Aktion der Mittelbadischen Presse / Ziel: 150.000 Euro

»Leser helfen« startet: Spenden für ein zweites Frauenhaus

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Oktober 2018
Video starten
Mehr zum Thema
Gewalt gegen Frauen ist kein Randphänomen, auch in der idyllischen Ortenau nicht. So muss der Trägerverein Frauen helfen Frauen, der das Offenburger Frauenhaus betreibt, jährlich 150 (!) schutzsuchende Frauen aus Platzgründen abweisen. Mit einem zweiten Frauenhaus könnte die Misere gelindert werden – wenn genügend Spenden zusammenkommen.

(Bild 1/3) Gewalt gegen Frauen ist kein Randphänomen, auch in der idyllischen Ortenau nicht. So muss der Trägerverein Frauen helfen Frauen, der das Offenburger Frauenhaus betreibt, jährlich 150 (!) schutzsuchende Frauen aus Platzgründen abweisen. Mit einem zweiten Frauenhaus könnte die Misere gelindert werden – wenn genügend Spenden zusammenkommen. ©Peter Steffen/dpa

Die Mittelbadische Presse unterstützt mit ihrer 22. Benefizaktion »Leser helfen« das Frauenhaus in Offenburg, das viele Hilfe suchende, misshandelte Frauen aus Platzgründen nicht aufnehmen kann. Deshalb plant der Trägerverein Frauen helfen Frauen Ortenau ein zweites Frauenhaus. Kostenpunkt: 150.000 Euro. Redaktionsleiter Wolfgang Kollmer appelliert deshalb: »Spenden Sie!«

Über drei Millionen Euro haben die Leser der Mittelbadischen Presse in den vergangenen 21 Jahren für wohltätige Zwecke in der Ortenau gespendet. Ob große oder kleine Beträge – alle kamen von Herzen. Dass dies in den kommenden Wochen genauso sein wird, darauf hofft der Förderverein »Leser helfen«, der das Spendenziel von 150 000 Euro zugunsten des Ortenauer Frauenhauses anvisiert hat.

Das Geld geht eins zu eins dem Trägerverein Frauen helfen Frauen Ortenau zu. Der Verein setzt sich seit Jahrzehnten gegen häusliche Gewalt an Frauen und dadurch betroffene Kinder ein. Dazu betreibt er ein Frauen- und Kinderschutzhaus, sowie eine Übergangswohnung. Parallel wird eine Fachberatungsstelle zu häuslicher Gewalt, Zwangsheirat und Stalking unterhalten. 

»Ins Frauenhaus geht niemand freiwillig«, sagt Geschäftsführerin Monika Strauch. Ein oft langjähriges Martyrium gehe voraus, bevor eine Frau den Mut fasse, sich beim Verein zu melden. Umso schlimmer, wenn sie dann keinen Platz mehr findet. Häuser und Beratungsstellen sind bis an die Belastungsgrenze beansprucht. Strauch: »Pro Jahr müssen wir etwa 150 schutzsuchende Frauen, meist mit Kindern, wegen Vollbelegung abweisen.« Das bedeutet, sie in die gefährliche häusliche Situation zurückschicken. 

 

 

Frauenhaus auch Kinderhaus

- Anzeige -

Daher hat sich das Frauen-helfen-Frauen-Team ein Herz gefasst und beworben. Die Kapazität des Frauenhauses soll mit Hilfe der Spender auf 20 Plätze für Frauen erweitert werden. Bislang sind es neun Plätze für Frauen und zehn für Kinder. Der Ortenaukreis hat dem Erweiterungsplan zugestimmt. Er übernimmt die laufenden Unterbringungs- und Betreuungskosten, doch der Verein muss für Umbau und Einrichtung zu 100 Prozent selbst aufkommen.

Der große Wunsch: Ausstattung und Möbel für 20 Zimmer, für Gruppenräume und kleine Küchen. Und da ein Frauenhaus auch immer ein Kinderhaus ist, könnte die Spende unserer Leser für Spielräume, Kinderzimmer und für einen Spielplatz im Außenbereich sorgen. Als weiteres Spendenziel wird die Anschaffung von Fahrzeugen genannt. Es gilt jeden Tag Behördengänge, Einkäufe und Besorgungen zu erledigen. Ein bis zwei Fahrzeuge mehr würden das erleichtern. 

Beim Besuch in den Räumen ist weniger als Einfachheit der Einrichtung auszumachen. Da steht etwas verloren ein Kinderbettchen neben dem schmalen Bett der Mutter, Waschmaschinen, Trockner rotieren ununterbrochen. 
Gerade für die Kleinsten, die ganz früh Leid und Angst erfahren, wäre es schön, wenn die Schutzzeit im Frauen- und Kinderhaus eine vielleicht bislang gar nicht gekannte, häusliche Wärme bringt. Ein bisschen wenigstens. Auch hier würde die

Spendenbereitschaft der Leser enorm helfen. Kinder leiden beträchtlich, sie werden Zeuge, wenn der Papa die Mama schlägt, fühlen sich hilflos, verlieren Vertrauen. 

Aus allen Schichten

Gewalt gegen Frauen ist kein Randphänomen. Auch in der idyllischen Ortenau nicht, dem Einzugsgebiet des Vereins. Man spricht davon, dass bundesweit jede vierte Frau in ihrem Leben davon betroffen ist. Sie kommt in allen Schichten der Bevölkerung vor.

Damit ein Neuanfang, ein gutes Leben von Familien gelingen kann, dafür steht der Verein Frauen helfen Frauen mit Schutzraum, Beratung, Vorsorge und Begleitung. 
»Ohne das Frauenhaus hätte ich nicht überlebt«, erinnert sich eine ehemalige Bewohnerin. »Ich bin unendlich dankbar für diese Hilfe«, fügt sie an.

Info

Wo Sie spenden können

Volksbank in der Ortenau
IBAN DE03 664 900 00 000 2771403

Sparkasse Offenburg/Ortenau
IBAN DE89 664 500 50 0000 530700

Online spenden auf www.leser-helfen.de.

 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 5 Stunden
Gemeinden im Überblick
Für die CDU lief die Europawahl in der Ortenau schlecht, für die SPD war sie ein Desaster. Das Wahlergebnis im Kreis folgte damit dem Bundestrend. 
vor 7 Stunden
Offenburger Landgericht
Im Prozess um den Mord an einem 43-Jährigen am Ortenberger Kreisverkehr ist der Hauptangeklagte mit belastenden Beweisen konfrontiert worden. Eine Sachverständige sagte vor dem Offenburger Landgerichts, dass DNA-Spuren des Tatverdächtigen am Getöteten gefunden wurden.  
vor 10 Stunden
Aktuelle Entwicklungen
In Baden-Württemberg sind die Menschen heute zur Europa- und Kommunalwahl aufgerufen. Baden Online berichtet im Live-Ticker über aktuelle Entwicklungen und erste Ergebnisse.
vor 15 Stunden
Autobahn musste gesperrt werden
Der Fahrer eines VW Polo hat sich auf der A5 zwischen Appenweier und Achern überschlagen. Die Polizei vermutet Übermüdung als Unfallursache. 
vor 20 Stunden
Kumulieren und panaschieren
Die Menschen in der Ortenau wählen am 26. Mai den Kreistag. Das Verfahren hat dabei seine Tücken. Deshalb beantwortet Baden Online alle wichtigen Fragen zum Prozedere und nennt die wichtigsten Fakten.
25.05.2019
Das lange Warten hat ein Ende
Für Sonntag wird jede Menge Sonnenschein vorausgesagt. Perfektes Wetter also, um nach langem Warten und Verschieben endlich die diesjährige Freibadsaison zu eröffnen, und wieder planschen zu gehen.
25.05.2019
Jury hat die Finalisten ausgewählt
Die Finalisten des Badischen Architekturpreises stehen fest. Die Jury hat sie aus 241 Einsendungen ausgewählt. Ein Sonderpreis geht unter anderem an den Architekten eines prominenten Kehler Bauwerks.
25.05.2019
Prozessbeginn in Offenburg
War es Rache in Kombination mit Drogen und psychischen Problemen? Seit Donnerstag muss sich ein 49-jähriger Friesenheimer vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, 2018 mehrere Brände im Ort gelegt zu haben – auch auf dem Anwesen seiner Ex-Schwiegereltern.
25.05.2019
Endlich verständlich
Am 26. Mai ist die Kommunalwahl. Doch wie funktioniert die überhaupt und was wird an dem Tag gewählt? Wir erklären es im Video!
25.05.2019
Ortenau
Was wissen Sie über die Kommunalwahl am 26. Mai? Testen Sie Ihr Wissen in unserem interaktiven Quiz!
25.05.2019
So gelingt leckerer Beerenwein
Genusskolumnist Hans Roschach rettet die Ehre eines unterschätzten Gemüses und gibt Tipps für seine Zubereitung. Dabei blickt er auch in andere Länder.
24.05.2019
Wasserwelt folgt im November
Der Europa-Park hat am Freitag mit einer Pressekonferenz in Rust offiziell das neue Vier-Sterne-Hotel »Krønasår« eröffnet. Und auch einen Blick auf die Baustelle der neuen Wasserwelt durfte die Presse werfen.