Gewerblich-technische Schule Offenburg

Landratsamt Ortenau startet dritten Bauabschnitt in Offenburg

Autor: 
red/all
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Dezember 2019
Landrat Frank Scherer (Zweiter von links) half bei der symbolischen Grundsteinlegung für den dritten Bauabschnitt der Erweiterung der Gewerblich-technischen Schule in Offenburg Mit dabei (von links): Architekt Gunnar Lehmann, Landrat Frank Scherer, Bürgermeister Oliver Martini und Schulleiterin Monika Burgmaier.

Landrat Frank Scherer (Zweiter von links) half bei der symbolischen Grundsteinlegung für den dritten Bauabschnitt der Erweiterung der Gewerblich-technischen Schule in Offenburg Mit dabei (von links): Architekt Gunnar Lehmann, Landrat Frank Scherer, Bürgermeister Oliver Martini und Schulleiterin Monika Burgmaier. ©Landratsamt Ortenaukreis

Für 26 Millionen Euro wird derzeit die Gewerblich-technische Schule in Offenburg neu gebaut. Am Donnerstag wurde der Grundstein für den dritten Bauabschnitt gelegt, Ende 2021 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Mit der symbolischen Grundsteinlegung gab Landrat Frank Scherer zusammen mit der Schulleiterin Monika Burgmaier am Donnerstag den offiziellen Startschuss für den Neubau eines weiteren modernen Schulgebäudes in der Moltkestraße 23 in Offenburg. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes Ortenaukreis hervor. Im Sommer hatten die Bauarbeiten für den dritten Bauabschnitt der Erweiterung der Friedrich-August-Haselwander Gewerblich-Technische Schule Offenburg begonnen. 

Mit 26 Millionen Euro ist das Bauprojekt laut Mitteilung abgesehen von den Kliniken die derzeit größte Einzelbaumaßnahme des Ortenaukreises. Auf über 5000 Quadratmetern Nutzfläche entstehen neben Unterrichts- und EDV-Räumen auch naturwissenschaftliche Fachräume, Labore und Werkstätten für die Elektrotechnik, außerdem Lehrerarbeitsräume und offene Lern- und Aufenthaltsbereiche für Schüler, alle mit Digitaltechnik ausgestattet. Die Bauarbeiten sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein. 

„Mit dem Neubau setzen wir ein deutliches Zeichen zur Stärkung des Bildungs- und Wirtschaftsstandorts Ortenau und betonen den hohen Stellenwert, den Berufliche Schulen gerade auch im Ländlichen Raum haben“, wird Landrat Frank Scherer in der Mitteilung zitiert. „Wir schaffen Zukunftschancen für junge Leute und bilden Fachkräfte für Industrie und Handwerk aus.“ Außerdem werde die Schule von zuletzt noch zwei auf einen Standort in der Moltkestraße konzentriert. 270 Schüler des Technischen Gymnasiums sollen aus der Okenstraße hierher umziehen. Sie und ihre Lehrer würden in Zukunft von kürzeren Wegen zu den Werkstätten und Laboren profitieren, ebenso werde die Schulorganisation deutlich einfacher. Mit der neuen Caféteria und durch die Vollzeitschüler des Technischen Gymnasiums werde das neue Gebäude zum Zentrum der Schule, so Scherer.

- Anzeige -

Weniger Schulstandorte

Am 16. Dezember 2003 hatte der Kreistag die Erweiterung der Gewerblichen Schulen Offenburg beschlossen. Im ersten und zweiten Bauabschnitt hat der Kreis in zwei Neubauten an der Moltkestraße rund 20 Millionen Euro investiert und die Standorte der Schule damit von vier auf zwei reduziert. Im späteren vierten Bauabschnitt werden weitere veraltete Schulräume und Werkstätten ersetzt und im letzten Bauabschnitt ist der Neubau einer Sporthalle vorgesehen.

Heute lernen an der größten gewerblichen Schule in ganz Baden fast 3000 Schüler. Ihr Ausbildungsspektrum umfasst die Berufsfelder Bautechnik, Elektrotechnik, Holztechnik, Körperpflege, Kfz-Technik sowie Metalltechnik. Gewerbliche Schulen haben die Aufgabe, im Rahmen des dualen Ausbildungssystems die betriebliche durch eine schulische Ausbildung zu ergänzen und den Fachkräftenachwuchs für Industrie und Handwerk heranzubilden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 45 Minuten
Opfer soll aussagen
Ein 66-jähriger Mann ist in der Nacht auf Samstag von zwei Männern krankenhausreif geprügelt worden. Heute soll das Opfer aussagen.
vor 2 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wo in der Ortenau gibt es bestätigte Coronavirus-Infektionen und wie sind die aktuellen Zahlen? Unsere Karte gibt den kreisweiten Überblick.
vor 3 Stunden
Veranstalter stellt seine Planungen vor
Viele Veranstalter kämpfen derzeit mit unsicheren Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie – auch der Offenburger Weihnachtscircus. Pressesprecher Thorsten Brandstetter erklärt, wie die Planungen für das 25. Gastspiel des beliebten Circus’ in Offenburg aussehen.
vor 3 Stunden
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Von Beruf ist er Gatronom und Koch, außerdem ist er 35 Jahre jung und unser heutiger Ortenauer.
Die Birke wird bis zu 30 Meter hoch und ist noch heute ein Symbol für den Frühling. Vor allem in den Städten hat sie jedoch einen schweren Stand.
vor 4 Stunden
Serie "Bäume der Region"
Die erste Folge der Serie „Bäume der Region“ widmet sich der Birke. Egal ob Hängebirke, Harzbirke, Maibirke oder Weißbirke: Sie gilt als Frühlingsbaum und wurde bereits von den Kelten verehrt.
vor 5 Stunden
Ortenau
Das vorerst letzte Pop-Up Sunset Picknick an findet vom 7. bis zum 9. August am Weißtannenturm in Kehl statt. 
vor 7 Stunden
Zweite Auflage
Was ist Liebe? Beim zweiten Gartenkonzert am Samstag in Offenburg näherten sich Sängerin Nadia Steinhardt und Pianistin Henrike von Heimburg dieser Frage von verschiedenen Seiten.
vor 7 Stunden
Rentner mit Faustschlägen attackiert
Zwei junge Männer sollen einen 66 Jahre alten Mann in der Nacht auf Samstag in Offenburg grundlos angegriffen und schwer verletzt haben. Nun sucht die Polizei Zeugen.
Nach der Serie „Kräuter der Region“ im vergangenen Jahr, zeichnen die Journalistin Brigitte Walde-Frankenberger und ihr Mann, der Illustrator Paul Walde, jetzt für die Serie „Bäume der Region“ verantwortlich.
vor 7 Stunden
Serie "Bäume der Region"
Um die „Bäume der Region“ geht es in der Serie der Mittelbadischen Presse. Brigitte Walde-Frankenberger und Paul Walde berichten, wie ihre Begeisterung für Bäume entstanden ist. 
Taras Maygutiak tritt für die AfD bei der Landtagswahl im März an.
vor 23 Stunden
Wahlkreis Offenburg
Die AfD-Mitglieder des Wahlkreises 51 „Offenburg“ haben in der vergangenen Woche bei einer Versammlung ihren Kandidaten für die Landtagswahl am 14. März 2021 bestimmt. Das Rennen machte der Vorsitzende der Offenburger AfD-Gemeinderatsfraktion, Taras Maygutiak, der darüber in einer Pressemitteilung...
01.08.2020
Landwirtschaftsserie (14)
Vielfach diskutiert, umstritten und zu häufig zu sehen: Nicht alle mögen den Mais. In der 15-teiligen Serie beleuchtet die Mittelbadische Presse einige Aspekte der ausgedehnten Maisfelder, deren Ernte meist zu Tierfutter wird. Energiemais spielt in der Ortenau eine untergeordnete Rolle.
01.08.2020
Seit der Antike
Genuss-Experte Hans Roschach erläutert in seiner Kolumne, warum Sardinen und Sardellen in der Küche unverzichtbar sind. Kaum etwas sei dauerhafter als das Verlangen nach etwas kräftig Schmeckendem. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...