Teurer Brandschutz

Kreis investiert mehr als acht Millionen Euro in die Schulen

Autor: 
red/js
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2018

Gewerblichen Schulen Lahr. ©Klaus Krüger

Rund acht Millionen Euro investiert der Ortenaukreis im laufenden Doppelhaushalt in die Sanierung von Schulen. Für weitere Sanierungen hofft der Kreis auf Fördermittel.

Der Ortenaukreis hat 2017 das 2013 begonnene Sanierungsprogramm fortgesetzt. Von 2013 bis 2018 hat der Kreistag insgesamt 30,6 Millionen Euro für dringend notwendige Sanierungen bereitgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamts hervor. 

»Im laufenden Doppelhaushalt 2017/18 investieren wir rund acht Millionen Euro, davon 4,3 Millionen Euro in energetische und technische Sanierungen von Schulgebäuden. Neuer Schwerpunkt ist, notwendige Brandschutzmaßnahmen durchzuführen und neue Brandschutzbestimmungen umzusetzen. Darauf entfallen rund 3,8 Millionen Euro«, berichtete Finanzdezernentin Jutta Gnädig den Mitgliedern des Kultur- und Bildungsausschusses des Ortenaukreises. »Sämtliche Sanierungsmaßnahmen betreffen Schulgebäude und kommen direkt den Schülern und Lehrern zugute. Außerdem verbessern wir damit unsere Kohlenstoffdioxid-Bilanz und sparen nachhaltig Energiekosten«, so Gnädig. 

Verglasung erneuert

Für rund 1,45 Millionen Euro habe der Kreis 2017 die sanitären Anlagen der Beruflichen Schule Wolfach saniert, Fluchttreppen eingebaut und in den Treppenhäusern Brandschutzmängel beseitigt, heißt es weiter. In den Beruflichen Schulen in Achern seien die Verglasung erneuert, die Fassade gedämmt, das Flachdach saniert und ebenfalls Brandschutzmaßnahmen durchgeführt worden. 

Die energetischen Sanierungen an den Gewerblichen und Kaufmännischen Schulen in Lahr sollen bis April fertiggestellt sein, kündigte Gnädig an. Für das zweite Halbjahr 2018 seien die Teilsanierung der Dachflächen und der Haustechnik, die Dämmung des Dachbodens und die Erneuerung von Brandschutztüren an der Badischen Malerfachschule in Lahr geplant, schreibt das Landratsamt. Bis Dezember 2018 werde außerdem die Heizzentrale des Kreisschulzentrums Offenburg mit über einer Million Euro saniert. 

- Anzeige -

Brandschutzmaßnahmen in einer Größenordnung von 1,25 Millionen Euro am Bau B des Kreisschulzentrums Offenburg und von 830 000 Euro im Hauptgebäude der Gewerblichen Schulen Lahr will der Kreis bei neuen Schulbausanierungsförderprogrammen anmelden. 

Bei Wolfgang Brucker (CDU) lösten die hohen Kosten für den Brandschutz »Erschrecken« aus. Natürlich sei mit dem Thema nicht zu spaßen. Man müsse sich aber schon fragen, ob das alles notwendig sei. Landrat Frank Scherer sprach in diesem Zusammenhang süffisant von »alternativloser Fachlichkeit«. Bund und Land stellen in den kommenden Jahren Mittel in Höhe von 551 Millionen Euro für die Sanierung von Schulen zur Verfügung.

Baldiger Beginn

»Wenn über die beiden Förderanträge noch vor den Sommerferien 2018 entschieden wird, werden wir mit den Arbeiten am Kreisschulzentrum Offenburg an den Gewerblichen Schulen Lahr während der Sommerferien beginnen«, erklärte Luzia Bauer, Leiterin des Gebäudemanagements beim Ortenaukreis. Für einige weitere Projekte werde die Kreisverwaltung Förderanträge stellen, auch wenn die Bereitstellung der Mittel erst im nächsten Doppelhaushalt erfolge und die Finanzierung insofern nicht gesichert sei.

Dazu gehörten etwa die energetische Sanierung des Hauptgebäudes der Gewerblichen Schulen Wolfach, die energetische Teilsanierung am Integrierten Beruflichen Gymnasium Lahr und Brandschutzmaßnahmen am Bau C des Kreisschulzentrums Offenburg und an den Gewerblichen Schulen Lahr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Offenburg - Elgersweier
vor 7 Stunden
Bei einem Unfall auf der B3 bei Elgersweier ist am Dienstagmorgen ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Die Straße musste an der Unfallstelle vorerst gesperrt werden.
Anwalt macht überraschenden Vorschlag
vor 16 Stunden
228.000 Euro soll ein ehemaliger Dekan der katholischen Kirche in Lahr veruntreut haben. Am Montag gab es am vierten Prozesstag ein überraschendes Angebot, was den Prozess deutlich verkürzen könnte. Und Zeugenaussagen brachten bei Details etwas mehr Klarheit. 
Eltern nur wenige Zentimeter entfernt?
vor 19 Stunden
Am Montag, dem dritten Prozesstag vor dem Landgericht Baden-Baden, berichten Eltern erneut vom Missbrauch ihrer Kinder durch den Schwimmlehrer. Die Aussagen gleichen sich fast bis ins Detail.
Campus spezial
vor 19 Stunden
Wenn in der Ortenau eine Gemeinde Bauplätze ausschreibt, gibt es dafür meistens mehr Bewerbungen als zu vergebende Grundstücke. Die Kommunen reagieren darauf, indem sie Kriterien wie etwa die Ortsansässigkeit oder die Kinderzahl der Bewerber für die Vergabe aufstellen.
Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen
24.09.2018
Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 
Ortenau
24.09.2018
Das über Mittelbaden gezogene Unwetter hat im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg gesorgt.
Freizeithof wird dieses Jahr 40
24.09.2018
Am Sonntag, 30. September, werden auf dem Langenhard mehrere Jubiläen gefeiert. Unter anderem begeht das Jugendwerk Ortenau 50-Jähriges, der Freizeithof 40-Jähriges. Beim Pressegespräch blickten die Verantwortlichen zurück, aber auch nach vorne.  
Riesenareal nur für Kinder
23.09.2018
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
23.09.2018
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.
Kooperation verabredet
23.09.2018
Albena Georgieva, die Gouverneurin der bulgarischen Partnerregion der Ortenau, hat erstmals den Landkreis besucht. Beide Regionen wollen künftig bei der Vermittlung von Fachkräften zusammenarbeiten.
Wetter
23.09.2018
Ein Sturmtief zieht am Sonntag über die Ortenau hinweg. Ab dem Nachmittag und bis in den späten Abend wird mit starken Sturmböen gerechnet. In höheren Lagen erreichen diese bis zu 115 km/h.
Nichtiger Anlass
23.09.2018
Diese Begegnung wird ein 48-Jähriger so schnell nicht vergessen. Er wies in Offenburg zwei junge Männer auf ihr Fehlverhalten hin und wird daraufhin von Ihnen schwer verletzt.