Ortenau

Offenburg: 800 historische Zeitungen für "Leser helfen"

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. November 2016

(Bild 1/6) ©Ulrich Marx

Der Verkauf historischer Ausgaben des Offenburger Tageblatts hat 3774 Euro für die »Leser helfen«-Aktion eingespielt. Rund 800 Exemplare gingen über den Ladentisch.
 

Von Donnerstag bis Samstag hatte die Mittelbadische Presse in der Geschäftsstelle in der Hauptstraße historische Ausgaben gegen Spende abgegeben.  Mit Erfolg: »Leser helfen« freut sich über 3774 Euro.Ohne Rudolf Zschocke (80) aus Offenburg-Zunsweier wäre das allerdings nicht möglich gewesen. Er hatte nahezu alle Ausgaben des Offenburger Tageblatts seit
1. Juli 1964 bis 31. Dezember 2014 gesammelt und in 120 Bananenkartons, fein säuberlich gelistet, »Leser helfen« bereits im vergangenen Jahr zur Verfügung gestellt. 2015 gingen rund 1000 Exemplare über den Ladentisch, bis gestern waren es rund 800.

Menschen stehen Schlange

Zum Auftakt am Donnerstag standen die Menschen Schlange, bei weitem nicht nur aus Offenburg. Michael Hug kam extra aus Zell am Harmersbach. Vier Ausgaben hat er ergattert. »Es sind Weihnachtsgeschenke für meine Freundin Tanja, Bekannte und für mich eine«, freute er sich. Christel Urban aus Offenburg-Rammersweier hatte ebenfalls Glück, mit einer Ausgabe vom 13. November 1967. »Die ist für meinen Sohn Frank«, sagte sie. Beate Leidinger aus Schutterwald freute sich, dass sie ihre Geburtstagsausgaben für sich und ihren Mann aus den Jahren 1970 und 1968 bekommen hat.

- Anzeige -

Spender spendet selbst

Für einen ganz besonderen Moment, der ja eigentlich kaum zu glauben ist und für den Charakter dieses Mannes spricht, sorgte Rudolf Zschocke, der Spender der historischen Ausgaben, am Freitag selbst. Er war in die Geschäftsstelle in der Offenburger Hauptstraße gekommen, um für sich privat einige Exemplare zu holen. Ramona Urban, Mitarbeiterin Marketing und Vertrieb von reiff medien, zeigte sich beeindruckt: »Er wollte dafür unbedingt spenden.«

»Leser helfen« bittet um Spenden für den Förderverein der Offenburger Pflasterstube. Er wünscht sich ein Wohn­mobil, um Obdachlose medizinisch und mit Sozialarbeit betreuen zu können. Außerdem geht es um einen Bus für den DRK Kreisverband Kehl, mit dem vier Rollstuhlfahrer gleichzeitig befördert werden können. Die Kosten betragen für beide Autos rund 100 000 Euro. Dank einer Spende der Renchener Firma Joro Türen GmbH ist das dritte Fahrzeug bereits finanziert – ein Mannschaftsbus für das Offenburger Jugendrotkreuz.

Zur Person

Namen der Helfer

Für die »Leser helfen«-Aktion der Mittelbadischen Presse setzen sich Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche von reiff medien ein. Dass die gelungene Aktion überhaupt möglich wurde, liegt an Michaela Gutmann, Heiko Milsch, Ottmar Walter, Iris Hänsel, Waltraud Bauer, Fabienne Mager, Ulrike Kekli, Yannique Hassler (Mitarbeiter in Vertrieb/Marketing) sowie den Auszubildenden Laura Heizmann und Larissa Fischer.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Ortenau
vor 9 Stunden
Wenn der Alarm herunter geht, müssen die Feuerwehrleute vor allem eines: schnell sein. Dass man besser sicher ans Ziel kommt, ist zum einen Kopfsache – und zum anderen Training.
Bildungsausschuss
vor 12 Stunden
Der Kultur- und Bildungsausschuss des Ortenaukreises tagte am Dienstag im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. Thema war auch die Errichtung eines Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium in Kehl. Die Entscheidung steht noch aus.
Wetter
vor 16 Stunden
Noch herrschen herbstliche Temperaturen, doch ab Freitag soll es in der Ortenau deutlich kälter werden. Dann gehen die Temperaturen nachts vielerorts unter null Grad.
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
vor 17 Stunden
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Ortenau
vor 20 Stunden
Die Benefizaktion »Leser helfen« kommt langsam in Fahrt. Mehr als 10.000 Euro stehen seit Dienstag auf den Spendenkonten. Geld, das für ein dringend erforderliches zweites Frauen- und Kinderschutzhaus in der Ortenau gebraucht wird. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg: 150.000 Euro werden...
Historischer Verein
13.11.2018
Der Historische Verein Mittelbaden präsentierte bei der Hauptversammlung das aktuelle Jahrbuch. Sinkende Mitgliederzahlen sollen durch eine Beitragserhöhung abgefangen werden.
200 Euro Bargeld erbeutet
13.11.2018
Die Bundespolizei hat einen 70-jährigen Bosnier am Offenburger Bahnhof festgenommen. Er wurde beim Taschendiebstahl im Zug erwischt. Schon im September 2018 soll er gestohlen haben und deswegen abgeschoben werden, nun soll er erneut in sein Heimatland zurückkehren. 
Eine Seilbahn zwischen Frankreich und dem Europa-Park soll den Verkehr entlasten. Die Umweltverbände wollen Alternativen zum Bauwerk durch den Taubergießen vorschlagen.
Ortenau
13.11.2018
Reisen Europa-Park-Besucher künftig per Seilbahn an? Wenn es nach den Betreibern geht, könnte die Idee schon bald Wirklichkeit werden. Umweltschützer haben eine andere Sicht. 
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht während der Pressekonferenz der Landesregierung von Baden-Württemberg.
Rust/Stuttgart
13.11.2018
Der Europa-Park möchte eine Seilbahn über den Rhein nach Frankreich bauen. Am Dienstag hat sich erstmals auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu den Plänen geäußert.
Ortenau
13.11.2018
Weil es vermehrt Kundenbeschwerden über unseriöse Anrufe erhalten hatte, warnt der Energieversorger Süwag vor Telefonbetrüger. Für menschen, die bereits auf den Betrug hereingefallen sind, gibt es aber noch Hoffnung.
Ortenau
13.11.2018
Wie sieht aktuell der Ortenauer Ausbildungsmarkt aus? Diese Frage beantworteten gestern die Offenburger Agentur für Arbeit gemeinsam mit Vertretern der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein sowie der Handwerkskammer Freiburg bei einer Pressekonferenz. 
Ortenau
12.11.2018
Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) errichtet in Offenburg ein Instandhaltungswerk für Elektro-Triebfahrzeuge. Freiburgs Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer überreichte gestern unter anderem SWEG-Aufsichtsrat Uwe Lahl den Plangenehmigungsbescheid. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weltgrößtes Adventskalenderhaus
vor 17 Stunden
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige
Ortenau
06.11.2018
Jetzt im Herbst zieht es viele Ortenauer wieder nach draußen - denn die Natur präsentiert sich in den schönsten Farben. Und bei was könnte man die herbstliche Ruhe besser genießen, als bei einer der vielen möglichen Wanderungen im Schwarzwald? Doch bevor es los geht, sollte man an die richtige...
Anzeige