Scheckübergabe

»Leser helfen« erzielt 122.100 Euro fürs CJD-Jugenddorf

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Januar 2016
Mehr zum Thema

(Bild 1/5) Thomas Reizel, Vorsitzender von Leser helfen (hinten, rechts) übergab 122 100 Euro an Jochen Nordau (hinten, 2. von rechts), Geschäftsführer des CJD-Jugenddorfs in Offenburg, sowie Silvia Müller (links), Fachbereichsleiterin Gesundheit und Rehabilitation, im Beisein von Auszubildenden in der Offenburger Einrichtung. Damit werden der Eingangsbereich sowie einige Zimmer im Internatshaus Gengenbach barrierearm umgebaut. ©Ulrich Marx

Die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse hat 122.100 Euro für das Christliche Jugenddorf in Offenburg ergeben. Jetzt geht es an die Planungen für den teilweisen Umbau des Hauses Gengenbach.

Die Freude war am Mittwoch bei der Scheckübergabe groß. »Die Summe ist für uns unvorstellbar«, freute sich Silvia Müller, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Rehabilitation, im CJD-Jugenddorf Offenburg. Mit 122.100 Euro kann das CJD das Internatshaus Gengenbach teilweise barrierefrei umbauen. Dazu gehören Schiebetüren im Eingangsbereich, eine Senk- und Hebebühne sowie die Möglichkeit, drei Doppelzimmer in Einzelzimmer umzubauen. Jedes wird ein barrierearmes Bad bekommen. Bisher teilten sich sechs Zimmer drei Bäder.

Dank an alle Spender

Jochen Nordau, Geschäftsführer der Einrichtung, ist es ein großes Anliegen, sich bei allen, die die Aktion mit Spenden oder Aktionen unterstützt haben, zu bedanken. »Jetzt gehen wir an die Planungen«, sagte er. Sobald sich weitere Ergebnisse abzeichnen, wird die Mittelbadische Presse berichten. 

- Anzeige -

Für Jochen Nordau und Silvia Müller ist neben dem finanziellen Aspekt auch die Öffentlichkeitsarbeit besonders wertvoll. »Die Berichte über die Eltern und die Betroffenen waren sehr gut«, betonten sie.

Die letzten Spenden in der »Leser helfen«-Aktion kamen von Werner und Beate Schwing, Sandhaas (Haslach), Inh. Richard Kienzler, Hermann Spinner (Schutterwald), Sapa Industries (Offenburg-Elgersweier), Luise und Reinhard Geiger, Meta Figel, Rosemarie Lippok, Friedrich Krämer, Gertrud und Dieter Fink, sowie Reiner Prestel.

Das CJD-Jugenddorf ist eine Einrichtung des Christlichen Jugendwerks Deutschland e. V. Seit der Gründung im Jahr 1983 haben mehr als 2500 junge Menschen mit unterschiedlichsten Förderbedarfen ihre Ausbildung in einem von 25 anerkannten Berufen erfolgreich absolviert. Weitere 2500 Teilnehmer haben sich in Bildungsmaßnahmen auf die Anforderungen des Berufslebens vorbereitet.

Rund 100 junge Menschen, die nicht zu Hause wohnen können, tun dies im »Lernort Wohnen«. Dazu gehören nach den Städten Achern, Gengenbach, Kehl und Oberkirch benannte Internatshäuser.

Info

Bewerbungen

Die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse hat mit einem sehr guten Ergebnis abgeschnitten. Wer auch einmal in den Genuss einer »Leser helfen«-Aktion kommen möchte, kann sich bereits für die Aufnahme
2016/17 bewerben.

Beschreiben Sie kurz das Projekt und erläutern Sie, weshalb es dafür keine Mittel von anderen Stellen gibt. Kontakt: leser-helfen@reiff.de

Die Mitgliederversammlung entscheidet, welches Projekt umgesetzt werden soll. Dem Verein »Leser helfen« gehören ausschließlich Mitarbeiter von reiff medien an. Den Vorstand bilden Thomas Reizel (Vorsitzender), Steffen Baudendistel (Kassier) und Anita Pippig (Schriftführerin).

Die Aktion im Rückblick: www.leser-helfen.de

Hintergrund

Spendensplitter

Die Mittelbadische Presse nennt rückblickend ein paar interessante Randnotizen der »Leser helfen«-Aktion 2015/16.

1248 Spenden sind eingegangen, davon 41 online. In Kooperation mit der Volksbank ist dieser Service erstmals entstanden. Der Durchschnitt aus allen Spenden beträgt 103,16 
Euro. Die größte kam mit 8888 Euro von Weberhaus in Rheinau-Linx.

