Deutsch-französische Zusammenarbeit

Neues Polizeirevier in Rust eingeweiht

Autor: 
Christine Breuer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Mai 2018
Video starten
Verknüpfte Artikel ansehen

Schlüsselübergabe: Joachim Metzger (Leitender Polizeidirektor, von links), Sicherheits-Dezernent Reinhard Kirr, General Stéphane Ottavi, Gendarmerie Elsass, Martin Baumann, Leiter des neuen Polizeipostens in Rust, Bürgermeister Kai-Achim Klare, Polizeipräsident Reinhard Renter, Felix Neulinger, Revierleiter Lahr sowie Jürgen und Michael Mack vom Europa-Parkbei der Einweihung des neuen Ruster Reviers. ©Christine Breuer

Eine ungewöhnliche Einweihung hat es am Montag in Rust gegeben: Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit wurde in der Touristenhochburg ein Polizeiposten eröffnet. Das Besondere: In den Sommermonaten ist er mit Beamten aus Deutschland und Frankreich besetzt – ein Novum.

Es ist ein Novum in der Landespolizei: Beamte aus Deutschland und Frankreich machen gemeinsam Dienst auf einem Polizeiposten. 348 Polizeiposten gibt es in Baden-Württemberg, in Rust gibt es seit Montag den einzigen zweisprachig besetzten Posten im Land. Bundesweit gibt es damit drei solcher Dienststellen: In Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit den Niederlanden und in Schleswig-Holstein, wo Dänen mit ihren deutschen Kollegen zusammenarbeiten. 

Nach der Strukturreform der Polizei 2004/2005, bei der Polizeiposten zusammengelegt wurden, um Synergieeffekte zu nutzen, wurde mit der Einrichtung eines eigenen Postens in Rust den Entwicklungen rund um den Europa-Park Rechnung getragen. Darüber hinaus verfolgt das Land das Ziel, das sicherste Bundesland zu werden, was eine Anpassung der Polizeiorganisation an die Gegebenheiten erfordert. 

Eröffnet wurde der Polizeiposten Rust, in dem zunächst acht Beamte arbeiten werden, am Montag mit einem Festakt. Joachim Metzger, Leitender Polizeidirektor, nannte den die Einweihung der Dienststelle einen Glücksfall, der nicht aus einer Laune heraus geboren wurde, sondern beweise, dass die Polizei in der Lage sei, sich dem Bedarf anzupassen.

Besondere Bedeutung

- Anzeige -

Die Eröffnung eines Polizeipostens sei einzigartig im Land, betonte Polizeipräsident Reinhard Renter. Zunächst werden die Beamten im Alten Rathaus ihren Dienst verrichten, bis in spätestens zwei Jahren soll es einen Neubau in der Nähe von Feuerwehr, DRK und Bauhof geben. »Lahr, Ettenheim und Rust sind personell so ausgestattet worden, dass sie gut arbeiten können«, sagte Renter. Er sehe im Ausbildungsjahrgang 2020/2021 mit den künftigen jungen Polizisten Verstärkungspotenzial für Rust. Bürgermeister Kai-Achim Klare dankte der Polizeichef für die konstruktive Zusammenarbeit. Es habe nie ein »Geht nicht« gegeben. 

Klare sieht in dem neuen Polizeiposten einen Vorteil für die Bürger der Gemeinde, die einen direkten Ansprechpartner wünschten. Durch die geplante Zentralisierung der Blaulichtorganisationen könne zielgenauer reagiert werden. 

Die deutsch-französische Freundschaft, die vor 55 Jahre mit dem Elysee-Vertrag geschlossen wurde, erhalte mit dem zweisprachig besetzten Posten eine besondere Bedeutung, sagte Stéphane Ottavi, General der Gendarmerie Elsass. Bei erfolgreicher Arbeit werde die dauerhafte Einrichtung geprüft.

Dezernent Reinhard Kirr vom Landratsamt Ortenaukreis sicherte der Polizei Unterstützung für die gemeinsamen Streifen zu. 

Zur Person

Vita

Martin Baumann leitet den Polizeipostens Rust. Der 50-jährige Erste Polizeihauptkommissar trat 1985 in die Polizei ein. Nach Stationen in Stuttgart, Freiburg und Kehl kam er 2004 zum Polizeirevier Lahr. Bis 2010 war er Dienstgruppenleiter Streifendienst, danach Leiter und Stellvertreter im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Offenburg.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Nachfrage nicht gestiegen
vor 1 Stunde
Seit anderthalb Jahren gibt es Cannabis auf Rezept. Es machen allerdings nur wenige Ortenauer von dem Angebot Gebrauch. 
21-jähriger Angeklagte sagt vor dem Landgericht aus.
Im Kreuzverhör
vor 8 Stunden
In dem Prozess um den 24-jährigen Mann aus Nigeria, der eine Frau auf einer Brücke in Offenburg vergewaltigt haben soll, hat der Angeklagte am Dienstag zu den Vorwürfen ausgesagt. Seine Geschichte unterscheidet sich jedoch von der Aussage der Geschädigten.
Krankenhausausschuss hat getagt
vor 10 Stunden
Wohin soll die Offenburger Großklinik? Diese Frage beschäftigt jetzt den Krankenhausausschuss des Kreistags. Klar ist bisher vor allem, wo sie nicht hin soll: an den Offenburger Ebertplatz.
Offenburg - Elgersweier
vor 23 Stunden
Bei einem Unfall auf der B3 bei Elgersweier ist am Dienstagmorgen ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Die Straße musste an der Unfallstelle vorerst gesperrt werden.
Anwalt macht überraschenden Vorschlag
24.09.2018
228.000 Euro soll ein ehemaliger Dekan der katholischen Kirche in Lahr veruntreut haben. Am Montag gab es am vierten Prozesstag ein überraschendes Angebot, was den Prozess deutlich verkürzen könnte. Und Zeugenaussagen brachten bei Details etwas mehr Klarheit. 
Eltern nur wenige Zentimeter entfernt?
24.09.2018
Am Montag, dem dritten Prozesstag vor dem Landgericht Baden-Baden, berichten Eltern erneut vom Missbrauch ihrer Kinder durch den Schwimmlehrer. Die Aussagen gleichen sich fast bis ins Detail.
Campus spezial
24.09.2018
Wenn in der Ortenau eine Gemeinde Bauplätze ausschreibt, gibt es dafür meistens mehr Bewerbungen als zu vergebende Grundstücke. Die Kommunen reagieren darauf, indem sie Kriterien wie etwa die Ortsansässigkeit oder die Kinderzahl der Bewerber für die Vergabe aufstellen.
Viele Veranstaltungen bei Architekturtagen
24.09.2018
Die Europäischen Architekturtage finden vom Freitag, 28. September, bis zum Montag, 31. Oktober, grenzüberschreitende in der Oberrheinregion statt. Stargast ist der amerikanische Architekt und Stadtplaner Daniel Libeskind. 
Ortenau
24.09.2018
Das über Mittelbaden gezogene Unwetter hat im Verlauf des frühen Sonntagabends zeitweise für etliche Einsätze der Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg gesorgt.
Freizeithof wird dieses Jahr 40
24.09.2018
Am Sonntag, 30. September, werden auf dem Langenhard mehrere Jubiläen gefeiert. Unter anderem begeht das Jugendwerk Ortenau 50-Jähriges, der Freizeithof 40-Jähriges. Beim Pressegespräch blickten die Verantwortlichen zurück, aber auch nach vorne.  
Riesenareal nur für Kinder
23.09.2018
Neun Tage, neun Messebereiche und acht Themenwelten – das sind die Eckdaten der 80. Oberrheinmesse in Offenburg. Ab Samstag, 29. September, sprechen mehrere hundert Aussteller mit ihrem Angebot Alt und Jung an. Und natürlich gibt es Neuheiten – auch bei den Abläufen.
Bürgermeister im Amt bestätigt
23.09.2018
Mahlberg hat am Sonntag den Bürgermeister gewählt. MIt 82,7 Prozent der Stimmen gewann Amtsinhaber Dietmar Benz die Wahl. Er war der einzige ernsthafte Bewerber.