Alte Zeitungsjahrgänge heiß begehrt

Erfolgreicher Start der Zeitungsverkaufsaktion

Autor: 
Christine Marklewitz/mao
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Dezember 2015
Verknüpfte Galerie ansehen
Run auf die Zeitungsjahrgänge 1964 bis 1988: So sah es kurz vor dem Verkaufsstart vor der OT-Geschäftsstelle aus.

(Bild 1/4) Run auf die Zeitungsjahrgänge 1964 bis 1988: So sah es kurz vor dem Verkaufsstart vor der OT-Geschäftsstelle aus. ©Ulrich Marx

Der Zeitungsverkauf zugunsten »Leser helfen«, der Spendenaktion der Mittelbadischen Presse, schlug am Mittwoch ein wie eine Bombe: Lange vor dem Verkaufsstart um 13 Uhr zog sich eine Warte-schlange von der Geschäftsstelle des Offenburger Tageblatts in der Offenburger Hauptstraße bis zum Fischmarkt. Am Donnerstag und Freitag wird die Aktion mit den Jahrgängen 1988 bis 1998 und 1999 bis 2014 fortgesetzt.

Der Andrang war für das zehnköpfige Verkaufsteam zu Stoßzeiten kaum zu bewältigen: Die Ausgaben der Jahre 1964 bis 1988 waren heiß begehrt.

Die Erste in der Schlange war Angelika Kronenbitter aus Offenburg. Die 43-Jährige hatte sich extra früh auf die Socken gemacht und war schon eine Stunde vor dem Verkaufsstart in der Geschäftsstelle. Sie sei von der Familie geschickt worden, schmunzelte sie – und sicherte sich den 28. September 1966 sowie den 29. Mai 1972. »Die Ausgaben sind was ganz Besonderes«, immerhin erinnerten sie an wichtige Familienereignisse.

Nummer zwei in der Schlange der geduldig Wartenden war Hans Auer. Um an die vier Jubiläumsausgaben aus den Jahren 1979, 1965 und 1966 zu kommen, hatte der Offenburger extra zwei Termine abgesagt. Das mache er aber gerne für »die Jungen«, die an diesem Nachmittag keine Zeit hätten, bei der Verkaufsaktion vorbeizuschauen. 

Melanie Szyszka aus Rheinau war von ihrem Chef zur Veraufsaktion der Mittelbadischen Presse geschickt worden, um drei Ausgaben aus den Jahren 1983, 1981 und 1971 zu ergattern. Die 29-Jährige harrte geduldig in der langen Warteschlange aus, bis sie den Verkaufsraum endlich erreicht hatte.

Ein besonderes Fundstück  entdeckte Andrea Althauser, als sie eine ihrer »Jubiläumszeitungen« durchblätterte: Sie fand die Geburtsanzeige des heutigen Stadtrats Silvano Zampolli. »Der Hammer! Das ist definitiv mein heutiges Highlight«, freute sich die Niederschopfheimerin. Sie hatte sich drei Zeitungsexemplare geholt. »Das sind Weihnachtsgeschenke für meinen Mann, meinen Onkel und für Kollegin«, erzählte die 23-Jährige begeistert.

Die zehn Helfer kamen bei ihrem Einsatz ordentlich ins Schwitzen – sie suchten die gewünschten Zeitungsausgaben aus 53 vollgepackten Bananenkisten zusammen. Sonja Sahli aus Rammersweier freute sich über ihre Exemplare: »Ich habe den 12. Januar 1966, den 1. Oktober 1980 und den 21. Juni 1986.« Die seien für Schwester, Sohn und Tochter, verriet die 50-Jährige.

- Anzeige -

»Ich habe damals die Zeitung nicht aufgehoben«, erzählte Gerlinde Mildenberger. Die Zunsweiererin hatte sich den 25. November 1970 gesichert. Die Zeitung sei für ihre Tochter, sagte die 65-Jährige.

Runde zwei und drei

Die große Zeitungsverkaufsaktion der Mittelbadischen Presse zugunsten der Spendenaktion »Leser helfen« geht am Donnerstag und Freitag in der Geschäftsstelle des Offenburger Tageblatts in der Offenburger Hauptstraße in die nächste Runde. Der Erlös kommt »Leser helfen« 2015/2016 und damit dem CJD-Jugenddorf zugute.

  • Am Donnerstag, 10.Dezember, werden zwischen 9.30 und 17 Uhr die Jahrgänge 1988 bis 1998 verkauft. Das Exemplar kostet drei Euro.
  • Am Freitag, 11. Dezember gehen die »jüngeren« Ausgaben über den Tresen: Von 9.30 bis 17 Uhr sind 1999 bis Ende 2014 zu haben. Eine Zeitung kostet zwei Euro.

Und so wird’s gemacht:

Nur wer in der Geschäftsstelle vorbeikommt, hat Aussicht auf seine Wunschzeitung. Wer Ausgaben von verschiedenen »Jahrgangstagen« haben möchte, muss mehrmals vorbei kommen.

