Ortenau

Kreis organisiert Diskussionen über Klinikzukunft

Autor: 
red/lse
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2019
Evelyn Bressau (links) und Janine Feicke freuen sich auf den Gedankenaustausch mit Menschen aus der Ortenau, heißt es in der Pressemitteilung

Evelyn Bressau (links) und Janine Feicke freuen sich auf den Gedankenaustausch mit Menschen aus der Ortenau, heißt es in der Pressemitteilung ©Landratsamt

In sechs Bürgergesprächen soll die Ortenauer Bevölkerung Gelegenheit bekommen, sich zur Zukunft der medizinischen Versorgung im Landkreis einzubringen. Politiker und Fachkräfte aus Medizin und Verwaltung diskutieren mit.

Ab Juli sollen sechs Bürgergespräche zur Klinikreform stattfinden, wie das Landratsamt gestern mitteilte. Bei einer ersten Umfrage Anfang 2019 zur medizinischen Versorgung hatte der Kreis in der Bevölkerung Themen erfasst, die in den Gesprächen Diskussionsstoff bieten werden. »Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Menschen in den Regionen ins Gespräch zu kommen und Ideen und Ansätze zur Zukunft der gesundheitlichen Versorgung im Ortenaukreis zu erhalten«, sagt Janine Feicke, Leiterin der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz. 

Die Klinikreform »Agenda 2030 – Zukunftsplanung Ortenau Klinikum«, die der Kreistag vor knapp einem Jahr beschlossen hat, sieht vor, dass das Ortenau-Klinikum seine stationären Leistungen ab dem Jahr 2030 beziehungsweise ab der Fertigstellung der Neu- oder Umbaumaßnahmen an den vier Krankenhausstandorten in Offenburg, Lahr, Wolfach und Achern erbringt. Dabei werden die Standorte Offenburg und Lahr als Häuser der Maximalversorgung weiterentwickelt. 

Die Krankenhäuser in Oberkirch, Kehl und Ettenheim werden dann keine stationäre Standorte mehr sein ,sondern als Gesundheitszentren mit Portalfunktion sowie Notarzt- und Notfallstandorte fungieren. Welche Leistungen es dann dort gibt, sollen alle Beteiligten in enger Zusammenarbeit erarbeiten. »Aus diesem Grund wurde die  Kommunale Gesundheitskonferenz (KGK) beauftragt, für den Kreistag sowie weitere zuständige Entscheidungsgremien Handlungsempfehlungen zu möglichen Strukturen der optimierten und verzahnten gesundheitlichen Versorgung im Ortenaukreis zu erarbeiten«, erklärt Feicke.

- Anzeige -

»Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Verzahnung zwischen stationären Klinikangeboten, Notfallversorgung und ambulanter Versorgung, um eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung im Ortenaukreis sicherzustellen«, erläutert Evelyn Bressau, Leiterin der Arbeitsgruppe »Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung im Ortenaukreis«. 

Das Diskussionspapier »Gesundheit im Ortenaukreis« dient als Vorbereitung für die kommenden Bürgergespräche, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die Dialogabende sollen die Gelegenheit bieten, sich aktiv in die Konzeptentwicklung der künftigen Gesundheitsversorgung im Kreis einzubringen. Auf der Tagesordnung stehen haus- und fachärztliche Versorgung, Notfallversorgung, Erreichbarkeit von Einrichtungen im Gesundheitswesen sowie Nachnutzungskonzepte mit Verzahnung bestehender Angebote.

Die Gespräche werden durch Kommunalpolitiker, Fachkräfte aus dem Rettungswesen und der medizinischen Versorgung, der Kreisverwaltung, dem Ortenau Klinikum und Mitgliedern der KGK begleitet. Die Moderation der Gespräche übernimmt das Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart. 

Bei dem Termin in Offenburg wird ein Gebärdensprachdolmetscher vor Ort sein. Der Bürgerbeteiligungsprozess wird unterstützt vom Landesministerium für Soziales und Integration. 

Info

Zeit und Ort

Die Gespräche finden jeweils von 18 bis 21 Uhr statt. 
◼ Kinzigtal: Freitag, 5. Juli, im katholischen Gemeindezentrum, Haslach.
◼ Achertal: Mittwoch, 10. Juli, im Festsaal der Illenau, Achern.
◼ Hanauerland: Dienstag, 17. September, in der Tulla-Realschule, Kehl.
◼ Offenburg: Mittwoch, 18. September im Großen Sitzungssaal des Landratsamts (Beginn erst 18.30 Uhr). 
◼ Altkreis Lahr: Mittwoch, 25. September, im Städtischen Gymnasium, Ettenheim. 
◼ Oberkirch: Donnerstag, 26. September, in der Erwin-Braun-Halle, Oberkirch.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Nicht nur die am Breitenbrunnen bei Sasbachwalden geplante Anima Tierwelt, auch das Wisentgehege an der Alexanderschanze steht vor dem Aus. Das Land ist überzeugt, dass der Nationalpark auch ohne die beiden Attraktionen erfolgreich ist.
vor 7 Stunden
Land gibt kein Geld
Mit der Anima Tierwelt in Sasbachwalden und dem Wildtierreservat an der Alexanderschanze stehen gleich zwei an den Nationalpark Schwarzwald angrenzende Tourismusprojekte vor dem Aus. Das Umweltministerium sagt, was das für den Nationalpark bedeutet.
vor 11 Stunden
Vom Bahnhof zum Europa-Park
Eine neue Buslinie soll Besucher des Wasserparks „Rulantica“ künftig vom Bahnhof Ringsheim nach Rust bringen. Passend zur Eröffnung des neuen Europa-Park-Parks geht die „7231 Rulantica“ an den Start.
vor 15 Stunden
Bahn-Bevollmächtigter im Appenweierer Rathaus
Auf Einladung von Bürgermeister Manuel Tabor besuchte Thorsten Krenz mit zwei Mitarbeitern das Appenweierer Rathaus. Krenz ist seit Januar 2019 Konzernbevollmächtigter der Bahn für Baden-Württemberg. 
vor 16 Stunden
Stau und Verletzte
Kilometerlanger Stau und mehrere Verletzte sind die Folge von zwei Unfällen auf der A5 bei Achern in Richtung Süden. Ein Sattelzug und ein Sprinter waren aufeinander geprallt. Kurze Zeit später krachte ein Lkw auf einen Sattelzug, der wegen des Unfalls angehalten hatte. 
Im Prozess gegen einen 26-jährigen Somalier wegen schwerer Körperverletzung hat am Dienstag unter anderem Ralf Janetzky als Zeuge ausgesagt (Dritter von links), einer der beiden Söhne des Opfers.
vor 16 Stunden
„Er ist ein guter Vater gewesen“
Der Somalier, der in der Nacht auf den 16. Mai einen Rentner in Offenburg so stark verprügelt hat, dass er inzwischen ein Pflegefall ist, war zum Tatzeitpunkt nicht schuldfähig. Davon sind Staatsanwaltschaft und Verteidigung am dritten Verhandlungstag überzeugt. Doch reicht eine ambulante...
vor 16 Stunden
Ortenau
Seit 1980 setzt sich der Förderverein für krebskranke Kinder für eine Verbesserung der Lebenssituation von  betroffenen Familien ein. Die meisten der acht Vorstandsmitglieder wissen aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, ein krebskrankes Kind zu haben.
vor 16 Stunden
Kultur
Im Rahmen der Baden-Württembergischen Übersetzertage zeigt das Kehler Kinocenter am 26. November »Die Frau mit den fünf Elefanten«. Am selben Tag ist der Autor Peter Stamm im Kehler Kulturhaus zu Gast.
vor 17 Stunden
Straße aufgerissen
In Ettenheim-Altdorf ist ein Wasserrohr gebrochen und hat ein riesiges Loch in die Asphalt-Decke gerissen. Die Feuerwehr war vor Ort, ebenso der Wassermeister des Wasserwerks Ettenheim. Auch Telefon und Internet sind von dem Wasserrohrbruch betroffen.
vor 17 Stunden
Ortenberg
Westiform aus Ortenberg hat bekanntlich einen Insolvenzauftrag gestellt. Interessenten für eine Übernahme gibt es bereits. Der Betrieb läuft unterdessen weiter – und sogar mit Erfolg.
19.11.2019
Prozess in Offenburg
Der Prozess gegen einen Flüchtling aus Somalia wird in Offenburg seit Dienstagvormittag fortgesetzt. Der Mann soll am 16. Mai einen Rentner zum Pflegefall geprügelt haben. Jetzt sagte die Verlobte des Angeklagten aus – und gab Einblicke in eine zweifelhafte Beziehung.
19.11.2019
Auf der Landstraße in Richtung Waldkirch
Weil er das Bewusstsein verloren hat, ist ein Lkw-Fahrer aus der Ortenau auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Mann musste wiederbelebt werden und befindet sich in einem kritischen Zustand. Zu einem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen kam es nicht. 
Hier soll das Haus des Jugendrechts entstehen.
19.11.2019
Ortenau
Ein Haus des Jugendrechts soll in Offenburg als Pilotprojekt etabliert werden. Es soll straffälligen Jugendlichen helfen, weg von der Kriminalität zu kommen. Das Angebot könnte auf andere Städte in der Ortenau ausgeweitet werden. Wie es funktioniert. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 19 Stunden
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 17.11.2019
    Mit Video
    Bei Juwelier Thüm in Kehl wird der Trauringkauf ab sofort zum Erlebnis. Das Familienunternehmen investierte in den vergangenen Monaten in die Neugestaltung einer Trauringwelt, welche in der Region einmalig ist. Hier im Video ist das Ergebnis zu bestaunen!