Benefizaktion der Mittelbadischen Presse

Ausstellung »Frau sein« sammelt Spenden für Leser Helfen

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2018

Künstlerin Anette Isabo präsentiert während des Biberacher Adventsmarkts im Heimatmuseum »Kettererhaus« einige ihrer Ölgemälde. Sie nennt die Ausstellung »Frau sein«. Das Bild zeigt eine energiegeladene Frau, die zum Himmel strebt, aber dennoch wie ein Baum Kraft und Halt aus der festen Verwurzelung im fruchtbaren Boden zieht. Manuela Richter unterstützt ihre Schwester mit dem Ausschank von Getränken. ©Thomas Reizel

Anette Isabo, ausgebildete Malerin und Kunsttherapeutin, unterstützt die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse mit ihrer Ausstellung »Frau sein«. Einen Teil der Einnahmen spendet sie zugunsten des Frauenhauses

 Anette Isabo hatte am Sonntag ihre Vernissage im Biberacher »Kettererhaus«. Während des Weihnachtsmarkts auf dem Platz gegenüber des Rathauses, der noch an den drei folgenden Freitagen jeweils von 17 bis 21 Uhr, stattfindet, präsentiert die bildende Künstlerin und ausgebildete Kunsttherapeutin im Heimatmuseum rund 20 Ölgemälde, viele unter dem Titel »Frau sein«.

Auf die Idee, diese Aktion »Leser helfen« zugunsten des Frauenhauses zu widmen, hat sie eine Freundin gebracht. Anette Isabos Schwester Manuela Richter schenkt Sekt und Orangensaft für den guten Zweck aus.

- Anzeige -

Inneres sichtbar machen

»Das Thema ›Frau sein‹ ist immer eines für mich. Ich sehe die Frau in ihrer ganzen Kraft, sie schwebt, sie ist verwurzelt, sie steht für den Stammbaum einer Familie«, sagt die Künstlerin, die in Biberach ein Atelier hat. Sie bietet Kurse für Kinder und Erwachsene an, zeichnet und malt im ehemaligen Gengenbacher Klinik-Café »Rondo« mit Senioren, teilweise an Demenz erkrankten und gestaltet im Fußbacher Pflege- und
Betreuungsheim das Projekt »Kunstschmiede«, also kreative Therapieangebote, mit den Bewohnern in einer Gruppe.

Außerdem arbeitet sie an der Hector-Kinder-Akademie in Lahr-Mietersheim. »Es ist immer wieder schön zu sehen, welche inneren Bilder eines Menschen Kunst sichtbar machen kann«, erzählt die Mutter von drei Kindern.Anette Isabo verwendet einerseits viele pastellige Farben und verleiht ihren Frauen auf den Bildern somit Zartheit und Verletzlichkeit, anderseits arbeitet sie mit kräftigen und leuchtenden Farben als Symbole für Energie, Mut und Aufbruch. Das alles sind Themen, die auch das Frauenhaus betreffen. Deshalb spendet die Biberacherin Anette Isabo pro verkauftem Bild zehn Prozent. Hinzu kommt der Erlös aus der Bewirtung.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 27 Minuten
Offenburg/Lahr
Um Krebserkrankungen im Bauchraum besser behandeln zu können, richtet das Ortenau-Klinikum ein sogenanntes viszeralonkologisches Zentrum ein. Die Kliniken in Lahr und Offenburg sollen künftig auf die komplexen Operationen spezialisiert sein.
vor 3 Stunden
Auf welche Schule soll mein Kind?
Bald ist es so weit: Schüler der vierten Klassen und ihre Eltern müssen entscheiden, welche weiterführende Schule die richtige ist. Die Mittelbadische Presse gibt einen Überblick über alle weiterführenden Schulen im Kreis.
vor 4 Stunden
Angeklagter bestreitet die Tat weiterhin
Die Beweisaufnahme ist abgeschlossen, alle Zeugen wurden angehört, nun werden die Plädoyers verlesen. Der Prozess um den Mann, der einen Offenburger Mediziner im August 2018 in dessen Praxis mit einem Messer erstochen haben soll, neigt sich dem Ende zu. Baden Online berichtet live aus dem Saal des...
vor 4 Stunden
Europa-Park
Knapp 500 Narren waren am Mittwochabend in den Europa-Park in Rust gekommen, um zu feiern und zu sehen, wie SC-Freiburg-Trainer Christian Streich die «Goldene Narrenschelle» der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) bekam. Die Laudatio hielt Vorgänger Cem Özdemir, der Preisträger...
vor 6 Stunden
Veranstaltung des Kulturnetzwerks VIA
Am Donnerstag ist Sketch-Night. Einen Abend lang zeichnen die Teilnehmer bei dem Workshop des Offenburger Kulturnetzwerks Via gemeinsam.  
vor 8 Stunden
Offenburg
Die Polizei hat am Mittwoch nach einer 89-Jährigen, die seit Dienstagabend in Offenburg vermisst wurde, gesucht. Am Mittwochmittag kreiste ein Suchhubschrauber über der Stadt, am Abend dann der Erfolg.
vor 10 Stunden
Offenburg: Sechs Jahre bis zum Abitur
Sechs Jahre bis zum Abitur. Die kaufmännischen Schulen Offenburg informieren am Donnerstag über die Möglichkeiten, die das Wirtschaftsgymnsium bietet. 
vor 11 Stunden
Wolfach
Ausdauernder Applaus im Stehen als Respektsbekundung für die großzügigen Geldgeber: Am Dienstag nahm der Wolfacher Rat offiziell die 550000 Euro Spende von Maria und Jürgen Grieshaber zur Schlosshallensanierung an.
vor 16 Stunden
Ortenau
Der Hochgeschwindigkeitszug TGV hat am Mittwochabend bei Legelhurst eine Person erfasst. Die Strecke zwischen Kehl und Offenburg war für zweieinhalb Stunden gesperrt.
vor 17 Stunden
Offenburger Landgericht
Weil ein 55-Jähriger versucht haben soll, zwei Männer in einer Gaststätte zu töten, muss er sich vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte zur Tatzeit schuldunfähig war.
vor 19 Stunden
WRO diskutiert mit Mobilfunkanbietern
Die Wirtschaftsregion Ortenau hat sich mit Vertretern der großen Mobilfunkanbieter getroffen, um über die Funklöcher in der Ortenau zu diskutieren.  »Einfache Lösungen sind in vielen Fällen nicht zu erreichen«, sagte der WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer.   
vor 21 Stunden
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Als Angestellte beschäftigte Lehrer sind am Donnerstag dazu aufgerufen, ihre Arbeit für einen fünfstündigen Warnstreik niederzulegen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert mehr Gehalt und eine Angleichung zu verbeamteten Kollegen.