Mukoviszidose

Mobile Physiotherapie ist für Betroffene große Erleichterung

Autor: 
Von Christiane Agüera Oliver
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2020

Ein Segen: Physiotherapeutin Verena Zeis kommt zu den Mukoviszidose-Kranken – zumeist Kinder und Jugendliche – nach Hause. Hier übt sie mit der sechsjährigen Lea aus Seelbach. Was spielerisch aussieht, ist für das Mädchen überlebenswichtig. ©Christoph Breithaupt

„Leser helfen“ sammelt für Mukoviszidose-Kranke. Die mobile Physiotherapie bedeutet für die Betroffenen und deren Angehörige eine große Erleichterung. Wir haben eine Familie besucht.

Die mobile Physiotherapie ist für David und Corina Kohout aus Seelbach eine große Entlastung. Ihre sechsjährige Tochter Lea hat Mukoviszidose. Mit den Spenden aus der Benefizaktion „Leser helfen“ soll unter anderem ein Fahrzeug für die mobile Physiotherapie angeschafft werden. Mehr noch: Die Existenz dieses zentralen Bausteins im Netzwerk der Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau soll gesichert werden. Mukoviszidose ist eine unheilbare Erbkrankheit, bei der Schleim die Lunge beeinträchtigt. Die derzeitige Lebenserwartung liegt bei 52 Jahren.

„Es bedeutet, immer auf dem neuesten Stand zu sein, einmal nicht der „böse“ Chef während der Therapie sein zu müssen und das alles im gewohnten Umfeld, mit eigenen Geräten“, fasst die Mutter zusammen. Physiotherapeutin Verena Zeis und die Mukoviszidose Regionalgruppe Ortenau sind für die Familie eines unheilbar chronisch kranken Kindes eine „riesigen“ Unterstützung und sehr wichtig. 

Langer Klinikaufenthalt in Karlsruhe

Lea Kohout kam mit einem Mekoniumileus (Darmverschluss) zur Welt. In einer Notoperation bekam sie eine doppelseitige Stomaanlage, ein künstlicher Darmein- und Ausgang, gelegt. Er wurde inzwischen erfolgreich zurückverlegt. „Nach langem Klinik­aufenthalt in Karlsruhe, mit Ursachenforschung und der Diagnosestellung Mukoviszidose, begann die Suche nach einer geeigneten Physiotherapie-Praxis“, berichtet Corina Kohout.

Die Hiobsbotschaft

In der Lahrer Praxis Müllerleile lernte die junge Familie Verena Zeis kennen. Die Physiotherapeutin stellte den Kontakt zur Selbsthilfegruppe her. „So nahm alles seinen Lauf“, beschreibt sie, wie wichtig und vor allem anfangs sehr hilfreich der Austausch mit den Gruppenmitgliedern war. „Es sind dort Menschen mit Erfahrung, dem gleichen Schicksal und man konnte direkt nachfragen.“ Denn Fragen habe es genügend gegeben. „Das Internet ist da nicht immer hilfreich“, so die Mutter.

„Als Eltern brach für uns eine Welt zusammen, der Boden unter den Füßen verschwand“, sagt sie. Durch die Gruppe lernten David und Corina Kohout betroffene Erwachsene und auch andere Eltern kennen. „Wir lernten, dass wir mit Mukoviszidose, aber niemals für Mukoviszidose leben.“

- Anzeige -

Spielerisch die Notwendigkeit der Therapie beibringen

Die Sechsjährige besucht inzwischen die erste Klasse der Seelbacher Grundschule. Einmal pro Woche kommt Verena Zeis zu ihr nach Hause. Atemübungen, Drainage, Dehn- und Streckübungen sowie Inhalation werden dann in 60 Minuten durchgeführt. „Die Physiotherapeutin zeigt Lea, wie alles funktioniert, erklärt anhand von Büchern, weshalb das Ganze überhaupt sein muss. Sie bringt ihr einfach spielerisch die Notwendigkeit der Therapie bei“, beschreibt Corina Kohout.

Das Mädchen selbst führt die Therapie jeden Tag durch. Teils alleine oder mit der Mutter. Täglich muss Lea insgesamt 50 Minuten lang inhalieren. Sie macht Atemtherapie, verschiedene Übungen, hüpft Seil oder springt auf dem Trampolin. Neben speziellen Geräten zur Atemtherapie, wie Inhaliergerät, PeP System und Flutter, gibt es bei ihr eine Sprossenwand, den Petziball und ein Trampolin. „Sie ist sehr einfallsreich, was das Dehnen und Strecken betrifft.“

Die Übungen findet Lea nicht schwer

Lea freut sich auf die Therapiestunde mit Verena Zeis, die alles spielerisch mit ihr machen und sich stets etwas Kindgerechtes einfallen lassen würde. Sie freut sich aber auch darüber, dass sie abends dann nichts oder nicht mehr viel tun muss. „Am liebsten springe ich Seil mit ihr“, erzählt das Mädchen. Schwer findet sie die Übungen eigentlich nicht. „Aber manchmal zieht es, wie bei der doofen Schraube“, sagt sie zu bestimmten Dehnübungen. Doch diejenigen, die nicht ziehen würden, die könne sie sogar alleine.

Den Schleim abhusten

„Auch mit dem Inhalieren tut sie sich manchmal schwer, was aber nicht an Verena Zeis liegt, sondern weil es sie nervt. Sie muss dabei immer husten und spucken“, erklärt Corina Kohout. Was auch Sinn und Zweck der Sache sei, damit sich der Schleim verflüssigen und abgehustet werden könne.

Leas zweijährigem Bruder Luis gefällt es, wenn seine große Schwester ihre Therapie macht. „Dann will er auch immer alles genauso machen und animiert sie sogar zu den Übungen“, berichtet die Mutter lächelnd. Wenn die Physiotherapeutin allerdings da ist, verlässt sie mit dem Bub den Raum und kommt nur dazu, wenn sie etwas gezeigt bekommt oder wissen muss.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Im Haus am Scheidgraben in Lahr-Langenwinkel haben sich viele Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Sieben Bewohner mit Behinderung des Wohn-Pflegeheims sind inzwischen verstorben. 
vor 7 Stunden
Kritik an spätem Impftermin
Im Haus am Scheidgraben, einem kombinierten Wohn-Pflegeheim für geistig behinderte Menschen in Langenwinkel, sind nach einem Corona-Ausbruch bislang sieben Bewohner verstorben.
vor 10 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Ein 31-Jähriger ist wegen eines Raubüberfalls auf ein Ortenauer Ehepaar angeklagt. Nach dessen Aussagen handelt es sich bei ihm um den Haupttäter.
vor 10 Stunden
Raubüberfall auf Ortenauer Unternehmerehepaar
Im Prozess um einen Raubüberfall auf ein Ortenauer Unternehmerpaar haben am Montag die Geschädigten ausgesagt. Sie widersprechen in Details den Darstellungen des Angeklagten und beschreiben diesen als den Haupttäter.
vor 11 Stunden
Ortenau
Ab Montagnachmittag können deutschlandweit wieder kostenfreie Bürgertests gebucht und in Anspruch genommen werden. Auch in der Ortenau an den Standorten in Lahr und Offenburg.
vor 12 Stunden
Offenburg
Über einen ganzen Tag hinweg hat ein 42-jähriger Fahrer mit verschiedenen Autos mehrere Karambolagen begangen und sich dabei von den Belehrungen der Polizei nicht beeindrucken lassen. Er hat dabei unter Drogen gestanden.
vor 14 Stunden
A5 - Anschlussstelle Appenweier
Auf der A5 Richtung Süden, bei der Anschlussstelle Appenweier, ist es Montagmorgen zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Die Polizei leitet den Verkehr aus.
vor 15 Stunden
Wetter in der Ortenau
Wo bleiben die warmen Frühlingstemperaturen? Auch diese Woche ist es wieder kühler. Das regnerische Wetter in der Ortenau weicht allerdings in den nächsten Tagen vermehrt der Sonne.
vor 18 Stunden
**LIVE**
Wie geht es weiter in der Pandemie-Krise? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
vor 18 Stunden
Lahr - Langenwinkel
Wieder ein Todesfall im Behindertenwohnheim in Langenwinkel. Mitarbeiter erheben Vorwürfe wegen mangelnder Schutzausrüstungen und fehlender interner Absprachen.
vor 21 Stunden
Ortenau
Der Europa-Park in Rust will weitere Investitionen auf Eis legen. Durch die coronabedingte Schließung gebe es laut Park erhebliche Einbußen in Höhe von über 100 Millionen Euro.
Die Corona-Pandemie hat der Radbranche einen Schub verliehen. Doch Lieferschwierigkeiten führen bei den Händlern im Ortenaukreis zu teils monatelangen Wartezeiten.
vor 21 Stunden
Leergefegter Markt
Die Fahrradhändler in der Region klagen über mangelnden Nachschub. Für Ortenauer, die auf der Suche nach einem Fahrrad sind, haben sie vor allem einen Tipp, wie man trotz der angespannten Marktlage schnell zu einem neuen Fahrrad kommt.
vor 23 Stunden
Kostenloses Internet
Die Kreistagsfraktion der Grünen will, dass die Flüchtlingsunterkünfte in der Ortenau mit kostenlosem Wlan ausgestattet werden. Dafür nennen sie mehrere Gründe.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    09.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.