»Krasser Verstoß gegen europäisches Naturschutzrecht«

Naturschutzverband kritisiert Seilbahnpläne des Europa-Parks

Autor: 
red/js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. November 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

©dpa

Der Europa-Park will eine Seilbahn von Frankreich über den Rhein bis auf sein Gelände bauen. Deutliche Kritik an diesen Plänen übt jetzt der Landesnaturschutzverband LNV.

Der Landesnaturschutzverband ist nach eigenen Angaben der Dachverband der Natur- und Umweltschutzverbände in Baden-Württemberg mit 32 Mitgliedsverbänden, in denen mehr als 540.000 Personen organisiert sind.

»Krasser Verstoß gegen europäisches Naturschutzrecht«

»Bei allem Verständnis für den Wunsch des Europa-Parks, den französischen Markt besser zu erschließen: die Seilbahn wäre ein krasser Verstoß gegen europäisches Naturschutzrecht und ist eine Schnapsidee«, kritisierte der LNV-Vorsitzende Gerhard Bronner. Um die Verbindung ins Elsaß zu schaffen, müsste die Seilbahn quer durch das Naturschutzgebiet Taubergießen gebaut werden, ein »4-Sterne-Schutzgebiet«, wie LNV-Chef Bronner betont.

Auwälder, Rheinaltarme, als Gießen bezeichnet Quellaufbrüche kennzeichnen den Taubergießen und machen ihn zu einem überregional bedeutenden Naturjuwel, heißt es weiter. Der ganze Taubergießen sei Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes »Natura 2000«. Verschlechterungen des Naturwertes seien dort schlicht unzulässig.

Nicht mehr brüten

Nach Ansicht des LNV würde eine Seilbahn, die täglich Tausende Personen transportieren soll, durch Rodungen, Stützkonstruktionen, Lärm und Beleuchtung einen ganzen Korridor quer durch das Naturschutzgebiet entwerten. Störungsempfindliche Vogelarten, die einen wesentlichen Wert des Schutzgebietes ausmachen, könnten dort nicht mehr brüten, betont der LNV.

Wenn die Planung tatsächlich weiterverfolgt werde und nicht an technischen oder finanziellen Problemen scheitere, müsse sich der EuropaPark auf die Ausschöpfung aller Einspruchs- und Rechtsmittel durch die Naturschutzverbände gefasst machen, bis hin zur EU-Beschwerde, kündigt Bronner an. Der Europa-Park selbst wollte sich bis Redaktionsschluss zu der Kritik nicht äußern.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ortenau
vor 1 Stunde
Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) errichtet in Offenburg ein Instandhaltungswerk für Elektro-Triebfahrzeuge. Freiburgs Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer überreichte gestern unter anderem SWEG-Aufsichtsrat Uwe Lahl den Plangenehmigungsbescheid. 
Landgericht Offenburg
vor 3 Stunden
Im Prozess um die Altenpflegerin aus Kehl wurde gestern das Urteil gesprochen. Die Angeklagte wurde wegen versuchten Mordes zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten verurteilt.   
Ortenau
vor 6 Stunden
Für viele war die Hochzeitsmesse »Ja, ich will« am vergangenen Wochenende ein Herantasten an ein romantisches Thema: Vor allem Bräute, die 2020 heiraten wollen, befassten sich schon mit der Kleiderfrage. Aber auch alles andere für den großen Tag wurde angeboten.
Fünf Jahre und sechs Monate
vor 9 Stunden
Einer Frau werden in einem Seniorenheim 40 Euro gestohlen. Ertappt wird eine Altenpflegerin. Um den Diebstahl zu vertuschen, soll diese versucht haben, die Seniorin zu ermorden. Sie hat gestanden. Vor dem Landgericht Offenburg wurde sie nun zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten...
Ortenau
vor 14 Stunden
Wer aktuell Auto fährt weiß –  Benzin und Diesel sind so teuer, wie schon lange nicht mehr. Durch den Niedrigpegel im Rhein können Tanklager nicht ausreichend befüllt werden. Der Transport wird deshalb auf die Straßen verlagert. Das ist jedoch zeit- und kostenintensiv.
Ortenau
vor 14 Stunden
Wer viel Geld zur Bank bringt, muss derzeit Negativzinsen zahlen. Das gilt auch für Landkreise. Der Steuerzahlerbund kritisiert das. Aus seiner Sicht wäre das Geld anderswo besser angelegt.
Nach 3:1-Sieg gegen SC Freiburg
11.11.2018
Vielleicht noch gestärkt wegen ihres Bundesligasiegs gegen den SC Freiburg, randalierten einige Fans von Mainz 05 am Samstagabend am Offenburger Bahnhof. Um der Lage Herr zu werden, waren neben Bundes- auch Landespolizisten im Einsatz.
»Gesamtstrategie Zuwanderung«
11.11.2018
Der Kreistag des Ortenaukreises hat die Fortschreibung der »Gesamtstrategie Zuwanderung« in seiner Sitzung am Dienstagnachmittag, einstimmig beschlossen. Für die umgesetzten und angestoßenen Maßnahmen gab es viel Lob vonseiten der Fraktionen.
Ortenau
11.11.2018
Auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Achern und Appenweier hat sich am Samstagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrzeugführerin schwer und ihr Mitfahrer leicht verletzt wurden, ereignet.
Zwei neue Brücken
10.11.2018
Den ersten Spatenstich zur Optimierung der Anschlussstelle Rust an der A5 haben am Donnerstag unter anderem Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und der Landrat des Ortenaukreises Frank Scherer vorgenommen. Der Bau soll die Verkehrssicherheit erhöhen. 
Leser helfen
10.11.2018
Das Frauenhaus ist ein Schutzraum für Gewaltopfer. Freiwillig ist hier niemand. Doch beengte Verhältnisse sind nur eine Mühsal. Die Frauen müssen sich Schritt für Schritt wieder in die Normalität zurückkämpfen. »Leser helfen« hat ein dringend benötigtes zweites Frauenhaus in der Ortenau zum Ziel.
SWEG
10.11.2018
Die SWEG will voraussichtlich am 30. Januar 2019 den Brennstoffzellenzug Coradia iLint in der Ortenau testen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor.