Leser helfen

Leser helfen: Zwei Projekte sind finanziert

Autor: 
Christine Marklewitz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2015
Die Musiker von »Why not« legten am Samstag im Haslacher »Irish Pub« eine tolle Show hin. Immer wieder ging der Spendenhut durch die Besucherreihen. Die Band sammelte 400 Euro für »Leser helfen«, die Spendenaktion der Mittelbadischen Presse.

Die Musiker von »Why not« legten am Samstag im Haslacher »Irish Pub« eine tolle Show hin. Immer wieder ging der Spendenhut durch die Besucherreihen. Die Band sammelte 400 Euro für »Leser helfen«, die Spendenaktion der Mittelbadischen Presse. ©Sybille Wölfle

Es war ein fantastisches Wochenende für »Leser helfen«, die Spendenaktion der Mittelbadischen Presse: Die KJG Weier verkaufte Lebkuchen auf dem Offenburger Weihnachtsmarkt, Heltraud Edenhofner bot auf dem Ohlsbacher Markt ihre liebevoll gestalteten Karten an – und die Musiker der Partyband »Why not« rockten das »Irish-Pub« in Haslach.

Die Ortenauer stellen sich mit viel Fantasie und Engagement in den Dienst der guten Sache – und das zahlt sich für »Leser helfen« aus. Zwei Projekte im CJD-Jugenddorf sind mit den gesammelten 55 866 Euro bezahlt: Rund die Hälfte der Spenden fließt in die Senk- und Hebebühne, damit die untengelegenen Zimmer des Internatsgebäudes »Haus Gengenbach« mit dem Rollstuhl erreichbar sind. Und die herkömmlichen Eingangstüren können durch eine behindertengerechte Schiebetür ersetzt werden.

Eine große Herausforderung wird der Umbau der sechs Doppelzimmer sein, die sich momentan noch je ein Badezimmer teilen. Für je 29 000 Euro sollen sie mit behindertengerechten Sanitäranlagen ausgestattet werden. Nach dem derzeitigen Spendenzähler ist der Umbau des ersten Zimmers beinahe bezahlt – fünf bleiben noch übrig.

- Anzeige -

Dass Leser für »Leser helfen« unglaublich viel bewegen können, zeigten die Aktionen an diesem Wochenende: Die Jugendlichen der KJG Weier verkauften auf dem Offenburger Weihnachtsmarkt Lebkuchen und ließen sich fotografieren, Heltraud Edenhofner war in Ohlsbach auf dem Weihnachtsmarkt präsent, bot ihre liebevoll gestalteten Weihnachtskarten an und bastelte mit den Kindern.

Die Band »Why not« feierte mit ihren Zuhörern eine heiße Partynacht. Mit ihrer schnörkellosen Party- und Rockmusik, die mit Beat, Blues und Country-Rock garniert war, ließen es die fünf Musiker Rolf Leonhardt (Schlagzeug), Harry Braun (Gitarre, Mundharmonika und Gesang), Uwe Schallwig (Bassgitarre), Rainer Stürtzel (Gitarre, Saxofon und Percussion) sowie Dominick Müller (Gitarre und Gesang) ordentlich krachen. Die gut gelaunten Zuhörer wagten sogar ein Tänzchen auf einer der kleinen Fläche zu Fuße der Band und genossen die Musik.

Und immer wieder wurde der »Hut« für die Spendenaktion »Leser helfen« in die Runde geschickt: Insgesamt sammelten die Musiker 400 Euro. Schlagzeuger Rolf Leonhardt, selbst im CJD-Jugenddorf tätig, hatte die Idee für diesen fantastischen Gig.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunde
Ortenau
Mit dem Ziel der Bekämpfung der illegalen Migration, der grenzüberschreitenden Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität, führten die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein am Dienstagnachmittag eine mehrstündige gemeinsame Fahndungsaktion im grenznahen Raum zu Frankreich...
vor 3 Stunden
Wetter
Der Ortenau steht ein sonniges, spätsommerliches Wochenende bevor. Bis zu 26 Grad warm soll es beispielsweise am Samstag werden. In der Nacht zum Freitag ist in höheren Lagen aber auch Frost möglich.
Erwin Junker sieht wirtschaftlich schlechte Zeiten auf sich zukommen.
vor 4 Stunden
Tschechien billiger als Nordrach
Die Erwin-Junker-Maschinenfabrik mit Sitz in Nordrach blickt wirtschaftlich schwierigen Zeiten entgegen. Das geht aus einem zweiseitigen Aushang hervor, mit dem sich der Fabrikant an seine Mitarbeiter wendet und der der Mittelbadischen Presse vorliegt.
vor 6 Stunden
Ortenau
Bislang unbekannte Brandstifter suchten am Montagabend die Pfarrkirchen in Zell am Harmersbach heim. Der ideelle Schaden ist laut Pfarrer Bonaventura Gerner groß. Er ist überzeugt: Hier waren ein oder mehrere Kirchenschänder am Werk.
Gelb wie die Sonne: Das Johanniskraut hilft gegen Depressionen.
vor 6 Stunden
Serie Kräuter der Region
Johanniskraut steht für die warme Jahreszeit und die Kraft der Sonne. Als natürliches Antidepressivum ist es auch in der Schulmedizin bekannt. Kräuterexpertin Brigitte Walde-Frankenberger erklärt in der Serie »Kräuter der Region« alles über die Heilpflanze.
vor 6 Stunden
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll digitalisiert werden. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten jedoch mehrere Gemeinderäte Bedenken.
Die Ladesäulen für E-Autos im Ortenaukreis werden unterschiedlich stark nachgefragt.
vor 6 Stunden
Unterschiedliche Nutzung
Immer mehr E-Autos fahren durch die Ortenau. Doch wie steht es um den Ladesäulen-Ausbau? Abgesehen vom E-Werk Mittelbaden halten sich die ansässigen Energieversorger zurück. Das liegt auch am Nutzungsverhalten der Fahrer.
vor 21 Stunden
Ortenau
Die Bundesregierung will mehr Elektro-Autos auf deusche Straßen bringen. Im Juli 2019 ist eine neue Richtlinie zu deren Förderung in Kraft getreten. So soll die Schadstoffbelastung der Luft gesenkt werden und die Nachfrage nach umweltschonenden Fahrzeugen steigen. In der Ortenau gibt es einige...
vor 21 Stunden
Zeugen gesucht
Er soll mehrere Autofahrer auf der A5 zwischen Lahr und Offenburg genötigt haben und mindestens einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto berührt haben. Deswegen ist die Polizei nun auf der Suche nach einem Passat-Fahrer, der am Montagnachmittag mehrere Autofahrer in genötigt haben soll.
17.09.2019
Ortenau
Erst trank er zu viel Alkohol, dann stahl er ein Auto und letztlich baute er einen Unfall - ein 32-Jähriger aus Lahr hat am Montagnachmittag jede Menge Chaos in der Dreyspringstraße verursacht.
17.09.2019
Nordrach
Das Nordracher Freibad schließt am 15. September für dieses Jahr, die Badesaison ist damit allerdings noch nicht ganz vorbei. Am Dienstag, 17. September, bietet Nordrach von 16 Uhr bis 19 Uhr seinen ersten »Hundebadetag« im Nordracher Schwimmbad an. Und der ist – wie der Name schon sagt – nur für...
17.09.2019
Konservativer Flügel der CDU
Dieter W. Schleier aus Ringsheim ist der erste Vorsitzende des Regionalverbands Südlicher Oberrhein der Werte-Union. Er will eine Abkehr vom Kurs von Angela Merkel. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -