Jetzt geht's um neue Möbel

»Leser helfen« für das Haus des Lebens läuft auf Hochtouren

Autor: 
Wolfgang Kollmer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Dezember 2017

Haare schneiden zugunsten »Leser helfen«: Von jedem Kunden, den Friseurmeister Andreas Drotleff und sein Team im Dezember bedient, erhält das Haus des Lebens einen Euro. Und am Ende der Aktion verdoppelt Drotleff, der gleichzeitig auch Kreishandwerksmeister ist, den Betrag. Vorbildlich! ©Ulrich Marx

Ein Friseurmeister, ein Bäckermeister, die Inhaberin eines Möbelstudios, die Elgersweirer Strohschuhgruppe – immer mehr Firmen, Gruppen und Initiativen spenden für das Haus des Lebens. Mittlerweile ist der Spendenzähler von »Leser helfen« bei über 63 000 Euro angelangt. Nicht zuletzt wegen zahlreicher Privatspenden.

Der aktuelle Spendenstand von gut 63.000 Euro reicht bereits für den dringend erforderlichen Neunsitzer-Bus und neue Möbel für vier Zimmer. Weitere 16 Zimmer warten aber auf weiteres Spendengeld.

Außerdem benötigt das Haus des Lebens in Rammersweier, das sich um junge Schwangere und Mütter mit Kindern aus heiklen sozialen Verhältnissen kümmert, ein kleines Auto für den Stadtverkehr. Aber noch läuft die Aktion ja auf vollen Touren.

- Anzeige -

Die aktuellen Spender:

  • Hannelore Remmel, Ingeborg Seiler, Erna Klehenz, Gerhard und Irmgard Britz, Klaus und Else Göppert, Christa Neumaier (Haslach), Erna Bruder, Reinhold Gehringer, Ursula und Erhard Blank, Klara Laug, Angelika Kiefer, Ulrike und Raimund Heizmann, Dora und Ludwig Sauer, Theresia Fischer-Braun, Konrad und Ida Wetterer, Martha Hoferer, Christina Nock, Frank Richardt, Annette Schamm, Renate Kleinhans (Kehl), Susanne Neugebauer, Günter und Monika Fassl, Evelyne Erb, Franziska Killius, Gerhard und Gertrud Benz, Andrea Geiler, Werner und Gertrud Höck, Manfred Bächle, Martina und Robert Brandstetter.
  • Ernst Rehm, Margarete Schmid, Hans-Peter Fritsch, Hans und Karin Keck, Werner Riedlinger, Dieter Kimmer, Gerlinde Irrgang, Waltraud Kirchhofer, Reinhold und Cornelia Weber, Elisabeth und Adolf Baass, Eckhard Müller, Norbert und Britta Huber, Hans Roller (Offenburg), Heidi Wolpert, Simone Worther, Theresia Baumann, Hans Locherer und Herta Hess, Reiner und Hildegard Kary, Cornelia Busam, Melanie Berl, Karin Schöpf, Beatrice Ruf, Hans-Werner und Hermine Ens, Hubert und Lucie Heizmann, Wolfgang Dufner, Rita Sauer, Alice Kopf (Zell a. H.), Konrad und Anna Schwab, Christoph Schmidt (Offenburg).
  • Ingrid Gäsert, Heinz und Gudrun Bisch, Christian Müller, Blank Schelb, Uwe Obreiter, Monique Hezel-Reyntjens, Thomas Hauser, Sylvia Doninger, Erwin Artelt, Cordula und Eberhard Ruf, Horst-Dieter Schmenk (Oberkirch), Konrad Spinner, Martina Huber, Josef Schitt, Walter Vogel, Paul und Erna Gutmann, Jürgen und Christa Schilli, Norbert und Irene Knick, Manfred und Theresia Ziegler, Maria Schilli, Irmgard Heussler, Franz und Gudrun Fritz, Heidi Maria Firnkes, Klaus Kramer, Brigitte Kern, Ursula Kramer, Gerhard und Ingrid Burow.
  • Reinhard und Ida Falk, Emma Vogt, Fritz und Helga Tappert, Heinz und Erna Bär, Ingrid Beyer (Kehl), Cornelia Küderle, Irmtraud Wittig, Doris Sator, Ruth Reiss, Martina und Hubert Lehmann, Martin Schweinberger, Herbert Bruder, Christa Streif, Suse Baudermann Mittler (Zell a. H.), Irmgard Reynaud. Kurt und Sabine Pfeifer (Achern), Irmgard und Herbert Luchner, Dr. P. Brett-Baumert (Kehl), Helmut Duffner, Hartmut Burgert.
  • Ruth und Peter Beil, Irene Schwab, Gabriele Weissenberg, Erich Jais, Gisbert und Brigitte Bross, Hans-Peter und Maria Rapp, Petra Hoyer, Wolfgang Langeneckert, Lore Stuber, Manuela Boschert, Rita Bauer (Nesselried), Marianne Vogt, Monika Volk (Biberach), Monika und Helmut Karr, Hans-Heinrich Klingenberg, Roswitha und Werner Osswald, Ingrid Hirschbiel, Karin Korner, Winfried Held.
  • Horst Haferkamp, Erika Ihlig, Rudolf und Lieselotte Schmidt, Friedhilde Fink, Waltraud und Jürgen Blum, Waltraud und Helmut Hilberer, Elke Ruf (Strohschuhgruppe Elgersweier), Michael und Angelika Basler, Rainer und Henriette Smeele-Kimmig, Bernhard Schmid, Karin Franz, Simon Morlok, Winfried Gendheimer, Walter Wälde, Caroline Müller, Agnes Walter.

Spenden für »Leser helfen«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 47 Minuten
Demo für mehr Klimaschutz
In Offenburg wollen sich Schüler verschiedener Schulen zum Streik für den Klimaschutz treffen: Am Freitag soll die Aktion um 11 Uhr vor dem Rathaus starten – wie bundesweit in fast 50 Städten. Die Schulleiter der betroffenen Schulen drohen den Teilnehmern derweil mit erzieherischen Maßnahmen.
Symbolbild
vor 3 Stunden
Bildungsangebot
Mit drei Info-Abenden möchten die Kaufmännischen Schulen Offenburg über ihre Bildungsangebote informieren. Die Möglichkeiten für Schüler sind vielfältig.
vor 10 Stunden
Schneesturz
In den höheren Lagen fallen derzeit Bäume um, weil sie die Schneelast nicht mehr tragen können. Das Landratsamt Ortenaukreis warnt vor dieser Gefahr. Ab 700 Meter über Normalnull ist mit Schäden zu rechnen.
vor 15 Stunden
45.000 Euro Schaden
Plötzlicher Graupelschauer hat am Montag auf der A5 bei Achern für gleich drei Unfälle innerhalb von weniger als zehn Minuten gesorgt. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt bei 45.000 Euro.
vor 15 Stunden
Umleitung durch Innenstadt
Das Regierungspräsidium Freiburg sperrt den Reutherbergtunnel Wolfach am Donnerstag, 24. Januar, ab 9 Uhr für vier Stunden halbseitig. Das kündigte die Behörde am Dienstag an.
vor 16 Stunden
Zwischen Offenburg und Ortenberg
Ein Ehepaar muss sich ab Freitag, dem 1. Februar, wegen Mordes vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, einen 43-Jährigen am Ortenberger Kreisel erschossen zu haben. Das Motiv soll Eifersucht gewesen sein. 
vor 20 Stunden
Ortenau
Für den schönsten Tag im Leben investieren Paare nicht nur Herzblut, sondern oftmals viel Geld für Klamotten, Essen, Musik und Dekorationsartikel. Bei einer sogenannten "Green Wedding" steht die nachhaltige Feier im Fokus. Doch wie sieht das konkret aus?
vor 21 Stunden
Immer mehr ausländische Besucher
Die Zahl der Übernachtungen im Schwarzwald im Allgemeinen und in der Ortenau im Besonderen ist auch 2018 wieder gestiegen. Landrat Frank  Scherer rechnet mit einem neuen Allzeitrekord.
Diese Hütte nahe des Funkturms auf der Hornisgrinde konnten seit Freitag zwölf Wintersportler nicht mehr verlassen. Doch genau für solche Fälle hat der Besitzer, der Akademische Skiclub Karlsruhe (ASCK), dort einen Lebensmittelvorrat angelegt.
vor 22 Stunden
Zwölfköpfige Gruppe aus Skihütte befreit
In einer Skihütte auf der Hornisgrinde saßen seit Freitag zwölf Wintersportler fest. Die Hütte auf Gemarkung Sasbachwalden nahe des SWR-Funkturms zu verlassen, wäre zu gefährlich gewesen. Erst am Montagnachmittag gelang zu Fuß die Abreise aus 1145 Metern Höhe. 
15.01.2019
Aktuelle Übersicht
Fast alle Zufahrtsstraßen zum Schwarzwald sind wieder offen und befahrbar, teilt das Landratsamt Ortenaukreis mit. Am Montagmorgen waren die meisten Zufahrtsstraßen aufgrund von Schneebruch noch gesperrt.
14.01.2019
Prozess-Ende
Ein Mann aus Lahr muss drei Jahre und sechs Monate in Haft, weil er sich der schweren Brandstiftung und der gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht hat. Gestern wurde das Urteil vor dem Landgericht Offenburg gesprochen. 
14.01.2019
ICE von Freiburg nach Offenburg
Ein 35-Jähriger ist am Montagmorgen im ICE von Freiburg nach Offenburg unangenehm aufgefallen. Er war laut Polizei betrunken, hatte keinen Fahrschein, hat einen Mitreisenden bestohlen und die Beamten beleidigt. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen.