B28 bei Willstätt

Kontrolle verloren: Audi landet in Maisfeld, Fahrer flüchtet

Autor: 
red/ba
Jetzt Artikel teilen:
11. August 2017

Der Fahrer eines Audi ist am Donnerstagabend aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen in einem Maisfeld gelandet.

Laut Polizeibericht war der 55-Jährige kurz nach 21 Uhr auf der B28 in Richtung Kehl unterwegs und hatte kurz vor der Abfahrt Willstätt mit hoher Geschwindigkeit noch eine Zeugin überholt. Beim Verlassen der B28 an der Ausfahrt Willstätt überfuhr der Mann zunächst eine Verkehrsinsel, geriet auf die Gegenfahrbahn und blieb dann in einem Maisfeld stehen. Möglicherweise hatte das nicht eingeschaltete Fahrlicht am Audi bei einsetzender Dunkelheit dazu beigetragen, dass der 55-Jährige den Straßenverlauf nicht richtig einschätzen konnte, schreibt die Polizei.

Nach Unfall geflüchtet

- Anzeige -

Beim Eintreffen der alarmierten Polizeistreife an der Unfallstelle soll sich der Fahrer laut Polizei bereits aus dem Staub gemacht haben. Im Unfallwagen hätten sich allerdings Gegenstände und Dokumente befunden, die den Polizisten Aufschluss zur Identität des Flüchtigen gaben. 

Der entstandene Schaden dürfte sich auf etwa 3500 Euro belaufen, so die Polizei. Der Audi wurde abgeschleppt.