Alte Zeitungsjahrgänge heiß begehrt

Erfolgreicher Start der Zeitungsverkaufsaktion

Autor: 
Christine Marklewitz/mao
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Dezember 2015
Bildergalerie ansehen
Run auf die Zeitungsjahrgänge 1964 bis 1988: So sah es kurz vor dem Verkaufsstart vor der OT-Geschäftsstelle aus.

(Bild 1/4) Run auf die Zeitungsjahrgänge 1964 bis 1988: So sah es kurz vor dem Verkaufsstart vor der OT-Geschäftsstelle aus. ©Ulrich Marx

Der Zeitungsverkauf zugunsten »Leser helfen«, der Spendenaktion der Mittelbadischen Presse, schlug am Mittwoch ein wie eine Bombe: Lange vor dem Verkaufsstart um 13 Uhr zog sich eine Warte-schlange von der Geschäftsstelle des Offenburger Tageblatts in der Offenburger Hauptstraße bis zum Fischmarkt. Am Donnerstag und Freitag wird die Aktion mit den Jahrgängen 1988 bis 1998 und 1999 bis 2014 fortgesetzt.

Der Andrang war für das zehnköpfige Verkaufsteam zu Stoßzeiten kaum zu bewältigen: Die Ausgaben der Jahre 1964 bis 1988 waren heiß begehrt.

Die Erste in der Schlange war Angelika Kronenbitter aus Offenburg. Die 43-Jährige hatte sich extra früh auf die Socken gemacht und war schon eine Stunde vor dem Verkaufsstart in der Geschäftsstelle. Sie sei von der Familie geschickt worden, schmunzelte sie – und sicherte sich den 28. September 1966 sowie den 29. Mai 1972. »Die Ausgaben sind was ganz Besonderes«, immerhin erinnerten sie an wichtige Familienereignisse.

Nummer zwei in der Schlange der geduldig Wartenden war Hans Auer. Um an die vier Jubiläumsausgaben aus den Jahren 1979, 1965 und 1966 zu kommen, hatte der Offenburger extra zwei Termine abgesagt. Das mache er aber gerne für »die Jungen«, die an diesem Nachmittag keine Zeit hätten, bei der Verkaufsaktion vorbeizuschauen. 

Melanie Szyszka aus Rheinau war von ihrem Chef zur Veraufsaktion der Mittelbadischen Presse geschickt worden, um drei Ausgaben aus den Jahren 1983, 1981 und 1971 zu ergattern. Die 29-Jährige harrte geduldig in der langen Warteschlange aus, bis sie den Verkaufsraum endlich erreicht hatte.

Ein besonderes Fundstück  entdeckte Andrea Althauser, als sie eine ihrer »Jubiläumszeitungen« durchblätterte: Sie fand die Geburtsanzeige des heutigen Stadtrats Silvano Zampolli. »Der Hammer! Das ist definitiv mein heutiges Highlight«, freute sich die Niederschopfheimerin. Sie hatte sich drei Zeitungsexemplare geholt. »Das sind Weihnachtsgeschenke für meinen Mann, meinen Onkel und für Kollegin«, erzählte die 23-Jährige begeistert.

Die zehn Helfer kamen bei ihrem Einsatz ordentlich ins Schwitzen – sie suchten die gewünschten Zeitungsausgaben aus 53 vollgepackten Bananenkisten zusammen. Sonja Sahli aus Rammersweier freute sich über ihre Exemplare: »Ich habe den 12. Januar 1966, den 1. Oktober 1980 und den 21. Juni 1986.« Die seien für Schwester, Sohn und Tochter, verriet die 50-Jährige.

- Anzeige -

»Ich habe damals die Zeitung nicht aufgehoben«, erzählte Gerlinde Mildenberger. Die Zunsweiererin hatte sich den 25. November 1970 gesichert. Die Zeitung sei für ihre Tochter, sagte die 65-Jährige.

Runde zwei und drei

Die große Zeitungsverkaufsaktion der Mittelbadischen Presse zugunsten der Spendenaktion »Leser helfen« geht am Donnerstag und Freitag in der Geschäftsstelle des Offenburger Tageblatts in der Offenburger Hauptstraße in die nächste Runde. Der Erlös kommt »Leser helfen« 2015/2016 und damit dem CJD-Jugenddorf zugute.

  • Am Donnerstag, 10.Dezember, werden zwischen 9.30 und 17 Uhr die Jahrgänge 1988 bis 1998 verkauft. Das Exemplar kostet drei Euro.
  • Am Freitag, 11. Dezember gehen die »jüngeren« Ausgaben über den Tresen: Von 9.30 bis 17 Uhr sind 1999 bis Ende 2014 zu haben. Eine Zeitung kostet zwei Euro.

Und so wird’s gemacht:

Nur wer in der Geschäftsstelle vorbeikommt, hat Aussicht auf seine Wunschzeitung. Wer Ausgaben von verschiedenen »Jahrgangstagen« haben möchte, muss mehrmals vorbei kommen.

Wichtig: Es werden keine Exemplare reserviert und es wird auch keine Wunschlisten geben– alle Leser der Mittelbadischen Presse sollen dieselben Chancen bei der Aktion haben. Um Hamsterkäufe auszuschließen, werden maximal fünf Exemplare pro Person ausgegeben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 1 Stunde
Ortenau
Mit dem Ziel der Bekämpfung der illegalen Migration, der grenzüberschreitenden Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität, führten die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein am Dienstagnachmittag eine mehrstündige gemeinsame Fahndungsaktion im grenznahen Raum zu Frankreich...
vor 3 Stunden
Wetter
Der Ortenau steht ein sonniges, spätsommerliches Wochenende bevor. Bis zu 26 Grad warm soll es beispielsweise am Samstag werden. In der Nacht zum Freitag ist in höheren Lagen aber auch Frost möglich.
Erwin Junker sieht wirtschaftlich schlechte Zeiten auf sich zukommen.
vor 4 Stunden
Tschechien billiger als Nordrach
Die Erwin-Junker-Maschinenfabrik mit Sitz in Nordrach blickt wirtschaftlich schwierigen Zeiten entgegen. Das geht aus einem zweiseitigen Aushang hervor, mit dem sich der Fabrikant an seine Mitarbeiter wendet und der der Mittelbadischen Presse vorliegt.
vor 6 Stunden
Ortenau
Bislang unbekannte Brandstifter suchten am Montagabend die Pfarrkirchen in Zell am Harmersbach heim. Der ideelle Schaden ist laut Pfarrer Bonaventura Gerner groß. Er ist überzeugt: Hier waren ein oder mehrere Kirchenschänder am Werk.
Gelb wie die Sonne: Das Johanniskraut hilft gegen Depressionen.
vor 6 Stunden
Serie Kräuter der Region
Johanniskraut steht für die warme Jahreszeit und die Kraft der Sonne. Als natürliches Antidepressivum ist es auch in der Schulmedizin bekannt. Kräuterexpertin Brigitte Walde-Frankenberger erklärt in der Serie »Kräuter der Region« alles über die Heilpflanze.
vor 6 Stunden
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll digitalisiert werden. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten jedoch mehrere Gemeinderäte Bedenken.
Die Ladesäulen für E-Autos im Ortenaukreis werden unterschiedlich stark nachgefragt.
vor 6 Stunden
Unterschiedliche Nutzung
Immer mehr E-Autos fahren durch die Ortenau. Doch wie steht es um den Ladesäulen-Ausbau? Abgesehen vom E-Werk Mittelbaden halten sich die ansässigen Energieversorger zurück. Das liegt auch am Nutzungsverhalten der Fahrer.
vor 21 Stunden
Ortenau
Die Bundesregierung will mehr Elektro-Autos auf deusche Straßen bringen. Im Juli 2019 ist eine neue Richtlinie zu deren Förderung in Kraft getreten. So soll die Schadstoffbelastung der Luft gesenkt werden und die Nachfrage nach umweltschonenden Fahrzeugen steigen. In der Ortenau gibt es einige...
vor 21 Stunden
Zeugen gesucht
Er soll mehrere Autofahrer auf der A5 zwischen Lahr und Offenburg genötigt haben und mindestens einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto berührt haben. Deswegen ist die Polizei nun auf der Suche nach einem Passat-Fahrer, der am Montagnachmittag mehrere Autofahrer in genötigt haben soll.
17.09.2019
Ortenau
Erst trank er zu viel Alkohol, dann stahl er ein Auto und letztlich baute er einen Unfall - ein 32-Jähriger aus Lahr hat am Montagnachmittag jede Menge Chaos in der Dreyspringstraße verursacht.
17.09.2019
Nordrach
Das Nordracher Freibad schließt am 15. September für dieses Jahr, die Badesaison ist damit allerdings noch nicht ganz vorbei. Am Dienstag, 17. September, bietet Nordrach von 16 Uhr bis 19 Uhr seinen ersten »Hundebadetag« im Nordracher Schwimmbad an. Und der ist – wie der Name schon sagt – nur für...
17.09.2019
Konservativer Flügel der CDU
Dieter W. Schleier aus Ringsheim ist der erste Vorsitzende des Regionalverbands Südlicher Oberrhein der Werte-Union. Er will eine Abkehr vom Kurs von Angela Merkel. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -