Achern-Gamshurst
Dossier: 

Michael Kienzle: Ein Meister der Redekunst aus der Ortenau im Porträt

Alexander Schütt
Lesezeit 6 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Juni 2022

(Bild 1/2) Mit Frau und Sohn sowie einer Assistentin arbeitet Business-Coach MichaelKienzle von seiner Gamshurster Zentrale aus, er reist aber auch viel.  ©Ulrich Marx

In unserer Serie „Ortenauer Originale“ porträtieren wir Menschen mit dem gewissen Etwas. Heute (91): Michael Kienzle aus Achern ist in der Redner-Szene als Experte bekannt. Er kann Menschen begeistern, sie mitnehmen – und ihnen etwas verkaufen.

Michael Kienzle aus Achern-Gamshurst arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Personaltrainer und Business-Coach. Sein Motto dabei ist: „Nur wer Menschen emotional erreicht, kann sie auch rational überzeugen.“ Dabei kam er zu seiner heutigen Tätigkeit als Speaker und Trainer fast wie die sprichwörtliche Jungfrau zu ihrem Kind und machte dabei Schritt für Schritt seine Leidenschaft zum Beruf. Nach seiner Ausbildung und Tätigkeit als Techniker bei einer Hausacher Firma wollte Kienzle wissen, wie man Menschen überzeugt, und setzte deshalb seinen beruflichen Weg im Vertrieb fort. Diese zehnjährige Zeit im Verkauf ist für Michael Kienzle sehr lehrreich gewesen. „Im Prinzip verkaufen wir jeden Tag etwas. Dabei ist es egal, ob die Kinder das Zimmer aufräumen sollen, oder ich dem Chef eine Idee präsentiere – letztendlich ist es ein Überzeugungsprozess, wie bei dem Verkauf eines Produktes“, sagt Kienzle. Heimat ist ihm wichtig Der 55-Jährige absolvierte seine duale Ausbildung als studierter Betriebswirt an der Verwaltungsakademie (VWA) in Offenburg sowie als Maschinenbautechniker in Hausach. Diese in Theorie und Praxis erlernten Fähigkeiten verhalfen dem Unternehmer zu seinen Fähigkeiten und seinem Alleinstellungsmerkmal im Bereich des „Keynote Speaking“ (einer besonderen Form der Vortragskunst).

Die Heimat ist ihm wichtig

„Angefangen hat meine Berater- und Schulungstätigkeit bei einem Oberkircher Installationsunternehmen. Eine Geschäftsbeziehung, die bis heute hält“, berichtet er. Denn die Verbindung zur badischen Heimat, der Ortenau, sei ihm wichtig, so Kienzle. Auch wenn er international viel unterwegs ist, freut es ihn immer besonders, wenn er für lokale Unternehmen in der Region tätig sein darf. Sein unternehmerisches Handeln ist durch die von ihm ins Leben gerufene sogenannte zielathische Rhetorik geprägt. „Zielathisch steht dabei für eine zielorientierte und empathische Kommunikation“, erklärt er. Nach seinem Start als Verkäufer übernahm Kienzle schon nach kurzer Zeit die Leitung eines Teams und machte es sich zur Aufgabe, die besten Verkäufer des Unternehmens auszubilden. Authentizität entscheidend „Mein berufliches Ziel ist es dabei schon immer gewesen, aus Experten wahre Überzeuger zu machen“, so Kienzle.

"In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst"

Diese Botschaft vermittelt Kienzle den Zuhörern in seinen Seminaren in einer spritzigen und erfrischenden Weise. „Ich entfache von innen heraus einen förmlichen Flächenbrand bei meiner Seminartätigkeit“, sagt Kienzle. „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“ – diesen Leitsatz von Augustinus Aurelius hat Kienzle verinnerlicht. Der 55-Jährige benutzt das „DISG“-Persönlichkeitsprofil-Modell. Die Buchstaben stehen dabei für die folgenden vier Verhaltensmuster: dominant, initiativ, stetig, sowie gewissenhaft. „Denn ein Ingenieur erklärt gerne sämtliche technischen Details, es fehlt ihm aber in der Regel die Empathie, im richtigen Moment das Richtige zu sagen. Durch Standardschulungen verlieren sie zudem noch ihre Authentizität und somit ihre Überzeugungskraft“, sagt Kienzle. Und genau da setzt er an.

Aktiv in Musikvereinen

- Anzeige -

Sein badischer Akzent wirkt bei seinen Vorträgen dabei nicht hinderlich. Im Gegenteil: Er macht die Person Kienzle und seine Vortragsarbeit authentisch und sympathisch. Seine Seminare, Vorträge und Coachings führt er bundesweit, in Österreich und der Schweiz durch. Aber auch ins ferne Indien wurde er schon gerufen, um Experten mehr Überzeugungskraft zu vermitteln. Unlängst wurde Michael Kienzle im Rahmen des „Excellent Speaker Awards“ mit einem Preis ausgezeichnet. Es galt, in vier Minuten seine Botschaft zu transportieren. Die in Fachkreisen renommierte Veranstaltung wurde nach New York und London pandemiebedingt in Mastershausen (Rhein-Hunsrück-Kreis) abgehalten.

Ex-Finanzminister Stächele hätte ihn gerne in der Politik gesehen

Kienzle ist Mitglied des „Dialog Dollenberg“ in Bad Peterstal-Griesbach, einer wichtigen Denkfabrik und Zusammenkunft von Wirtschaft und Politik. Unter anderem mit dem Ex-Landesfinanzminister Willi Stächele (CDU) ist Kienzle bekannt. „Stächele hätte mich mit meiner Redekunst gerne in der Politik gesehen“, sagt der 55-Jährige. Beide begegneten sich vor Jahren anlässlich eines Konzerts des Gamshurster Musikvereins, bei dem Kienzle Moderator war. Er spielt als Bariton in dem Verein – für ihn auch ein Bekenntnis zur Heimat. Sein Vater Franz Kienzle war Dirigent der Stadtkapelle Hornberg, in der er selbst lange aktiv war. Engagiert ist Kienzle außerdem in der Wolfacher Formation „d’Gardefischle“. Kienzle berichtet dabei von einer „eingeschworenen Truppe“. Die Truppe habe sich kürzlich bei verschiedenen Festen präsentieren können, der Acherner schaut mittlerweile auf 31 Jahre aktives Musizieren zurück.

Musikalische Aspekte in der Rhetorik

Musikalische Aspekte wie etwa Tempo, Dynamik, Ausdruck, Artikulation und Pausen verbindet Kienzle auch mit einer überzeugenden Rhetorik. Als Kienzle nach Achern-Gamshurst umzog, verfolgte er den dortigen OB-Wahlkampf 2007. Als er die Rede des Kandidaten Klaus Muttach hörte, gefiel ihm diese zwar inhaltlich, aber er ließ es sich nicht nehmen, dem Kandidaten spontan einige rhetorische Verbesserungsvorschläge zukommen zu lassen. Seitdem verbindet Klaus Muttach und Michael Kienzle eine langjährige Bekanntschaft. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich Michael Kienzle ein neues Standbein mit Online-Formaten aufgebaut. Dafür hat er in seinem Gamshurster Firmensitz ein Tonund Filmstudio eingerichtet, über das er seine Webinare, Livestreams und Videokurse produziert. Sein 20-jähriger Sohn Sebastian, der Mediendesign studiert, schneidet die jeweiligen Sequenzen.

Mehr digitale Formate

Kienzle geht davon aus, dass auch nach dem Ende der Pandemie 30 bis 40 Prozent der Firmenmeetings und Seminare weiterhin online stattfinden werden. Die deutsche Unternehmenskultur sei bei den digitalen Formaten nach wie vor zurückhaltender als etwa die Amerikaner. Der 55-Jährige hat bereits mehr als 40 Beiträge in verschiedenen Medien, etwa Zeitungen, veröffentlicht. Das „Team Kienzle“ besteht vor Ort in Gamshurst aus vier Mitgliedern: Dem Firmengründer Michael Kienzle und seiner Ehefrau Daniela, Sohn Sebastian und seiner Assistentin Svenja Lind, die seit sieben Jahren mit dabei ist. Wichtig ist Kienzle, auch sich selbst immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Seine tägliche Praxis, sowohl im Kundenumgang als auch auf Fachmessen, sieht er dabei als die beste Schulung an.

Zur Person

Michael Kienzle

Michael Kienzle (55) ist von Beruf Personaltrainer und Business-Coach. Er wurde in
Zell am Harmersbach geboren und ist in Hausach auf- gewachsen. Er ist verheiratet
mit Ehefrau Daniela, das Paar hat einen Sohn, Sebastian (20). Kienzle wurde 2020 aus- gezeichnet als Erfolgsexperte, ist Gewinner des Charisma Award 2021 und des Excellent Speaker Award 2021 (www.kienzle.eu).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Nicht zum ersten Mal musste ein Mann vor Gericht erscheinen. Diesmal musste ihn die Polizei vorführen.
vor 2 Stunden
Amtsgericht Offenburg
Ein 72-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht Offenburg verantworten, weil er einen Mann mit seinem Spazierstock geschlagen haben soll. Zur Verhandlung erschien er mit einer Beinverletzung und in Begleitung von Polizeibeamten.
Dominik Fehringer ist seit 2016 Geschäftsführer der WRO, die seit Ende Juli 2022 Nectanet heißt. Foto: Nectanet
vor 3 Stunden
Nectanet-Geschäftsführer Dominik Fehringer im Interview
Die Wirtschaftsregion WRO heißt jetzt Nectanet. Geschäftsführer Dominic Fehringer skizziert im Interview die internationaler aufgestellte Strategie. Er erklärt auch, weshalb die Ortenau anders mit dem chinesischen IT-Giganten Huawei umgeht als die USA.
Viel los war auf Oberrheinmesse.
vor 5 Stunden
Zwei Jahre Pause
Zwei Jahre musste die Oberrheinmesse wegen Corona pausieren. Seit Samstag hat sie wieder geöffnet. Die Mittelbadische Presse hat sich am Auftaktwochenende umgesehen.
Die Polizei hat ein illegales Autorennen gestoppt. 
vor 14 Stunden
Zwei Azeigen
Fünf Männer aus Italien haben sich mit ihren Sportwagen ein illegales Rennen auf der A5 geliefert. Für zwei von ihnen hat das Konsequenzen.
Der Angeklagte (links) gestand vor Gericht den sexuellen Kontakt zu der minderjährigen Tochter seiner Lebensgefährtin in 19 Fällen.
vor 14 Stunden
Landgericht Offenburg
Vielfach und über Jahre hat ein 40-Jähriger aus der südlichen Ortenau mit der minderjährigen Tochter seiner Lebensgefährtin Sex gehabt haben. Der Fall wurde vor dem Landgericht verhandelt.
Die Absperrungen sind weg: Vom Startpunkt Breitenbrunnen in Sasbachwalden aus darf wieder gewandert werden.
24.09.2022
Gelände gilt wieder offiziell als Wald
Die Wanderwege am Breitenbrunnen sind wegen der guten Erreichbarkeit und der schönen Natur sehr beliebt. Seit November 2019 waren sie allerdings gesperrt. Seit Freitag darf nun wieder gewandert werden.
Nach einem fünfjährigen Rückgang steigt die Zahl der Fahrraddiebstähle in der Ortenau wieder an. Beliebt sind teure Räder, vor allem E-Bikes und Pedelecs. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
24.09.2022
Zahlen steigen wieder an
Ein Schloss zwischen den Speichen reicht oft nicht: Vor allem sehr teure E-Bikes und Lastenräder sollten unbedingt an Gegenständen fixiert werden. Immer öfter haben es Diebe auf sie abgesehen.
Mit Alisa Höll wurde am Freitagabend beim Ortenauer Weinfest in Offenburg erstmals eine verheiratete Frau zur Ortenauer Weinprinzessin gekrönt. Foto: Christoph Breithaupt
23.09.2022
Gekrönte Hoheit mit Ehering
Alisa Höll aus Kappelwindeck ist die erste Ortenauer Weinprinzessin mit einem Ehering am Finger. Die gekrönte 24-Jährige will spätestens morgen wieder bei der Lese helfen.
23.09.2022
Meißenheim-Kürzell
Bei einem schweren Arbeitsunfall am Freitagmittag erlitt ein Mann beim Matschelsee bei Kürzell schwerste Verletzungen.
23.09.2022
Achern - Önsbach
Seit seiner Geburt ist der heute 17-jährige Leonhard Joseph blind und auch körperlich eingeschränkt. Für das laufende Schuljahr sucht der aufgeweckte und ehrgeizige junge Mann dringend eine Assistenzkraft, die ihn im Schulalltag unterstützt.
Nicole Kist am Tag ihrer Wahl zur Ortenauer Weinprinzessin vor drei Jahren. Archivfoto: Ulrich Marx
23.09.2022
„Ich habe mich weiterentwickelt“
Nicole Kist wurde 2019 zur Ortenauer Weinprinzessin gekürt. Dann kam Corona und die 25-Jährige verlängerte ihre Amtszeit um ein Jahr. Als Botschafterin des Ortenauer Weins war sie deshalb auch in Südafrika unterwegs.
23.09.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.