Ortenau

Nierentransplantation bei dreijährigem Kind

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2014

Simone Lehmann und Francisco Lopez-Garcia mit ihren Kindern Ben und Lea. Die Familie hofft darauf, dass mit den Spenden der »Leser-helfen«-Aktion das dringend benötigte mobile Ultraschallgerät für die Uniklinik Freiburg beschafft werden kann. ©Petra Epting

Ben Lehmann ist ein äußerst liebenswerter kleiner Kerl. Bereits mit drei Jahren weiß er ganz genau, dass er nierenkrank ist. Ihm und rund 300 Kindern und Jugendlichen aus der Ortenau gilt die »Leser-helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse.

Hornberg. Die Geschichte von Ben Lehmann aus Hornberg ist dramatisch. Nur fünf Minuten nach der Geburt am 14. März 2011 musste er auf die Kinder-Intensivstation des Klinikums in Villingen verlegt werden. »Er atmete nicht regelmäßig. Wie tief das Loch ist, in das man fällt, kann man gar nicht beschreiben«, bemerkt Vater Francisco Lopez-Garcia.
Als er und Simone Lehmann ihren Sohn besuchen durften, lag da das Kind, dessen gesamter Körper voll war mit Ödemen. Kabel waren angelegt, Atemhilfe, Herzelektroden, Magensonde, Infusionen. Ben lagerte zu viel Wasser ein und schied zu wenig aus. Die 29-jährigen Eltern erfuhren von den Ärzten einen Schock: Ohne ärztliche Behandlung wird Ben nicht überleben.
Als der Neugeborene transportfähig war, kam er an die Uni-Kinderklinik Freiburg. Dort wurde er bereits von Oberarzt Martin Pohl mit seinem Team erwartet. Die Diagnose: Solange die Nierenwerte stabil bleiben, sollte er wie jedes gesunde Kind leben können. Würden diese jedoch schlechter, werde eine Dialyse nötig und – falls diese nicht mehr ausreicht –
eine Nierentransplantation.
Nierenbecken entzündet
Im Juli 2011 bekam Ben hohes Fieber, er litt an einer Nierenbeckenentzündung – die Werte verschlechterten sich: Ben musste an die Dialyse. Simone Lehmann und Francisco Lopez-Garcia entschieden sich für die Peritonealdialyse, die zu Hause selbst und über Nacht durchzuführen ist.
Ein halbes Jahr später wurde Ben auf die Liste für eine Nierentransplantation gesetzt. »Man hört ja immer wieder von Organspenden, nimmt dies zur Kenntnis, aber dann ist es auch schon wieder weg«, beschreibt der Vater die Situation.
Als am 2. April 2014 der erlösende Anruf kam, dass Ben transplantiert werden kann, brach gleich eine ganze Flut an Gefühlen über die Eltern herein. »Da ist Freude, gleichzeitig Angst, aber auch die Trauer mit der anderen Familie, die das Organ ihres Kindes zur Verfügung stellte«, bemerkt Simone Lehmann. Schon am nächsten Morgen sollte transplantiert werden, und vier Stunden nach der Operation stand fest: Die Niere arbeitet, Ben bekam ein neues Leben geschenkt. In einer weiteren Operation bekam er die andere Niere entfernt, sodass er nun eine funktionstüchtige Niere auf der rechten Seite hat. Doch dauerhaft geheilt ist er nicht, denn eine transplantierte Niere funktioniert nur etwa zehn bis 15 Jahre.
Momentan aber geht es Ben sehr gut. Der Kleine ist äußerst liebenswert, und auch seine Schwester Lea macht ihre Sache als »große Schwester« richtig gut. Sie bringt viel Verständnis dafür auf, dass ihr Bruder im Mittelpunkt steht, und hilft ihm, wo sie nur kann.
