"Leser helfen"

Kultevent in Linx: Neujahrsschwimmen für "Leser helfen"

Autor: 
Von unserer Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Januar 2020

(Bild 1/2) Hardy Rose (Zweiter von links) freute sich 2019 zusammen mit Wolfgang Kollmer, Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse, Hitradio-Ohr-Moderator Andreas Huppertz und Mitorganisator Hans-Dieter Rahner (von links). ©Archivfoto: Ellen Matzat

Das Neujahrsschwimmen rückt näher und gehört bei „Leser helfen“, der Benefizaktion der Mittelbadischen Presse, einfach dazu. Im Interview erzählt Hardy Rose, Center-Manager der World of Living in Rheinau-Linx, wie lange es die Aktion gibt und bei wie vielen Minusgraden die Teilnehmer schon baden gegangen sind. Die Veranstaltung findet 2020 am Sonntag, 12. Januar, statt.

Das Neujahrsschwimmen hat eine lange Tradition – wie lange gibt es die Aktion denn?

Hardy Rose: Ich meine, wir sind jetzt zum 37. Mal dabei und seit vielen Jahren auch für Leser helfen – die Benefizaktion der Mittelbadischen Presse.

Momentan sind die Temperaturen ziemlich frisch. Was war die kälteste Aktion, die Ihnen in den vergangenen Jahren in Erinnerung geblieben ist. Bei wie vielen Minusgraden mussten die Schwimmer in den Erlensee?

Rose: Das war gleich in den Anfangsjahren, das zweite Mal hatten wir -8 Grad Lufttemperatur und Wassertemperatur 4 Grad. Aber auch vereist. Und die DLRG Bühlertal musste den See erst eisfrei machen – es war eine irre Aktion.

Das Neujahrsschwimmen ist zum Kult geworden. Wie viele waren letztes Jahr dabei?

- Anzeige -

Rose: Letztes Jahr waren wir knapp über 360, der Rekord lag bei mehr als 400. Wir schauen, was dieses Jahr herauskommt. Das Wetter sollte schon einmal passen. Wir hoffen auf viele Teilnehmer – aber auch Besucher, denn das macht die Aktion rund, wenn Stimmung für die Teilnehmer gemacht wird.

Beim Neujahrsschwimmen werden auch die größten Gruppen und jüngsten oder ältesten Teilnehmer prämiert. Wer war bislang die oder der Älteste?

Rose: Die Älteste ist unsere Eisprinzessin aus Baden-Baden, sie schwimmt aber seit zwei Jahren nicht mehr mit. Sie ist 84 Jahre alt und kommt zu Besuch. Aber wir haben oft auch Teilnehmer, die 70 Jahre weit überschritten haben. Und die jüngsten Teilnehmer sind unter 10 Jahre alt.

Wichtige Frage – muss man sich vorher anmelden?

Rose: Anmeldungen nehmen wir am Veranstaltungstag 12. Januar direkt bei der World of Living ab 10 Uhr an.

Stichwort

Wieder zahlreiche Spenden für "Leser helfen"

Noch bis zum 12. Januar läuft die Spendenaktion Leser helfen. Diese Leser haben gespendet: 
Birgit Schondelmaier, Bernd und Ilona Wiedemer, Karl und Waltraud Kugel, Gertrud Thies, Albert und Erna Schneider, Werner Schwing, Elvira Zerrer, Hans Peter Wetzel, Monika Bürg, Sonja Irslinger, Ursula Eble, Klaus Kesler, Michael König, Gertrud Eichner, Elke Jurowsky, Adelbert und Heidrun Zureich, Simone Bohnert-Lorenz, Rita Burkel, Petra und Uwe Krieg, Gabriele Herrenleben, Klaus-Dieter Riedel, Ulrike Welte, Josef Lurker, Bernhard, Astrid, Sophie und Marie-Claire Garnier, Johann und Maria Kruss, Helga und Norbert Armbruster, Sinje Erhardt, Franz-Karl und Jacqueline Hertle, Johanna Brandstetter, Wolfgang und Gerlinde Richter, Ulla Hornisch, Anke Huber, Ottmar und Barbara Wenger, Erik Keller, Mario und Renate Siehl, Gerhard Hummel, Bertold Hagen, Bernhard und Gabriele Huber, Nelli Vogt, Theater der zwei Ufer e.V., Kehl, Bernhard Oberle.

Spenden für »Leser helfen«

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0781 / 504 55 55
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Das Ettenheimer Krankenhaus könnte bald geschlossen werden. 
vor 3 Stunden
Krankenhausausschuss tagt
Der Krankenhausausschuss berät am Dienstag über die Zukunft des Ettenheimer Krankenhauses. Offensichtlich hat das Ortenau-Klinikum für die Nachnutzung einen renommierten Partner gefunden.
Seit vergangener Woche, mit der Wiederaufnahme der Sanierungsarbeiten auf der Schwarzwaldbahn, kommt es im morgendlichen Schülerverkehr ab Biberach häufig zu vollen SWEG-Zügen.
vor 5 Stunden
Schwarzwaldbahn
Wegen der Schwarzwaldbahn-Sanierung fallen DB Regio-Züge aus. Das führt derzeit zu überfüllten SWEG-Verbindungen von Biberach nach Offenburg im morgendlichen Schülerverkehr. Eine Mutter schlägt Alarm.
vor 5 Stunden
Überblick
Deutschland wählt am Sonntag, 26. September, einen neuen Bundestag. Welche Kandidaten sind für die Ortenau im Rennen und wie ist die aktuelle Stimmenverteilung? Wir geben den Überblick.
Gartenabfälle dürfen nur in Ausnahmefällen verbrannt werden. 
vor 6 Stunden
Strenge Regeln
Gerade im Herbst fallen in der Ortenau reichlich Gartenabfälle an. Sie zu verbrennen ist aber meistens verboten. Wer sich nicht an die Regeln hält, dem drohen empfindliche Geldbußen.
vor 7 Stunden
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
22.09.2021
Ringsheim
Zwei Menschen sind am Dienstagabend bei einem Unfall auf der A5 verletzt worden, einer davon schwer. Ein Auto hatte sich dabei überschlagen – der mutmaßliche Unfallverursacher soll mit Drogen am Steuer gefahren sein.
Sachstandbericht zu Corona an den Offenburger Schulen: Lüften bleibt auch mit Luftfilter unerlässlich.
22.09.2021
Lüften und Teststrategien
Teststrategien, Lüften und CO2-Ampeln: Bürgermeister Hans-Peter Kopp hat in der Sitzung des Haupt- und Bauausschusses den aktuellen Corona-Sachstand an den Offenburger Schulen erläutert.
Schild, das auf die Maskenpflicht hinweist. 
22.09.2021
Nach tödlichen Schüssen
Tödliche Schüsse nach Maskenstreit: Der Fall in Rheinland-Pfalz sorgt auch in der Ortenau für Bestürzung. Die Mittelbadische Presse hat nachgefragt, wie groß das Problem mit aggressiven Maskenverweigerern im Landkreis ist.
Evelyn Bressau (Mitte), Leiterin des Gesundheitsamts und fachliche Leiterin der KGK, begrüßt Projektmitarbeiterin Karin Ruder (links) und Projektkoordinatorin Linda Fuchs (rechts), die aktuell eine Bestands- und Bedarfsanalyse durchführen.
22.09.2021
Gesundheitskonferenz
Die Kommunale Gesundheitskonferenz des Ortenaukreises (KGK) möchte die gesundheitliche Versorgung in der südlichen Ortenau weiterentwickeln. Dabei geht es um chronisch und mehrfach Erkrankte.
Auf Futtersuche ist dieser Weißstorch bei Ungersheim im Elsass. Die Zahl der langbeinigen Vögel ist in der französischen Grenzregion stark gestiegen. Rund 1500 genutzte Nester wurden gezählt. 
22.09.2021
1500 Horste gezählt
Noch nie wurden im Elsass so viele Nester von Weißstörchen gezählt. 1974 waren es im gesamten Elsass gerade neun Nester, heute 1500. Viele überwintern sogar manche in Ostfrankreich.
Matthias Katsch kandidiert für die SPD im Wahlkreis Offenburg für den Bundestag. 
22.09.2021
Kandidatenvorstellung
Die Mittelbadische Presse stellt die Kandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien vor. In dieser Folge erläutert Matthias Katsch, der für die SPD im Wahlkreis Offenburg antritt, woran er sich in vier Jahren messen lassen will.
21.09.2021
Zwischen Offenburg und Lahr
Bei einem Auffahrunfall am Dienstagmorgen ist es auf der A5 Höhe Meißenheim zu einem schweren Unfall gekommen. Der Unfallverursacher war betrunken unterwegs gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Überseecontainer des REDDY Cube ziehen am Check-In-Kreisel am Acherner Stadteingang die Blicke auf sich. 
    vor 13 Stunden
    Innovatives Shopkonzept sorgt für Wow-Effekt beim Küchenkauf
    Ein einzigartiger Auftritt, ein einzigartiges Konzept und eine einzigartige Beratung: All das vereint der REDDY Cube in Achern. Dieses starke Paket sorgt für einen absoluten Wow-Effekt beim Küchenkauf.
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    17.09.2021
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.