Startseite > Lokales > Ortenau > Neujahrsschwimmen als Spektakel für »Leser helfen«
Ortenau

Neujahrsschwimmen als Spektakel für »Leser helfen«

Zum Abschluss der Aktion 2016/17 eiskaltes Vergnügen in der World of Living in Rheinau-Linx
03. Januar 2017
&copy Christoph Breithaupt&copy Ellen Matzat&copy Christoph Breithaupt&copy Christoph Breithaupt

Die »Leser helfen«-Aktion  2016/17 der Mittelbadischen Presse ist ab nächster Woche Geschichte. Davor findet sie am Sonntag , 8. Januar, in der Rheinau-Linxer World of Living wieder ihren spektakulären Abschluss. Ohne Organisator Hans-Dieter Rahner (56) wäre das nicht möglich.
 

Die Firma Weberhaus und das Neujahrsschwimmen in der Rheinau-Linxer World of Living sind seit 2005 fester Bestandteil im Terminkalender von »Leser helfen«. Seit 2005 wurden einige Rekorde aufgestellt. Was damals mit 180 Schwimmern begann, brachte mit 412 Schwimmern und 8888 Euro den bis heute geltenden Rekord. Jedes Jahr hat Hans-Dieter Rahner aus Rheinau-Helmlingen, der seit 2016 in Gengenbach-Reichenbach lebt, organisiert. Doch seine Geschichte reicht viel weiter zurück.

Idee aus dem Jahr 1976

»Bei einer Silvesterparty 1976 im Freizeitcenter Oberrhein in Stollhofen kam irgendjemand auf die verrückte Idee,  um 24 Uhr in den Badesee zu springen. Das war für mich eine völlig neue Erfahrung. Und ich ahnte noch nicht, was daraus einmal werden würde«, sagte Rahner der Mittelbadischen Presse. Doch erst 1987/88 fand das erste statt – mit fünf Teilnehmern im Badesee Grauelsbaum zwischen Rheinmünster und Karlsruhe. Und aus diesem Auftakt hat es sich zu einem der weltweit größten Eis-Schwimm-Events, bei dem nur in Badebekleidung in eisigem Wasser geschwommen wird, entwickelt.

Bislang 69 720 Euro

Seit 2002 findet das Neujahrsschwimmen nach vielen weiteren Stationen in der World of Living statt, schon damals für soziale Zwecke. Seit 2005 wird die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse unterstützt. »Bislang wurden 69 720 Euro überwiesen«, freut sich Hardy Rose, Centermanager der World of Living. Insgesamt nahmen in den Jahren fast 5000 Schwimmer teil. Es ist also möglich, dass der 5000. am Sonntag gekürt wird. Für den Fall, dass das klappt, hat die Mittelbadische Presse eine kleine Anerkennung im Gepäck.

Weberhaus stiftet seit 2005 die Eintrittsgelder der Besucher und legt obendrein für jeden Schwimmer zehn Euro in den Spendentopf. Seit 2012 gibt es auch ein Neujahrsschwimmer-T-Shirt. Pro verkauftem Hemd gehen seither fünf Euro an den guten Zweck. Hitradio Ohr wird von der Veranstaltung berichten und immer wieder live in die laufenden Sendungen schalten, auch wird wieder ein Team von Mittelbadische Presse TV vor Ort sein. Anmelden kann man sich im Internet oder von 10 Uhr bis kurz vor dem Start um 14.30 Uhr direkt in der World of Living in Rheinau-Linx.

Autor:
Thomas Reizel

Videos

Zwei zu Null für Jogi Löw

Zwei zu Null für Jogi Löw

  • 200 Jobs bei Firma Ina in Lahr gerettet - 20.07.2017 Miba.TV News

    200 Jobs bei Firma Ina in Lahr gerettet - 20.07.2017 Miba.TV News

  • Werkschau an der Hochschule Offenburg - 20.07.2017 Miba.TV News

    Werkschau an der Hochschule Offenburg - 20.07.2017 Miba.TV News

  • Disco-Anschlagsdrohung: Prozessbeginn

    Disco-Anschlagsdrohung: Prozessbeginn

  • Schuppenbrand in Bohlsbach

    Schuppenbrand in Bohlsbach