Simone Lehmann packt ihre Emotionen in einen Satz: »Die Dinge so anzunehmen, wie sie gerade sind, bringt Zufriedenheit«. Sie und ihr Partner möchten aber noch etwas weitergeben: »Wir danken dem ganzen Team: dem Ambulanzteam, dem Stationsteam, den Ärzten und der Sozialarbeiterin. Sie gingen und gehen mit uns durch alle Höhen und Tiefen und sind immer für uns da – egal zu welcher Uhrzeit.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 18 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 4 Stunden
Prozessbeginn in Offenburg
War es Rache in Kombination mit Drogen und psychischen Problemen? Seit Donnerstag muss sich ein 49-jähriger Friesenheimer vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, 2018 mehrere Brände im Ort gelegt zu haben – auch auf dem Anwesen seiner Ex-Schwiegereltern.
vor 4 Stunden
Wasserwelt folgt im November
Der Europa-Park hat am Freitag mit einer Pressekonferenz in Rust offiziell das neue Vier-Sterne-Hotel »Krønasår« eröffnet. Und auch einen Blick auf die Baustelle der neuen Wasserwelt durfte die Presse werfen.
vor 8 Stunden
»Wohnzimmer-Konzert« am Mittwoch, 29. Mai
Freunde guter Musik kennen Kemi Cee und ihre Band von der Jam Session Deluxe in Baden-Baden und Offenburg. Nach einigen Monaten kreativer Pause meldet sich die Künstlerin mit einer neuen Show an einem neuen Ort zurück: »Jam Session Deluxe Akustik – »Das Wohnzimmer-Konzert« heißt das Projekt, wie...
vor 10 Stunden
Ortenau
Ab nächsten Freitag kann man drin übernachten. Heute, Freitag, ist die offizielle Eröffnung des neuen Hotels „Kronasar“ im Europa-Park in Rust.    
vor 12 Stunden
Nach Hygiene-Vorwürfen
Der Linken-Kreisrat hatte auf vermeintliche Hygiene-Mängel am Standort Ebertplatz des Ortenau-Klinikums hingewiesen. Das Klinikum hatte daraufhin Anzeige gegen ihn erstattet. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft eine Entscheidung gefällt. 
vor 12 Stunden
Klinikdebatte wirkt immer noch nach
Die Ortenauer wählen am kommenden Sonntag einen neuen Kreistag. Der könnte sich deutlich von dem bisherigen unterscheiden. Warum das so ist, hat die Mittelbadische Presse analysiert.
120 Schnauferl gehen am Freitag und Samstag auf Tour bei der Paul-Pietsch-Classic Rallye - wie auf dem Bild aus dem vergangenen Jahr zu sehen ist.
vor 15 Stunden
Start: vor der Reithalle in Offenburg
Am Freitag startet die achte Paul-Pietsch-Classic Schwarzwald-Rallye in Offenburg. Die knapp 120 Oldtimer aus den Jahren 1928 bis 1999 fahren zwei Tage durch den Schwarzwald. Auf der Baden-Online-Karte kann man die Rallye-Route verfolgen.
vor 18 Stunden
Verkehrssicherheit gefördert
In Kappel-Grafenhausen ist die erste Fahrradstraße im ländlichen Raum des Ortenaukreises eröffnet worden.  Sie soll insbesondere die Verkehrssicherheit der Schüler aus Kappel, Grafenhausen und Rust gewährleisten. 
vor 18 Stunden
Sechs Wahlprüfsteine
Wie sich Parteien und Vereinigungen die künftige Seniorenpolitik im Ortenaukreis vorstellen – das ließ sich der Kreisseniorenbeirat ausführlich erläutern.
23.05.2019
Hubert-Burda-Stiftung
Der Senator-Ehrenamtspreis ist gestern der Macherin des Kulturzentrums »KiK«, Loretta Bös, von Hubert Burda überreicht worden. Als Überraschung erhielt der langjährige Vorsitzende und Motor der Offenburger Pflasterstube, Axel Richter, den Sonderpreis.
23.05.2019
Drei Verletzte
Nach einem Frontalzusammenstoß war die L 75 zwischen Ichenheim und Lahr am Donnerstagnachmittag bis abends blockiert.
23.05.2019
Mahlberg
In der Nacht auf Donnerstag hat in Mahlberg ein Wohnwagen Feuer gefangen und brannte aus. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus.