Bahnhof Offenburg

Musiker vergisst 50.000 Euro teure Geige am Bahnsteig

10. Januar 2018
&copy Archivfoto

Ein Musiker aus München hat am Dienstagabend eine 50.000 Euro teure Geige am Bahnsteig im Offenburger Bahnhof vergessen. Erst im Zug fiel ihm der Verlust auf – die Bundespolizei musste helfen.

Die Bundespolizei hat einer Pressemitteilung zufolge am Dienstagabend im Offenburger Bahnhof eine äußerst wertvolle Geige sichergestellt. Ein Berufsmusiker aus München hatte sie dort vergessen, heißt es.

Kurz nach der Abfahrt seines Zugs in Richtung Karlsruhe habe sich der Musiker bei den Beamten gemeldet und mitgeteilt, dass er das 50.000 Euro teure Instrument am Bahnsteig in Offenburg vergessen habe. Glück im Unglück für den Mann: Eine Streife der Bundespolizei, die zum beschriebenen Bahnsteig fuhr, konnte den Geigenkasten samt Inhalt noch vorfinden und gleich sicherstellen.

Der Musiker erschien laut Bundespolizei am Mittwochabend persönlich in Offenburg. Dort bekam er sein wertvolles Instrument wieder zurück.

Autor:
red/ba

- Anzeige -

Videos

Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben

Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben

  • Stadt Offenburg bereitet Antrag für Sanierungsgebiet

    Stadt Offenburg bereitet Antrag für Sanierungsgebiet "Bahnhof-Schlachthof" vor

  • Geteilte Meinungen zum Ende des Branntweinmonopols - 28.12.2017

    Geteilte Meinungen zum Ende des Branntweinmonopols - 28.12.2017

  • Vermisster 82-Jähriger aus Hofstetten tot aufgefunden

    Vermisster 82-Jähriger aus Hofstetten tot aufgefunden

  • Dem Kehler Tierheim droht das Aus - 12.12.2017

    Dem Kehler Tierheim droht das Aus - 12.12.2017