Wichtig: Es werden keine Exemplare reserviert und es wird auch keine Wunschlisten geben– alle Leser der Mittelbadischen Presse sollen dieselben Chancen bei der Aktion haben. Um Hamsterkäufe auszuschließen, werden maximal fünf Exemplare pro Person ausgegeben.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Die Vorbereitungen für Volker Matern (links), Messechefin Sandra Kircher (Mitte) und Karin Pickavé laufen auf Hochtouren: Am Donnerstag beginnt auf dem Messegelände die viertägige Pferdemesse Eurocheval.
Pferdemesse ab Donnerstag
vor 9 Stunden
Eine Pre-Night, ein neuer Sandbelag im Ring und weitere Ausstellerzuwächse: Bei der 22. Ausgabe der Eurocheval gibt es neben Infos und Angebote rund um Pferdezucht, -haltung und -sport einiges Neues. Die Messe beginnt am kommenden Donnerstag.
Historisches
vor 11 Stunden
Das »Mauerfeld« in Lahr-Dinglingen wird seit dem 19. Jahrhundert so genannt – und das führt auf Römer zurück, die im ersten Jahrhundert dort eine Siedlung hatten. Ein neues Buch beleuchtet nun die Zeit der Römer in Lahr und wie diese langsam wieder entdeckt wurde.
Auf der A5 geschnappt
vor 20 Stunden
Einer geht, ein anderer kommt: Die Polizei hat auf der A5 bei Lahr einen 28-Jährigen geschnappt, der per Haftbefehl gesucht wurde. Kurios: Der Mann war gerade mit seinem Bruder unterwegs, den er von einem Gefängnis in Lörrach abgeholt hatte.
Blick nach Schramberg
21.07.2018
Der Ortenau droht der Verlust mehrerer Krankenhäuser. Was würde das für die einzelnen Orte bedeuten? Der Blick nach Schramberg könnte die Antwort geben: Die Stadt hat ihre Klinik bereits 2011 verloren – und seither leiden die Bürger.
Gesündere Kinder
21.07.2018
Das Präventionsnetzwerk des Ortenaukreises wird auch nach Auslaufen der Bundesförderung seine Arbeit fortsetzen können. Die Kooperation mit der AOK Südlicher Oberrhein als Gesundheitspartner, anderen Netzwerkpartnern und Mittel des Kreises tragen dafür Sorge.
Brandstiftung
20.07.2018
Nach einem Garagenbrand in Mahlberg am Donnerstagabend hat die Polizei dank einer Zeugenaussage einen Tatverdächtigen ermittelt. Der Mann soll das Feuer wegen eines Streits mit dem Hauseigentümer gelegt haben. Schaden: rund 50.000 Euro.
74. Jahrestag
20.07.2018
Um an den Jahrestag des Hitler-Attentats am 20. Juli 1944 zu erinnern, sind öffentliche Gebäude in Deutschland am Freitag beflaggt. Auch vor dem Offenburger Polizeirevier wehen die deutsche und die baden-württembergische Flagge. 
Hochschule Offenburg
20.07.2018
Einen Einblick in ihre künstlerischen, audio-visuellen und konzeptionellen Arbeiten haben Studierende an der Hochschule Offenburg am Donnerstag in der »Werkschau Sommer 18« gegeben. Die kreative Bandbreite war auf der Semesterabschlussveranstaltung der Fakultät Medien und Informationswesen groß.  
Mahlberg
19.07.2018
Ein Einfamilienhaus in Mahlberg hat gebrannt. Das Feuer war in der Garage ausgebrochen und breitete sich auf das erste Obergeschoss aus. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf 50.000 Euro.
Leistungsfähigkeit der B33 soll erhöht werden
19.07.2018
Das Regierungspräsidium Freiburg hat den Ausbau für das nächste Teilstück des Ausbaus der B33 genehmigt. Ein dritter Fahrstreifen soll auf der Ostseite der B33 zwischen den Anschlussstellen Gegenbach-Nord und Gengenbach-Süd entstehen. Vom 24. Juli bis zum 13. August lassen sich die Planunterlagen...
Start- und Zielpunkt der einen Kilometer kurzen Rundstrecke ist die Haltestelle »Bürgerpark Landesgartenschau« im Mauerweg, gegenüber dem dort gelegenen Eingang zur Landesgartenschau in Lahr. Wer eine Tageseintrittskarte oder ein gültiges TGO-Ticket besitzt, kann den autonomen Kleinbus kostenlos nutzen.
Ortenau-Reportage
19.07.2018
Es gibt keinen Busfahrer, und auch Lenkrad sowie Gas- und Bremspedal fehlen. In Lahr verkehrt die erste Buslinie im öffentlichen Straßenverkehr Baden-Württembergs. Volontär Dominik Kaltenbrunn ist mitgefahren – und stellte fest: die Technik ist noch nicht ganz ausgereift.
Wetter im Südwesten
19.07.2018
Noch schnell den Sommer genießen: Bis Freitag bleibt es sonnig und warm, doch am Wochenende wird es in der Ortenau ungemütlich mit Schauern und Gewittern. Immerhin: Schon nächste Woche soll das sommerliche Wetter zurückkehren.