Papierfabrik in Oberkirch

Geschäftszahlen von Koehler: Umsatzerlös sinkt um 11,7 Prozent

Autor: 
red/dk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2021
Der Hauptsitz der Koehler-Gruppe ist die Papierfabrik in Oberkirch.

Der Hauptsitz der Koehler-Gruppe ist die Papierfabrik in Oberkirch. ©Koehler

Die Papierfabrik Koehler mit Sitz in Oberkirch hat im Geschäftsjahr 2020 wegen Corona deutliche Rückgänge beim Umsatz und dem operativen Ergebnis verzeichnet. Das geht aus einer Pressemitteilung des Konzerns vom Mittwoch hervor.

Die Umsatzerlöse der Koehler-Gruppe sanken demnach um 11,7 Prozent auf 769 Millionen Euro. Das operative Ergebnis liege mit 66 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahresniveau und damit auch deutlich unter Plan. Weltweit sind knapp 2500 Mitarbeiter bei Koehler beschäftigt.

Stark von Corona-Pandemie betroffen

Als global tätiges Unternehmen sei Koehler in hohem Maße von den regionalen und weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen abhängig. Der weltweite Einbruch der Wirtschaft aufgrund der Corona-Pandemie habe laut einer Statistik des Verbands Deutscher Papierfabriken beim Gesamtabsatz der Branche im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr zu einem Rückgang um 2,6 Prozent geführt.

Das Eigenkapital der Koehler-Gruppe stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 29 Millionen auf 590 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote belaufe sich bei einer gesunkenen Bilanzsumme auf 57,2 Prozent – und überschreitet damit das langfristige Ziel von mehr als 40 Prozent deutlich, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

- Anzeige -

„Kein gutes Jahr“

„Das vergangene Jahr 2020 war kein gutes Jahr für Koehler. Unser Exportanteil liegt bei 70 Prozent, das heißt, wir sind von weltweiten Veränderungen massiv beeinflusst. Das haben wir auch jetzt in der Covid-Pandemie stark zu spüren bekommen“, sagt Kai M. Furler, Vorstandsvorsitzender der Koehler-Gruppe. „Aufgrund unseres vorausschauenden Handelns sind wir bisher mit einem blauen Auge durch die Covid-Krise gekommen“, so Furler.

Trotz widriger Umstände viel Geld investiert

Trotz der widrigen Umstände habe der Konzern 2020 91 Millionen Euro investiert – etwa in die neue Papier- und Streichmaschine PL8, in Außenanlagen und Gebäude sowie in das Biomasse-Heizkraftwerk Dollbergen (Region Hannover).

Der Konzern blickt zuversichtlich in das Jahr 2021 und plant laut Pressemitteilung einen deutlichen Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr, der alle Sparten außer Thermopapier und Feinpapier umfassen soll.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 48 Minuten
Aktuelle Ereignisse und Zahlen
Deutschland wählt an diesem Sonntag eine neue Regierung. Mit unserem Live-Ticker halten wir Sie über aktuelle Entwicklungen aus dem Land und der Ortenau auf dem Laufenden.
vor 1 Stunde
Offenburg, Emmendingen-Lahr, Schwarzwaldbaar
Wie hat meine Gemeinde bei der Bundestagswahl abgestimmt? Hier finden Sie ab etwa 19 Uhr die Ergebnisse aus der Ortenau.
vor 3 Stunden
Abschnittsweise Sperrungen
Die Ortsdurchfahrt Rust wird ab Montag, 4. Oktober, saniert. Die Bauarbeiten werden in mehrere Abschnitte unterteilt – der jeweilige Abschnitt ist dann voll gesperrt.
Strahlende Siegerin: Sina Erdrich aus Durbach (Mitte) wurde am Freitagabend zur 73. Deutschen Weinkönigin gewählt. Neben ihr sind die beiden neuen Deutschen Weinprinzesinnen zu sehen, Saskia Teucke (rechts) und Linda Trarbach.
vor 6 Stunden
Anbaugebiet Baden
Die 24-jährige Durbacherin Sina Erdrich ist die 73. Deutsche Weinkönigin. Die junge Ortenauerin hat sich im Finale am Freitagabend souverän gegen ihre fünf Kontrahentinnen durchgesetzt.
Das im Kooperationsprojekt VanAssist entwickelte autonom fahrende Zustell-Elektrofahrzeug soll nun in Straßenverkehrs-Umgebungen getestet und weiterentwickelt werden.
vor 8 Stunden
Selbstfahrendes Lieferfahrzeug
Das Institut für verlässliche „Embedded Systems“ und Kommunikationselektronik der Hochschule Offenburg hat ein autonomes Zustell-Elektrofahrzeug mitentwickelt, das nun getestet werden soll.
vor 12 Stunden
Überblick
Deutschland wählt am Sonntag, 26. September, einen neuen Bundestag. Welche Kandidaten sind für die Ortenau im Rennen und wie ist die aktuelle Stimmenverteilung? Wir geben den Überblick.
vor 12 Stunden
In eigener Sache
Entgegen dem Branchentrend wird die Zukunft des Druckstandorts gesichert: Noch in diesem Jahr wird die Zeitung auf der neuen leistungsfähigen Maschine in Offenburg gedruckt.
25.09.2021
Ortenau
Nicht zuletzt durch den weltweit wachsenden Online-Handel haben Logistikunternehmen volle Auftragsbücher. Eklatant ist der Mangel an Fachkräften.
Die 73. Deutsche Weinkönigin kommt wieder aus Baden - um genau zu sein aus der Ortenau. Sina Erdrich (Mitte) als Siegerin, links daneben Linda Trarbach (Ahr) und Saskia Teucke (Pfalz).
25.09.2021
Ortenau
Sina Erdrich vom Weinanbaugebiet Baden wird für ein Jahr die Krone der 73. Deutschen Weinkönigin tragen. Die 24 Jahre alte Bildungswissenschaftlerin aus der Ortenau setzte sich am Freitagabend im Finale im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gegen fünf Mitbewerberinnen unter anderem aus Hessen...
25.09.2021
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Helmut Dold alias de Hämme.
25.09.2021
Kolumne
In seiner samstäglichen Kolumne erzählt Helmut Dold alias de Hämme aus seinem Leben und sorgt mit seinem Witz der Woche für Schmunzeln in der Ortenau.
In der Halle des Schlachthofs, hier ein Foto von der Besichtigung im Rahmen der OT-Leser-Aktion „Offenen Werkstor“, soll es ein gastronomisches Angebot geben.
25.09.2021
Offenburg
Aus dem Schlachthof-Areal soll Offenburgs neue Kultur- und Start-up-Perle werden. Die erste große Firma steht schon in den Startlöchern. Am Montag beschäftigen sich die Stadträte mit dem Bebauungsplan.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    25.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    22.09.2021
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.