Neue "Leser helfen"-Aktion startet

„Leser helfen“ sammelt fürs CJD Jugenddorf

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. Oktober 2015

(Bild 1/4) ©Felix Kiesele / Archiv

»Leser helfen« bittet in diesem Jahr um Spenden für das Christliche Jugenddorf (CJD) in Offenburg. Das für das Internat genutzte Haus Gengenbach ist stark sanierungsbedürftig, vor allem nicht barrierefrei. Doch für den Umbau hat das CJD kein Geld.

Als das Christliche Jugenddorf 1983 in Offenburg Einweihung feierte, galt die Anlage am Sägeteich als eine der modernsten in ganz Deutschland. Das CJD, ein bundesweit aufgestellter Verein, versteht sich bis heute als Chancengeber für junge Menschen, die zunächst keine Aussicht auf duale Ausbildung und Integration in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hatten.

Einen Meilenstein stellte das Wohnangebot dar. Vier Internatsgebäude sind es, die nach Patenstädten im Orte­naukreis benannt sind, Achern, Oberkirch, Kehl und eben Gengenbach. Doch im nach der schmucken Kinzigstadt benannten Gebäude blieb die Zeit stehen. »Wir hatten bisher einfach nicht die Mittel, um dort etwas zu tun«, räumt Jochen Nordau, Leiter des CJD, ein. Auf zwei Ebenen befinden sich je sechs Doppelzimmer, die umgebaut werden müssten. Die Kosten belaufen sich auf geschätzte 29 000 Euro pro Raum, vor allem wegen der sanitären Einrichtungen.

- Anzeige -

»Nicht nutzbar«
Ganz pragmatisch hatte man Anfang der 80er-Jahre beispielsweise die Duschen mit im Mosaikstil gehaltenen Mäuerchen eingefasst, damit das Wasser nicht in den Raum läuft. Für Rollstuhlfahrer aber ist eine solche »Nasszelle« nicht nutzbar. Gleichzeitig war man damals der Ansicht, dass für vier Personen eine Dusche und ein WC ausreicht. Deshalb teilen sich je zwei Doppelzimmer ein Bad. Jetzt muss jedes eines bekommen.

Weiterer Punkt: Aus pädagogischer Sicht sei man zu der Erkenntnis gekommen, dass Betroffene mit Einschränkungen, etwa Autisten oder Menschen mit Epilepsie, reiz­arme Rückzugsräume in Form von Einzelzimmern brauchen, erklärt Silvia Müller, Fach-
bereichsleiterin Gesundheit und Rehabilitation. Dazu müssten einige Doppelzimmer umgebaut werden.

»Leser helfen« würde am liebsten alles finanzieren, doch beschreibt Jochen Nordau die wichtigsten Punkte: »Der Sanierungsbedarf fängt bei den Eingangstüren an. Hier wünschen wir uns vier Schiebetüren. Sie kosten rund 15 000 Euro.« Menschen im Rollstuhl oder mit Gehhilfen können die alten Türen kaum öffnen. Doch im Haus selbst stünden sie vor dem nächsten Problem. Zu den Zimmern führen Treppen. Für das CJD wäre daher eine mit einem Geländer eingefasste Senk- und Hebebühne (10 000 Euro) eine Verbesserung, um die im Untergeschoss liegenden sechs Zimmer zu erreichen. Wenn diese noch barrierearm würden, wäre das ein großer Schritt. Die dafür notwendigen 200 000 Euro fehlen dem CJD. Denn die institutionelle Förderung der Bundesagentur für Arbeit, also für Investitionen, sei stark gesunken. Die Mittel reichen zwar noch für die pädagogische Arbeit und kleinere energetische Sanierungen, nicht aber für den notwendigen Umbau.

Info

Spendenbelege

»Leser helfen« stellt bei Spenden ab 200 Euro automatisch Bescheinigungen aus. Sie werden per Brief zugesandt. Voraussetzung ist aber die komplette Anschrift auf dem Überweisungsträger. Jeder Spender würde im Spendenzähler
genannt. Wer das nicht möchte, vermerkt dies bitte bei der Überweisung oder Einzahlung ausdrücklich.

Hintergrund

Online-Spenden

Erstmals bietet »Leser helfen« Internetnutzern die Gelegenheit, online zu spenden. Dieser Service ist in Zusammenarbeit mit der Volksbank Offenburg entstanden. Somit besteht Gelegenheit, auch am Rechner per Lastschrift oder Kreditkarte die Aktion zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 18 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 4 Stunden
Prozessbeginn in Offenburg
War es Rache in Kombination mit Drogen und psychischen Problemen? Seit Donnerstag muss sich ein 49-jähriger Friesenheimer vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, 2018 mehrere Brände im Ort gelegt zu haben – auch auf dem Anwesen seiner Ex-Schwiegereltern.
vor 4 Stunden
Wasserwelt folgt im November
Der Europa-Park hat am Freitag mit einer Pressekonferenz in Rust offiziell das neue Vier-Sterne-Hotel »Krønasår« eröffnet. Und auch einen Blick auf die Baustelle der neuen Wasserwelt durfte die Presse werfen.
vor 7 Stunden
»Wohnzimmer-Konzert« am Mittwoch, 29. Mai
Freunde guter Musik kennen Kemi Cee und ihre Band von der Jam Session Deluxe in Baden-Baden und Offenburg. Nach einigen Monaten kreativer Pause meldet sich die Künstlerin mit einer neuen Show an einem neuen Ort zurück: »Jam Session Deluxe Akustik – »Das Wohnzimmer-Konzert« heißt das Projekt, wie...
vor 10 Stunden
Ortenau
Ab nächsten Freitag kann man drin übernachten. Heute, Freitag, ist die offizielle Eröffnung des neuen Hotels „Kronasar“ im Europa-Park in Rust.    
vor 12 Stunden
Nach Hygiene-Vorwürfen
Der Linken-Kreisrat hatte auf vermeintliche Hygiene-Mängel am Standort Ebertplatz des Ortenau-Klinikums hingewiesen. Das Klinikum hatte daraufhin Anzeige gegen ihn erstattet. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft eine Entscheidung gefällt. 
vor 12 Stunden
Klinikdebatte wirkt immer noch nach
Die Ortenauer wählen am kommenden Sonntag einen neuen Kreistag. Der könnte sich deutlich von dem bisherigen unterscheiden. Warum das so ist, hat die Mittelbadische Presse analysiert.
120 Schnauferl gehen am Freitag und Samstag auf Tour bei der Paul-Pietsch-Classic Rallye - wie auf dem Bild aus dem vergangenen Jahr zu sehen ist.
vor 15 Stunden
Start: vor der Reithalle in Offenburg
Am Freitag startet die achte Paul-Pietsch-Classic Schwarzwald-Rallye in Offenburg. Die knapp 120 Oldtimer aus den Jahren 1928 bis 1999 fahren zwei Tage durch den Schwarzwald. Auf der Baden-Online-Karte kann man die Rallye-Route verfolgen.
vor 18 Stunden
Verkehrssicherheit gefördert
In Kappel-Grafenhausen ist die erste Fahrradstraße im ländlichen Raum des Ortenaukreises eröffnet worden.  Sie soll insbesondere die Verkehrssicherheit der Schüler aus Kappel, Grafenhausen und Rust gewährleisten. 
vor 18 Stunden
Sechs Wahlprüfsteine
Wie sich Parteien und Vereinigungen die künftige Seniorenpolitik im Ortenaukreis vorstellen – das ließ sich der Kreisseniorenbeirat ausführlich erläutern.
23.05.2019
Hubert-Burda-Stiftung
Der Senator-Ehrenamtspreis ist gestern der Macherin des Kulturzentrums »KiK«, Loretta Bös, von Hubert Burda überreicht worden. Als Überraschung erhielt der langjährige Vorsitzende und Motor der Offenburger Pflasterstube, Axel Richter, den Sonderpreis.
23.05.2019
Drei Verletzte
Nach einem Frontalzusammenstoß war die L 75 zwischen Ichenheim und Lahr am Donnerstagnachmittag bis abends blockiert.
23.05.2019
Mahlberg
In der Nacht auf Donnerstag hat in Mahlberg ein Wohnwagen Feuer gefangen und brannte aus. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus.