Ortenau

»Leser helfen«: Bewerbungsfrist für neue Aktion läuft

Autor: 
Wolfgang Kollmer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2018

(Bild 1/2) Strahlende Gesichter vor strahlend neuer Küche in der Wohngruppe »Anna« im Haus des Lebens (von links): Küchen-Spenderin Silvia Geiger (Modernes Wohnen Schutterwald), Doreen Schwahl (Fachbereichsleiterin Haus des Lebens) und Wolfgang Kollmer, Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse. ©Ulrich Marx

Vier Monate nach Abschluss der 21. Benefiz-Aktion »Leser helfen« nehmen die für das Haus des Lebens in Rammersweier gespendeten 146.540 Euro Formen an. Diese Woche rollte endlich der langersehnte Bus an, wenige Tage zuvor wurde eine neue Küche in einer der drei Wochengruppen eingebaut. Derweil läuft ab jetzt die Bewerbungsfrist für die nächste Aktion.

Auf den neuen Neunsitzerbus hatten Team und Bewohner sehnsüchtig gewartet. Hatte der alte doch längst den Geist aufgegeben, war der neue für Gruppenfahrten dringend vonnöten. Anfang dieser Woche nun stand er im Hof, »mit Rückfahrkamera«, wie Birgit Spengler, eine der Bereichsleiterinnen, mit unüberhörbarem Stolz verkündete. Ein zweites, kleineres Fahrzeug für Stadtfahrten soll in den nächsten Wochen geliefert werden. Genauso wie die Möbel für alle 20 Zimmer, für deren Kauf der Hauptteil der Spendengelder draufgeht und die bestellt sind.

- Anzeige -

Schon da ist die neue Küche in der Wohngruppe »Anna«: Gespendet, geliefert und eingebaut hat sie das Möbelstudio Modernes Wohnen in Schutterwald anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Unternehmens. »Ich beteilige mich jedes Jahr an karitativen Aktionen«, bekannte Studio-Inhaberin Silvia Geiger, vor Jahren hatte sie schon einmal »Leser helfen« bedacht. »Wenn's gut läuft«, hat sie sich beim Start ihres Unternehmens vorgenommen, »dann werde ich auch was zurückgegen«. Diesmal war es gleich eine komplette Küche, inklusive Kühlschrank und Herd.

Das Haus des Lebens in Offenburg-Rammersweier ist in katholischer Trägerschaft und kümmert sich um junge, teilweise minderjährige Schwangere und Mütter mit ihren Kindern. Nicht wenige befinden sich in einer schwierigen sozialen Situation und benötigen akute Unterstützung.

Info

»Leser helfen« 2018/19 – jetzt bewerben

Nach »Leser helfen« ist vor »Leser helfen«: Die seit 1996 jährlich vor Weihnachten laufende Aktion der Mittelbadischen Presse beginnt aufs Neue, wenn die aktuelle Aktion abgeschlossen ist. Noch bis zum 30. Juni können sich Einrichtungen, die im sozialen Bereich tätig sind, für die Aktion 2018/19 bewerben. Die Bewerbung kann formlos per Mail oder Post erfolgen, das in Frage kommende Projekt sollte jedoch kurz beschrieben und die Notwendigkeit begründet werden. Kommunale Einrichtungen werden nicht berücksichtigt.

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins »Leser helfen« sichtet die Bewerbungen und entscheidet nach eingehender Beratung und Recherche, welches Projekt zum Zuge kommt. Wobei dies auch mehrere sein können. Bis jetzt liegen zwei Bewerbungen vor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunde
Ortenau
Mit dem Ziel der Bekämpfung der illegalen Migration, der grenzüberschreitenden Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität, führten die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein am Dienstagnachmittag eine mehrstündige gemeinsame Fahndungsaktion im grenznahen Raum zu Frankreich...
vor 3 Stunden
Wetter
Der Ortenau steht ein sonniges, spätsommerliches Wochenende bevor. Bis zu 26 Grad warm soll es beispielsweise am Samstag werden. In der Nacht zum Freitag ist in höheren Lagen aber auch Frost möglich.
Erwin Junker sieht wirtschaftlich schlechte Zeiten auf sich zukommen.
vor 4 Stunden
Tschechien billiger als Nordrach
Die Erwin-Junker-Maschinenfabrik mit Sitz in Nordrach blickt wirtschaftlich schwierigen Zeiten entgegen. Das geht aus einem zweiseitigen Aushang hervor, mit dem sich der Fabrikant an seine Mitarbeiter wendet und der der Mittelbadischen Presse vorliegt.
vor 6 Stunden
Ortenau
Bislang unbekannte Brandstifter suchten am Montagabend die Pfarrkirchen in Zell am Harmersbach heim. Der ideelle Schaden ist laut Pfarrer Bonaventura Gerner groß. Er ist überzeugt: Hier waren ein oder mehrere Kirchenschänder am Werk.
Gelb wie die Sonne: Das Johanniskraut hilft gegen Depressionen.
vor 6 Stunden
Serie Kräuter der Region
Johanniskraut steht für die warme Jahreszeit und die Kraft der Sonne. Als natürliches Antidepressivum ist es auch in der Schulmedizin bekannt. Kräuterexpertin Brigitte Walde-Frankenberger erklärt in der Serie »Kräuter der Region« alles über die Heilpflanze.
vor 6 Stunden
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll digitalisiert werden. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten jedoch mehrere Gemeinderäte Bedenken.
Die Ladesäulen für E-Autos im Ortenaukreis werden unterschiedlich stark nachgefragt.
vor 6 Stunden
Unterschiedliche Nutzung
Immer mehr E-Autos fahren durch die Ortenau. Doch wie steht es um den Ladesäulen-Ausbau? Abgesehen vom E-Werk Mittelbaden halten sich die ansässigen Energieversorger zurück. Das liegt auch am Nutzungsverhalten der Fahrer.
vor 21 Stunden
Ortenau
Die Bundesregierung will mehr Elektro-Autos auf deusche Straßen bringen. Im Juli 2019 ist eine neue Richtlinie zu deren Förderung in Kraft getreten. So soll die Schadstoffbelastung der Luft gesenkt werden und die Nachfrage nach umweltschonenden Fahrzeugen steigen. In der Ortenau gibt es einige...
vor 21 Stunden
Zeugen gesucht
Er soll mehrere Autofahrer auf der A5 zwischen Lahr und Offenburg genötigt haben und mindestens einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto berührt haben. Deswegen ist die Polizei nun auf der Suche nach einem Passat-Fahrer, der am Montagnachmittag mehrere Autofahrer in genötigt haben soll.
17.09.2019
Ortenau
Erst trank er zu viel Alkohol, dann stahl er ein Auto und letztlich baute er einen Unfall - ein 32-Jähriger aus Lahr hat am Montagnachmittag jede Menge Chaos in der Dreyspringstraße verursacht.
17.09.2019
Nordrach
Das Nordracher Freibad schließt am 15. September für dieses Jahr, die Badesaison ist damit allerdings noch nicht ganz vorbei. Am Dienstag, 17. September, bietet Nordrach von 16 Uhr bis 19 Uhr seinen ersten »Hundebadetag« im Nordracher Schwimmbad an. Und der ist – wie der Name schon sagt – nur für...
17.09.2019
Konservativer Flügel der CDU
Dieter W. Schleier aus Ringsheim ist der erste Vorsitzende des Regionalverbands Südlicher Oberrhein der Werte-Union. Er will eine Abkehr vom Kurs von Angela Merkel. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -