni auf den Bahnhöfen oder in Zügen gefunden wurden.
Der Angeklagte und sein Verteidiger.
Prozess in Baden-Baden begonnen
19.09.2018
40 Mädchen in 192 Fällen - am Mittwoch hat in Baden-Baden der Prozess gegen einen seit heute 34-jährigen Schwimmlehrer begonnen. Ihm wird der zigfache schwere sexuelle Missbrauch von Mädchen im Raum Baden vorgeworfen. Allein in Achern soll er sich an 15 Mädchen vergangen haben.