Spendenaktion beginnt

"Leser helfen" unterstützt Förderverein für krebskranke Kinder

Autor: 
Victoria Hof
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. November 2019

Während Lukas‘ Krebstherapie hat seine Mutter mit den drei Geschwistern monatelang im Elternhaus gewohnt. Heute geht es dem Jungen wieder gut. Die diesjährige „Leser helfen“-Aktion der Mittelbadischen Presse läuft zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder. Für den Bau eines neuen Elternhauses ist der Verein dringend auf Spenden angewiesen. ©Förderverein

Mit ihrer 23. Benefiz-
aktion „Leser helfen“ unterstützt die Mittelbadische Presse den Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg. Neben der neuen Kinderklinik wird es dort auch ein neues Elternhaus geben. In den vergangenen Jahren hat „Leser helfen“ die Viertelmillion-Marke geknackt. Spenden Sie auch diesmal, jeder Euro zählt! 

Die Diagnose trifft Familien immer unvorbereitet. Doch so tief der Schock sitzt – Eltern krebskranker Kinder müssen sich von heute auf morgen auch mit einem völlig veränderten Alltag auseinandersetzen und weiter funktionieren. Zahlreiche Fragen sind zu klären: Wer bleibt beim kranken Kind? Wer versorgt die Geschwisterkinder? Ist das Familieneinkommen weiter gesichert? Wer erledigt all die Behördengänge? 

Beim Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder kennt man die Probleme der betroffenen Familien. Viele Vereinsvorsitzende und -mitglieder haben selbst ein krebskrankes Kind begleitet. »Allein die Diagnose zu verkraften, ist unglaublich schwer«, sagt Bernd Rendler, einer von acht Vereinsvorsitzenden. »Sich aber  in einem komplett veränderten Alltag zurecht zu finden, ist ebenso eine große Herausforderung«. Meist wird das Familienleben über Monate hinweg von der Krebstherapie diktiert. Die ständige Sorge um das erkrankte Kind, wochenlange Trennungen der Familienmitglieder und die ständige Ungewissheit zehren an den Eltern. Zudem führen Verdienstausfälle bei vielen Familien schnell zu Geldnöten. 

Herzstück des Vereins

Der Freiburger Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, krebskranken Kindern und deren Familien zu helfen. „Es ist ein Zusammenspiel vieler Komponenten, die die Heilungschancen eines jeden einzelnen Kindes ausmachen“, so Rendler. Die Forschung müsse vorangetrieben werden, die ppersonelle Situation auf der Kinderkrebsstation sei zu verbessern, vor allem aber müssten Familien, die um das Leben ihres Kindes bangen, aufgefangen werden. Das Elternhaus als Herzstück des Vereins biete deshalb seit 1995 eine Übernachtungsmöglichkeit für Eltern schwerkranker Kinder in unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik. 

- Anzeige -

„Ein Stück Stabilität“

Doch das Elternhaus ist mehr als ein Hotel. Familien werden dort von einem ganzen Konzept aufgefangen. Dazu gehören ein Geschwisterkindergarten und die psycho-soziale Beratung bei Fragen und in Krisensituationen. Außerdem haben Eltern die Möglichkeit, sich am Frühstückbuffet oder bei Hausabenden mit anderen Betroffenen auszutauschen. „Das Elternhaus ist so viel mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Es ist Zufluchtsort, sicherer Hafen, ein Stück Familie und Stabilität, wenn alles andere so ungewiss ist“, bringt es eine betroffene Mutter auf den Punkt. Doch warum muss so dringend ein neues Elternhaus gebaut werden? Schon 2013 wurde der Beschluss gefasst, dass eine neue Kinderklinik an einem anderen Standort auf dem Gelände der Universitätskliniken gebaut wird.

Der Standort an der Breisacher Straße, an dem die Bauarbeiten bereits begonnen haben, liegt rund 1,5 Kilometer vom heutigen Elternhaus entfernt. Zu weit für Eltern schwerkranker Kinder. Denn eine Umfrage unter vergleichbaren Elternhäusern in Deutschland hat gezeigt, dass die Frequenz, in der Elternhäuser tagsüber genutzt werden, stark von der Entfernung zur Kinderklinik abhängig ist. Bei einer sehr kurzen Distanz zur Klinik pendeln Eltern täglich bis zu zwölf Mal zwischen Elternhaus und Krankenbett hin und her. Nur wenn die räumliche Nähe gesichert ist, werden die Häuser so genutzt, wie sie gedacht sind: als vorübergehendes Zuhause, in dem Mahlzeiten zubereitet und Spielsachen geholt werden. Aber auch als Rückzugsort, an dem man sich paar Minuten Ruhe gönnt, Luft holt und neue Kraft schöpft.

