Ortenau

Lebensmittelkontrolle gibt Tipps zum hygienischen Feiern

Autor: 
red/klk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Juli 2019
Auch das Grillen will gelernt sein – und sollte hygienisch einwandfrei geschehen. Die Lebensmittelkontrolle hat die richtigen Tipps parat.

Auch das Grillen will gelernt sein – und sollte hygienisch einwandfrei geschehen. Die Lebensmittelkontrolle hat die richtigen Tipps parat. ©Archivfoto: Christoph Breithaupt

Damit das Sommerfest auch zum kulinarischen Vergnügen wird: Die Lebensmittelkontrolle gibt Tipps für Vereine und Verbraucher. 

Ob Vereins-, Straßen-, oder Weinfest, private Feier oder Feierabendhock – gerade im Sommer bietet die sonnenverwöhnte Ortenau zahlreiche Gelegenheiten für Feierlichkeiten jeglicher Art. Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung im Landratsamt Ortenaukreis gibt Tipps und Tricks, wie man bedenkenlos Speisen und Getränke anbieten kann – schreibt es in einer Pressemitteilung.

Richtig lagern

Bei heißen Temperaturen sollte man auf die sachgerechte Lagerung, Zubereitung und Abgabe der Lebensmittel achten. Damit die Organisatoren von Festen ihren Gästen einwandfreie Speisen und Getränke anbieten können, stehen die Lebensmittelkontrolleure des Landratsamts diesen beratend zur Seite, heißt es. Und weiter: »Um die Verbraucher zu schützen, sind auch Kontrollen sinnvoll, obgleich sie bei den betroffenen Organisationen nicht immer mit Begeisterung aufgenommen werden.« Denn Fehler beim Umgang mit Nahrungsmitteln könnten Erkrankungen nach sich ziehen. So wird das vermieden: 

Die richtige Wahl des Standorts erleichtert nach dem Fest die Reinigung. Ein Zelt sei so aufstellen, dass Lebensmittel beispielsweise vor Staub, Vögeln und Insekten geschützt sind. Es muss überdacht und umschlossen sein, die Oberfläche leicht zu reinigen. Dies gelte auch für Oberflächen, die zur Vorbereitung und Ausgabe der Speisen und Getränke dienen. 

- Anzeige -

Gerade im Sommer ist Kühlung entscheidend. »Wählen Sie ein schattiges Plätzchen, um die Kühlgeräte vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen«, heißt es in der Pressemitteilung. Der Transport zum Fest sollte in einem sauberen Fahrzeug erfolgen. Nichts im Fußraum transportieren.

Unbedingt erforderlich sei eine leicht erreichbare Handwaschgelegenheit mit ausreichend Kalt- und Warmwasserzulauf (Trinkwasserqualität), Flüssigseife und Einmalhandtüchern. Auf Handschuhe nach Möglichkeit verzichten, da man dadurch dazu tendiert, die Hände weniger zu waschen. Die Hände sollten vor Arbeitsbeginn, nach jedem Toilettenbesuch und nach dem Arbeiten mit rohem Fleisch, Fisch, Geflügel und Eiern gewaschen werden. Sauberes Geschirr muss vom schmutzigen Geschirr getrennt aufbewahrt und vor Verschmutzungen geschützt werden. Helfer müssen gesund sein, Toilettenräume leicht erreichbar. Nicht rauchen.

Gerätschaften und Arbeitsflächen müssen sauber, leicht zu reinigen und unbeschädigt sein. Rohware getrennt von verzehrfertigen Speisen aufbewahren.

Grillgut immer nur nach Bedarf aus der Kühlung nehmen. Unterschiedliche Zangen und verschiedenes Geschirr für rohes und gegartes Fleisch verwenden. Mitgebrachte Speisen auf einwandfreien Zustand untersuchen. Abfallbehälter müssen verschließbar sein. Einmal ausgegebene Speisen dürfen weder zurückgenommen noch erneut ausgegeben werden.

Weitere Tipps: www.ortenaukreis.de/Themen/Gesundheit-Verbraucherschutz-Tiere/Lebensmittel%C3%BCberwachung/Feste-und-Freizeiten-Hygienevorschriften-beachten.php?object=tx,2390.11&ModID=10&FID=2390.19.1&NavID=2390.150&La=1&ort=

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Relativ kleine Bestände
Geschlagen und mit spitzen Gegenständen malträtiert: Auf einem Allgäuer Milchhof machte eine Tierschutzorganisation verstörende Aufnahmen. Der Bund Deutscher Milchviehhalter spricht jetzt von Pauschalverdächtigungen und vermehrten Einbrüchen in Ställe.
vor 3 Stunden
Zahl deutlich gestiegen
Die Arbeit von Betreuern wird immer wichtiger. Gerade immer mehr ältere Menschen sind auf ihre Hilfe angewiesen. Darauf weist das Landratsamt hin.
vor 5 Stunden
Tischtennisplatte im Angebot
Die Flüchtlingsunterkünfte in der Ortenau leeren sich oder werden gleich ganz geschlossen. Das Landratsamt verkauft deshalb jetzt das Inventar. 
vor 13 Stunden
Artenschwund stoppen
Trotz der Kritik von Winzern und Landwirten - der Ortenauer BUND unterstützt das Volksbegehren "Rettet die Bienen". Er sieht das als einen Beitrag den Artenschwund zu stoppen. 
vor 15 Stunden
Schülerin ist erst 15
Die Grüne Jugend Ortenau hat eine neue Sprecherin. Die erst 15-jährige Laura Däuber steht zusammen mit Enrico Schandl dem Kreisverband vor.
Einblicke: Der geschäftsführende Gesellschafter Frank Stetter (rechts) erläuterte 20 OT-Lesern die Bierherstellung im Brauwerk Baden. Neben der Produktion sind dort auch eine Brauereigaststätte und ein Biergarten angesiedelt, in dem auch das Foto aufgenommen worden ist. Links im Bild: OT-Lokalredakteur Florian Pflüger.
vor 15 Stunden
OT-Sommeraktion »Offenes Werkstor« (9)
Wie aus Malz und Hopfen Bier mit ganz unterschiedlichem Geschmack entsteht, haben 20 OT-Leser im Rahmen der Sommeraktion »Offenes Werkstor« im Brauwerk Baden erfahren. Dabei lernten sie den hochmodernen Produktionsablauf genauso kennen wie das Sortiment, das die Kronenbrauerei im dritten Jahr nach...
Die Landwirte Martin Bähr (von links), Peter Kimmig, Hannes Panter und Andreas Riehle wollen darüber aufklären, warum sie Pflanzenschutzmittel verwenden.
17.08.2019
Verzicht auf Pflanzenschutzmittel
Obstbauern in der Ortenau sehen sich durch aktuelle Forderungen nach einem weitgehenden Verzicht auf Pflanzenschutzmittel in der Sackgasse. Mit der Teilnahme an einer Aktion des Industrieverbands Agrar wollen sie die Bevölkerung für ihre Arbeit sensibilisieren.
Die Zurückhaltung beim Ausbau der Windkraft ist nicht nachvollziehbar, findet Simon Allgeier.
17.08.2019
Kommentar zum Windkraftausbau
Zwei Windräder wurden 2018 im Ortenaukreis in Betrieb genommen und damit deutlich weniger als in den Vorjahren. Ein Kommentar dazu von Simon Allgeier.
Zwei Windräder und damit deutlich weniger als in den Vorjahren, gingen im vergangenen Jahr in der Ortenau in Betrieb.
17.08.2019
Ausbau der Windkraft stagniert
Der Ausbau der Windkraft in der Ortenau ist ins Stocken geraten. Wurden 2016 noch 15 neue Windräder in Betrieb genommen, waren es 2017 vier und im vergangenen Jahr kamen nur noch zwei hinzu. Windkraftbetreiber machen dafür die Rahmenbedingungen verantwortlich.
17.08.2019
Essen & Trinken
Plötzlich ist Filterkaffee nicht mehr nur beliebt, sondern auch wieder in. Das hat Kolumnist Hans Roschach beobachtet. 
16.08.2019
Einschulungsuntersuchung
Kinder werden in der Ortenau vor der Einschulung vom Gesundheitsamt untersucht. Die Ergebnisse sind stellenweise erschreckend. 
16.08.2019
Scheiben eingeschlagen
Der Inhaber vom Mietwagenservice Minicar in Lahr schlägt Alarm: Auf der Facebookseite des Unternehmens wird berichtet, dass es im Laufe des vergangenen Jahres immer wieder zu Vandalismus gekommen ist. Jetzt sucht Inhaber Jihad Amaich nach Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.