Die Anzahl der Spenden ist nicht identisch mit den Personen. Oft stehen hinter einer Aktion Vereine, Gruppen und
Initativen, die wiederum viele Helfer und Unterstützer haben.

»Leser helfen« hat seit seiner Gründung im Jahr 1996 annähernd drei Millionen Euro gesammelt.

Viel Arbeit hat Redaktionssekretärin Annette Steurer geleistet. Sie hat täglich die Kontoauszüge abgeschrieben, damit der Spendenzähler pünktlich ins Blatt kam.

»Leser helfen« hat auf seiner Facebook-Seite 48 neue Freunde gefunden, sodass es mittlerweile 475 sind.

Dieses Jahr ist Geburtstag: »Leser helfen« wird 20 Jahre alt. Das wird auch für die Aktion ein Grund zum Feiern. Schon jetzt laufen erste Überlegungen in Bezug auf Veranstaltungen.

Wer mehr über »Leser helfen« wissen möchte:
 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Interview zu Corona und mehr
Klinikgeschäftsführer Christian Keller ist zusammen mit Landrat Frank Scherer das Gesicht der Klinikreform Agenda 2030. Im Interview erläutert er, warum er sie für alternativlos hält – und wie der aktuelle Stand in Sachen Corona ist.
vor 2 Stunden
Aktuelle Ortenau-Zahlen
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, in welchen Orten in der Ortenau Corona-Infektionen bekannt geworden sind. Bislang sind 1212 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. Davon gelten 1012 inzwischen als geheilt.
Die Hochschule Offenburg verfügt über einen Elektrolyseur, mit diesem wird Wasserstoff hergestellt.
vor 5 Stunden
Forschung an der Hochschule Offenburg
Spätestens 2030 wird die Ära der Diesel- und Benzinfahrzeuge zu Ende gehen. Davon gehen Niklas Hartmann und Ulrich Hochberg aus. Die Zukunft der Mobilität sehen die beiden Professoren an der Hochschule Offenburg in der Wasserstofftechnik. Doch der Weg dorthin erweist sich als steinig.
vor 6 Stunden
Ortenau
Baden-Württemberg hat festgelegt, dass Schwimm-, Hallen, Spaß- und Thermalbäder ab 2. Juni öffnen dürfen – aber unter strengen Auflagen.
vor 13 Stunden
Menschen mit Behinderung
Die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie haben viele Eltern von behinderten Kindern in eine schwierige Situation gebracht. Oft mussten Betroffene ihre Angehörigen zu Hause selbst betreuen.
vor 13 Stunden
Wie in der Vorweihnachtszeit
Ariane Brudy arbeitet für die Deutsche Post als Paketbotin. Ihr hat die Corona-Krise sehr viel mehr Arbeit beschert. „Derzeit haben wir eine Paketmenge wie in der Vorweihnachtszeit“, berichtet sie. 
Die Offenburger Tafel, Am Unteren Mühlbach 1, zählt jede Woche rund 1000 Kunden.
vor 14 Stunden
Neues Einkaufsangebot
Die Tafel Offenburg will in den nächsten Wochen auch in Not geratenen Künstlern helfen. Ab Montag gibt es ein zusätzliches Einkaufsangebot für diese Gruppe.
vor 14 Stunden
Hausacher Familienunternehmen
Die Mittelbadische Presse stellt in der Serie „Wir sind systemrelevant“ Ortenauer Firmen vor, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Das Hausacher Unternehmen Streit versorgt Unternehmen, Kliniken und Behörden mit Druck- und Videolonferenz-Systemen, 
vor 15 Stunden
Ortenau
Die Baubranche im Ortenaukreis profitiert während der Corona-Krise noch von Auftragspolstern, die meisten Baustellen liefen weiter. Der Einbruch wird ab 2021 erwartet, sagen Experten.
vor 16 Stunden
**LIVE**
Die wichtigsten Meldungen auf einen Blick: Baden Online informiert im Live-Newsblog über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und der Region.
vor 17 Stunden
Anbieter von Kassensystemen
Die Volksbank in der Ortenau hat ihre strategische Allianz mit der Gewinnblick GmbH ausgebaut. Die Bank hat Anteile an dem Anbieter von Kassensystem übernommen. 
24.05.2020
Tipps zur Abfallentsorgung
Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft hat eine App für das Handy veröffentlicht, die den nächsten Müllabfuhrtermin anzeigt. Sie gibt auch Tipps zur richtigen Entsorgung des Abfalls. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 4 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...