Sorge gilt der Familie

„Die neue Kinderklinik ist ohne ein neues Elternhaus nicht denkbar“, sagt auch Charlotte Niemeyer, ärztliche Direktorin der Kinderklinik. „Unsere Sorge darf nicht nur den erkrankten Kindern gelten, sondern auch deren Familie. Nur wenn wir auf die Eltern achten, können sie die belastende Therapie mittragen und haben eine Chance, all das möglichst unbeschadet zu überstehen“.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 12 Stunden
Lahr
Eine 19-Jährige ist am Samstag im Waldmattensee in Kippenheimweiler ertrunken. Die Polizei spricht von einem Badeunfall.
vor 16 Stunden
Landwirtschaftsserie (15)
Obwohl der Deutsche Bauernverband als eine der mächtigsten Lobby-Organisationen gilt, nehmen Landwirte ihre politische Einflussnahme zunehmend in die eigene Hand. Einer von ihnen ist Thomas Frenk aus Schwanau-Nonnenweier. Er fürchtet um seinen Hof.
vor 22 Stunden
Modellprojekt des Regierungspräsidiums
Ein Hof in Rheinau-Linx soll zeigen, wie moderne Landwirtschaft im Einklang mit der Natur betrieben werden kann. Er ist einer von vier Modellbetrieben im Regierungsbezirk Freiburg.
vor 23 Stunden
Kolumne
De Hämme widmet sich sich in seiner aktuellen Kolumne dem Lachen. Er ist überzeugt, dass das die beste Medizin ist. 
08.08.2020
Betriebe in Not
Anders als Wochenmärkte sind Krämermärkte während der Corona-Pandemie zur Seltenheit geworden. Marktkaufleute im Ortenaukreis kritisieren ein de facto bestehendes Berufsverbot.
07.08.2020
Vorverkauf ab 12. August
„Endlich wieder ganz großes Kino“ – mit diesem Slogan eröffnen die Forum Cinemas in Offenburg, Lahr und Rastatt am Mittwoch, 26. August, wieder ihre Türen für Besucher. Zur Wiedereröffnung wurden Hygiene- und Sicherheitskonzepte erarbeitet.
07.08.2020
Ortenau
Auf einem Wanderwegenetz von rund 400 Kilometern gibt es jetzt die ersten Ortenauer Sagen- und Mythenrundwege für Wanderer. Sagenexperte und Kreisrat Willi Keller hat als Autor die Geschichten zusammengetragen und verrät im Gespräch mit der Mittelbadischen Presse, wie viele Sagen es in der Ortenau...
07.08.2020
Tipp fürs Wochenende
Etwas mehr als 200 Stufen erklimmen und dann einen herrlichen Rundumblick genießen: Das ist einer unserer heutigen Wochenendtipps.
07.08.2020
#iloveortenau
Unsere neue Serie stellt Menschen aus der Ortenau vor – sechs Fragen, sechs Antworten. Unsere heutige Ortenauerin kommt aus Oberachern und ist Heilpraktikerin.
07.08.2020
Serie "Bäume der Region"
In der aktuellen Folge der „Bäume der Region“ stellt die Mittelbadische Presse die Erle vor. Sie befindet sich auf dem Rückzug, weil ihr Lebensraum immer kleiner wird. Dabei hat sie einst sogar Goethe inspiriert.
07.08.2020
Zweistündige Löscharbeiten
In der Nacht auf Freitag ist die Feuerwehr zur Baustelle des Rée-Carrés in der Offenburger Innenstadt gerufen worden. In den Zwischenräumen drei aneinander gebauten Gebäudeteile hatte sich ein Schwelbrand entwickelt. Ursache und Schaden sind derzeit noch unklar.
07.08.2020
**LIVE**
Die wichtigsten Meldungen auf einen Blick: Baden Online informiert im Live-Newsblog über die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...