Leser helfen 2016/2017

»Leser helfen«: Bescherung fürs Jugendrotkreuz

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Dezember 2016
Video starten
Große Freude über den neuen Mannschaftsbus für das Jugendrotkreuz Offenburg (von links): Jürgen Wörner (Mitarbeiter Verkauf Autohaus Mezger, Appenweier-Urloffen), Walter Sum (Prokurist Joro Türen GmbH, Renchen), Ann-Kathrin Schöner (Jugendrotkreuz Offenburg), Martin Rohwetter (Geschäftsführer Joro Türen GmbH, Renchen), Thomas Reizel (Vorsitzender »Leser helfen«), Edith Schreiner (Oberbürgermeisterin in Offenburg und Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Offenburg) sowie Sascha Koffer (stellvertretender Vorsitzend

Große Freude über den neuen Mannschaftsbus für das Jugendrotkreuz Offenburg (von links): Jürgen Wörner (Mitarbeiter Verkauf Autohaus Mezger, Appenweier-Urloffen), Walter Sum (Prokurist Joro Türen GmbH, Renchen), Ann-Kathrin Schöner (Jugendrotkreuz Offenburg), Martin Rohwetter (Geschäftsführer Joro Türen GmbH, Renchen), Thomas Reizel (Vorsitzender »Leser helfen«), Edith Schreiner (Oberbürgermeisterin in Offenburg und Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Offenburg) sowie Sascha Koffer (stellvertretender Vorsitzender des DRK Offenburg). ©Christoph Breithaupt

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk hat gestern das Offenburger Jugendrotkreuz erhalten. Die Renchener Firma Joro Türen GmbH hat einen nagelneuen Ford Transit gespendet. Dabei wäre die Organisation schon mit einem gebrauchten Fahrzeug glücklich gewesen.

»Es war eine Teamleistung. Es sind unsere Mitarbeiter, die ein gutes Geschäftsergebnis erwirtschaftet und der Geschäftsleitung diese Spende ermöglicht haben«, fasste Walter Sum, Prokurist der Renchener Firma Joro Türen GmbH, gestern einen schönen Termin zusammen. Ende Oktober startete die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse, nur zwei Wochen später war das erste Ziel schon erreicht, der Mannschaftsbus für das Offenburger Jugendrotkreuz. »In der heutigen Zeit Jugendliche zu finden, die sich so engagieren, ist schwer«, erklärte Geschäftsführer Martin Rohwetter, weshalb die Firma das Fahrzeug komplett finanziert. Nach der Entscheidung ging alles ganz schnell.

»Ein, zwei Tage«

- Anzeige -

 Jürgen Wörner, Angestellter im Verkauf bei der Fordniederlassung Mezger in Appenweier-Urloffen, erinnerte sich gestern bei der Fahrzeugübergabe: »Als Herr Sum bei uns angerufen und gefragt hat, ob wir noch vor Weihnachten ein Auto verkaufen möchten, war in ein, zwei Tagen alles erledigt.« Eigentlich hätte der neunsitzige Ford Transit deutlich mehr als 30 000 Euro kosten müssen. Doch gebe Ford entsprechende Rabatte, wenn Fahrzeuge für Insititutionen wie das Rote Kreuz eingesetzt werden, erläuterte Jürgen Wörner. Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner nahm gestern in ihrer Funktion als Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Offenburg teil. »In der Öffentlichkeit denkt man immer, das Rote Kreuz hat viel Geld. Das mag für den hauptamtlichen Rettungsdienst gelten, nicht aber für die vielen Ortsvereine«, sagte sie. Diese leisten zum Beispiel bei Festen und Fußballspielen ehrenamtliche Sanitätsdienste. »Bei uns sind das rund 360 pro Jahr«, ergänzte Sascha Koffer, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Offenburg.

Die Renchener Firma Joro Türen GmbH ist spezialisiert auf die Herstellung von hochwertigen Türen, die selbst größten Ansprüchen an Brand- und Lärmschutz, Einbruch- sowie Rauchschutz genügen müssen. Abnehmer der Türen sind nach Auskunft des Unternehmens im In- und Ausland unter anderem Eigner von Luxushotels, Wohnanlagen, Museen oder öffentlichen Gebäuden. So wurde das Bundesinnenministerium mit hochwertigsten Türen ausgestattet. Auch der Europa-Park in Rust sowie das renommierte Hotel Adlon in Berlin zählen zu den Kunden. »Selbst in Island sind unsere Türen zu finden«, sagte Sum. Unlängst seien nach seiner Auskunft zudem 1000 Türen für eine exklusive Wohnanlage in London an der Themse hergestellt worden, ein weiterer Großauftrag aus Hamburg für eine Luxuswohnanlage mit Denkmalschutz wird ausgeliefert.

Die Renchener Firma beschäftigt rund 30 Mitarbeiter. 1961 hat Franz Josef Rohwetter die Firma Joro Edelholztüren gegründet und den Grundstein für die Firmenentwicklung gelegt. 1998 hat Martin Rohwetter die Unternehmensleitung von seinem Vater übernommen und das heutige Unternehmen auf die Herstellung von Spezialtüren ausgerichtet und zu einem Markennamen im Spezialtürenmarkt gemacht.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Motorradkorso
Am Samstag nehmen sicher Hunderte Rocker Abschied von Horst Walter (58). Der Mitbegründer der Lahrer »Hells Angels« starb vergangene Woche, nachdem er mit seiner Harley in den Gegenverkehr geraten war.
Beim Fest der Kulturen in Lahr ist immer viel geboten. Morgen kommen noch zwei weitere Feste in der Innenstadt hinzu.
vor 8 Stunden
Veranstaltungen
Das Wochenende lockt Interessierte mit etlichen Glanzlichtern.
vor 10 Stunden
Ortenau
21 Badegewässer im Ortenaukreis hat das Landratsamt  auf deren Badewasserqualität untersucht. Das Ergebnis: 20 der untersuchten Gewässer weisen eine ausgezeichnete bis gute Badewasserqualität auf. Nur ein Badesee fiel durch. Für diesen wurde ein Badeverbot für die begonnene Saison verhängt.
vor 10 Stunden
Legelshurst
Beim Rasenmähen ist ein älterer Mann am Donnerstagabend in Legelshurst verletzt worden. Die Verletzungen hatten allerdings nichts mit der Gartenarbeit zu tun. 
vor 11 Stunden
Ortenau
Ein älterer Taxifahrer musste am Mittwochmorgen von einer Streife des Polizeipostens Neuried nach Hause gefahren werden – der Grund war, dass er bei Uffhofen in den Gegenverkehr gekommen war.
vor 12 Stunden
Ortenau
Wenig Regen und warme Temperaturen haben in der Ortenau zu niedrigen Pegelständen der Gewässer geführt – und Besserung ist nicht in Sicht. Das Landratsamt hat daher am Freitag ein Verbot ausgesprochen, Wasser aus Bächen und Flüssen zu entnehmen.
vor 13 Stunden
Ortenau
Die Offenburger Polizei warnt erneut davor, Wertsachen in geparkten Autos zu hinterlassen. Drei Diebstähle in der Ortenau am Donnerstagmittag sind dafür ein gutes Beispiel.
vor 14 Stunden
Art steht auf der Roten Liste
Erstmals hat die seltene Europäische Wildkatze im Nationalpark Schwarzwald sozusagen ein Beweisfoto hinterlassen. Als Raffael Kratzer, zuständig für das Wildtier- und Fotofallenmonitoring im Schutzgebiet, vor kurzem eine Wildtierkamera im Gebiet Wilder See auslas, fand er darauf auch ein Bild...
vor 16 Stunden
Wetter
Sonne, Regen und Gewitter – das Wetter im Südwesten wird am Wochenende voraussichtlich wechselhaft. In der Ortenau muss mit Regen in der Nacht auf Sonntag gerechnet werden.
vor 17 Stunden
Prozess in Offenburg
Weil er ein Mädchen 22-mal missbraucht haben soll, muss sich seit Donnerstag ein 39-Jähriger vor der 8. Großen Strafkammer des Landgerichts Offenburg verantworten. Der Vorsitzende Richter Heinz Walter muss sich auf eine nicht einfache Spurensuche machen.
vor 18 Stunden
Von Offenburg bis nach Straßburg
Eine Studie des Regionalverbands hält den Radschnellweg Offenburg – Appenweier/Willstätt – Kehl – Straßburg für möglich. Ob der Weg tatsächlich kommt, hängt allerdings noch an einem wesentlichen Faktor. 
vor 19 Stunden
Ortenau
Nach elf Wochen Sommerpause startet die Südstaffel der Fußball-Kreisliga A am Wochenende vom 17. und 18. August in die neue Saison. Baden Online zeigt, welche Zu- und Abgänge die Mannschaften haben und was sich auf der Trainerposition getan hat. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.