Ortenau

Nierentransplantation bei dreijährigem Kind

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2014

Simone Lehmann und Francisco Lopez-Garcia mit ihren Kindern Ben und Lea. Die Familie hofft darauf, dass mit den Spenden der »Leser-helfen«-Aktion das dringend benötigte mobile Ultraschallgerät für die Uniklinik Freiburg beschafft werden kann. ©Petra Epting

Ben Lehmann ist ein äußerst liebenswerter kleiner Kerl. Bereits mit drei Jahren weiß er ganz genau, dass er nierenkrank ist. Ihm und rund 300 Kindern und Jugendlichen aus der Ortenau gilt die »Leser-helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse.

Hornberg. Die Geschichte von Ben Lehmann aus Hornberg ist dramatisch. Nur fünf Minuten nach der Geburt am 14. März 2011 musste er auf die Kinder-Intensivstation des Klinikums in Villingen verlegt werden. »Er atmete nicht regelmäßig. Wie tief das Loch ist, in das man fällt, kann man gar nicht beschreiben«, bemerkt Vater Francisco Lopez-Garcia.
Als er und Simone Lehmann ihren Sohn besuchen durften, lag da das Kind, dessen gesamter Körper voll war mit Ödemen. Kabel waren angelegt, Atemhilfe, Herzelektroden, Magensonde, Infusionen. Ben lagerte zu viel Wasser ein und schied zu wenig aus. Die 29-jährigen Eltern erfuhren von den Ärzten einen Schock: Ohne ärztliche Behandlung wird Ben nicht überleben.
Als der Neugeborene transportfähig war, kam er an die Uni-Kinderklinik Freiburg. Dort wurde er bereits von Oberarzt Martin Pohl mit seinem Team erwartet. Die Diagnose: Solange die Nierenwerte stabil bleiben, sollte er wie jedes gesunde Kind leben können. Würden diese jedoch schlechter, werde eine Dialyse nötig und – falls diese nicht mehr ausreicht –
eine Nierentransplantation.
Nierenbecken entzündet
Im Juli 2011 bekam Ben hohes Fieber, er litt an einer Nierenbeckenentzündung – die Werte verschlechterten sich: Ben musste an die Dialyse. Simone Lehmann und Francisco Lopez-Garcia entschieden sich für die Peritonealdialyse, die zu Hause selbst und über Nacht durchzuführen ist.
Ein halbes Jahr später wurde Ben auf die Liste für eine Nierentransplantation gesetzt. »Man hört ja immer wieder von Organspenden, nimmt dies zur Kenntnis, aber dann ist es auch schon wieder weg«, beschreibt der Vater die Situation.
Als am 2. April 2014 der erlösende Anruf kam, dass Ben transplantiert werden kann, brach gleich eine ganze Flut an Gefühlen über die Eltern herein. »Da ist Freude, gleichzeitig Angst, aber auch die Trauer mit der anderen Familie, die das Organ ihres Kindes zur Verfügung stellte«, bemerkt Simone Lehmann. Schon am nächsten Morgen sollte transplantiert werden, und vier Stunden nach der Operation stand fest: Die Niere arbeitet, Ben bekam ein neues Leben geschenkt. In einer weiteren Operation bekam er die andere Niere entfernt, sodass er nun eine funktionstüchtige Niere auf der rechten Seite hat. Doch dauerhaft geheilt ist er nicht, denn eine transplantierte Niere funktioniert nur etwa zehn bis 15 Jahre.
Momentan aber geht es Ben sehr gut. Der Kleine ist äußerst liebenswert, und auch seine Schwester Lea macht ihre Sache als »große Schwester« richtig gut. Sie bringt viel Verständnis dafür auf, dass ihr Bruder im Mittelpunkt steht, und hilft ihm, wo sie nur kann.
Simone Lehmann packt ihre Emotionen in einen Satz: »Die Dinge so anzunehmen, wie sie gerade sind, bringt Zufriedenheit«. Sie und ihr Partner möchten aber noch etwas weitergeben: »Wir danken dem ganzen Team: dem Ambulanzteam, dem Stationsteam, den Ärzten und der Sozialarbeiterin. Sie gingen und gehen mit uns durch alle Höhen und Tiefen und sind immer für uns da – egal zu welcher Uhrzeit.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ulrike Armbruster (links) zeigt Stefanie Bäuerle vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord was es mit dem »Superfood« Brennnessel auf sich hat.
vor 22 Stunden
Naturpark bildet »Schwarzwald-Guides« aus
Als »Schwarzwald-Guide« des Naturparks bringt Ulrike Armbruster Interessierten alles über heimische Wildkräuter bei. Im Mittelpunkt steht dabei auch ihre Verwendung in der Küche.
14.09.2019
Eine Frau und vier Männer
Lahr hat die Wahl. Am Sonntag, 22. September, entscheiden die Bürger der Großen Kreisstadt, wer neuer Oberbürgermeister sein soll. Fünf Kandidaten wollen es auf den Chefsessel im Rathaus schaffen. 
Hans Roschach
14.09.2019
Essen & Trinken -die Genusskolumne
Je nach Zeitalter hat sich das Prinzip kalter Süßspeisen nach dem jeweiligen Stand der Küchentechnik gewandelt.   
14.09.2019
Bauarbeiten
Die Sanierungsarbeiten an der L92 rund um die Zuflucht geht weiter. Ab dem 7. Oktober muss die Straße für mehr als eine Woche gesperrt werden. 
17 Kilogramm Heroin und zwei Kilogramm Kokain (Symbolfoto) stellte die Polizei im Februar vergangenen Jahres in einer Wohnung in Kehl sicher. Nun wurde den am Rauschgifthandel Beteiligten in Straßburg der Prozess gemacht.
13.09.2019
Drogenhölle vor zwei Jahren entdeckt
Im Falle der vor zwei Jahren in einer in Kehl entdeckten Heroin-Schmiede sind mehrere Männer vom Straßburger Strafgericht zu teils hohen Haftstrafen Jahren verurteilt worden. In einer Wohnung in der Kehler Kinzigstraße war im Februar vorigen Jahres eine Drogen-Fabrik entdeckt worden. Im Prozess...
13.09.2019
Zell am Harmersbach
Die gut achtstündige Suche nach einem 83-Jährigen aus Zell am Harmersbach hat am Freitagabend ein positives Ende gefunden. Der Mann wurde dank eines Zeugenhinweises aufgefunden.
13.09.2019
Auf der B415 bei Lahr
Ein alkoholisierter Jaguar-Fahrer hat am Mittwochnachmittag auf der B415 bei Lahr und in Allmansweier zwei Unfälle verursacht. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen und Verkehrsteilnehmern, die durch das Fahrverhalten des 32-Jährigen möglicherweise gefährdet wurden.
13.09.2019
Ortenau
In Offenburg ist am Kronenplatz ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gaben aber schnell Entwarnung.
13.09.2019
Wahl in Lahr
Nur 15 Minuten hatten die fünf OB-Kandidaten bei der Veranstaltung am Donnerstag im voll besetzten Parktheater Zeit, um sich und ihre Wahlprogramme zu präsentieren. Der Applaus zeigte erste Tendenzen.
13.09.2019
900 Kurse im Angebot
Das Herbst- und Winterprogramm der Volkshochschule Offenburg-Hohberg-Neuried-Schutterwald mit fast 900 Kursen steht unter dem Motto »Zusammen«.  
13.09.2019
Freibad-Bilanz
Das zum Teil unbeständige Wetter im Sommer und möglichweise auch die Unruhen im Kehler Freibad haben zu einem Besucherrückgang in Kehls Badestätten geführt. Die Stadtverwaltung hat jetzt die Freibadbilanz 2019 veröffentlicht.
13.09.2019
Präsidium Offenburg
Das Polizeipräsidium Offenburg hat am Donnerstag im gesamten Zuständigkeitsbereich Schwerpunktkontrollen für Lkw durchgeführt. Dabei waren 155 Polizisten im Einsatz - über 500 Fahrzeuge wurden überprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.