Offenburg

Offenburger Forscher macht besonderes Hochzeitsgeschenk

Autor: 
Pascal Cames
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Dezember 2015
Der Offenburger Insektenforscher Manfred Ulitzka schenkt« seiner frisch angetrauten Ehefrau Jutta seine Entdeckung: Rhipidothripoides juttae.

Der Offenburger Insektenforscher Manfred Ulitzka schenkt« seiner frisch angetrauten Ehefrau Jutta seine Entdeckung: Rhipidothripoides juttae. ©Pascal Cames

Der Offenburger Insektenforscher Manfred Ulitzka hat seiner Frau Jutta nachträglich ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk gemacht: Der Ortenauer hat ein 40 Millionen Jahre altes fossiles Insekt nach seiner Frau benannt.

Die Hochzeit hatte bereits am 5. September auf der Madeirainsel Porto Santo stattgefunden – und wurde nun mit Freunden in der Ortenau gefeiert. Bei der nachträglichen Hochzeitsparty hatte Ulitzka eine Überraschung für seine Jutta. Der Offenburger präsentierte eine fossile Insektenart, die er in Baltischem Bernstein entdeckt hatte. Das winzige Insekt, ein sogenannter Fransenflügler, heißt nun für immer Rhipidothripoides juttae – und ist Ulitzkas frisch angetrauter Ehefrau Jutta gewidmet.

Ulitzka ist neben seiner Tätigkeit als Oberstufenlehrer an der Freien Waldorfschule Offenburg seit vielen Jahren ein renommierter Spezialist für die Insektenordnung der Fransenflügler (wissenschaftlich Thysanoptera genannt). Zahlreiche Publikationen und Neubeschreibungen von Arten resultieren aus seiner Tätigkeit; darunter auch der Erstnachweis einer Fransenflüglerart in der Ortenau im vergangenen Jahr.

- Anzeige -

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Ulitzka auch mit fossilen Arten dieser winzigen, im Durchschnitt nur etwa zwei Millimeter großen Insekten, die als seltene Einschlüsse in Bernsteinen erhalten sind. Um die – je nach Herkunft – bis zu 120 Mio. Jahre alten Fossilien überhaupt sehen und darstellen zu können, hat der Offenburger eine spezielle Präparationsmethode entwickelt. Der Bernstein wird dabei in dünne Scheibchen geschliffen und in ein Kunstharz mit bestimmten optischen Eigenschaften eingebettet. Erst dadurch lassen sich die feinen Strukturen der fossilen Insekten mikroskopisch so darstellen, dass eine Bestimmung möglich ist.

»Als ich den 40 Millionen Jahre alten baltischen Bernstein mit dem Einschluss zum ersten Mal unter dem Mikroskop hatte, war mir sofort klar, dass dies etwas ganz Besonderes ist«, so Ulitzka. „Dieses nur 0,7 Millimeter lange Insekt ist das erste fossile Männchen überhaupt, das aus der bis heute erhaltenen Fransenflüglerfamilie, den sogenannten Aeolothripiden, bekannt ist. Diese Fossilien sind wahre Raritäten: Aus Bernsteinen sind weltweit bisher insgesamt nur zwei weitere Arten durch weibliche Exemplare bekannt.

Der Ehemann zu seinem Geschenk: »Vielleicht ist es ja so etwas wie wissenschaftliche Romantik, aber ich bin sehr erfreut, dass ich dieses einmalige Fossil in Liebe und Dankbarkeit mit dem Namen meiner wundervollen Frau schmücken durfte.« Sie sei es schließlich gewesen, die mich nach einer längeren Schaffenspause wieder dazu animierte, mit der Fransenflügler-Forschung fortzufahren. Die kleine Ewigkeit von 40 Millionen Jahren, die das Insekt im Bernstein überdauert hatte, sehe er dabei als gute Omen für die Ehe.
Die wissenschaftliche Schrift, in der die neubeschriebene Art des Offenburger Forschers publiziert wird, erscheint in der nächsten Ausgabe der Fachzeitschrift »Palaeodiversity«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 8 Minuten
Energieversorgung geplant
Die Greenlight-Initiative der Hochschule Offenburg baut die Zusammenarbeit mit marokkanischen Projektpartnern weiter aus. Neu dabei sind ein Internat für junge Mädchen und ein Haus für Straßenkinder.
vor 3 Stunden
Tat von Februar 2018
Nach einem versuchten Banküberfall im Februar 2018 in Kehl-Bodersweier muss sich ab dem 2. Mai ein 41-Jähriger vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Das heißt es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft. Die fördert auch einen kuriosen Ablauf der Tat zutage.
vor 3 Stunden
Vor allem über 50-Jährige betroffen
Menschen, die an einer Makuladegeneration erkranken, können erblinden. Für sie soll jetzt ein Stammtisch gegründet werden. 
vor 5 Stunden
Ortenau
Trockene Vegetation und steigende Temperaturen: Bei den aktuellen Witterungsverhältnissen genüge in vielen Bereichen des Ortenaukreises bereits eine fahrlässig weggeworfene, glimmende Zigarette, um die Natur in Brand zu setzen, warnt nun Kreisbrandmeister Bernhard Frei.
vor 5 Stunden
Beim Tierschutzverein in Obhut
Ein Entenküken ist am Mittwoch verängstigt auf der Hauptstraße in Hausach gewatschelt – von seiner Familie fehlte jede Spur. Die Polizei nahm daraufhin das Jungtier in Obhut und brachte es beim Tierschutzverein in Sicherheit.
vor 6 Stunden
Ortenau
Das Team von Stern-TV war vor Kurzem in der Notaufnahme des Ortenau-Klinikums Offenburg-Ebertplatz zu Gast. Dort haben sie Unfallchirurgen begleitet, vor allem Motorradfahrer verunglücken gerade im Frühjahr.
vor 6 Stunden
Am kommenden Wochenende
Weil die langen Brückenfertigteile an der Anschlussstelle Rust auf der A5 eingebaut werden, wird es am kommenden Wochenende aller Voraussicht nach zu längeren Staus kommen. Die A5 wird kurzzeitig sogar voll gesperrt werden.
vor 6 Stunden
Ortenau
Eine Kaltfront bringt bis zum Wochenende kühlere Temperaturen nach Deutschland, doch der dringend benötigte ausgiebige Regen ist nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nicht in Sicht.
vor 11 Stunden
Nach Unfallflucht gestellt
Ein Lastwagenfahrer ist am Donnerstagmorgen auf der A5 von Offenburg kommend in Richtung Lahr unterwegs gewesen. Bei einer Brücke blieb er hängen, verlor seine Ladung und flüchtete dann. Die Polizei stoppte ihn bei Freiburg.
vor 13 Stunden
Jahresbericht 2018
Die Fachstelle Sucht in Offenburg hat ihren Jahresbericht 2018 vorgestellt: 679 Personen suchten die Einrichtung im vergangenen Jahr auf – 2017 waren es 651 Betroffene. Welche Personen immer häufiger kommen und weshalb die Anzahl der Nikotinsüchtigen zurückgegangen ist:
vor 14 Stunden
Aktion "Dein Dach kann mehr"
Photovoltaikanlagen können sich nach wie vor lohnen. Unter welchen Bedingungen das der Fall ist, erfahren Interessierte bei der Aktion "Dein Dach kann mehr", die am Donnerstag, 25. April, startet. 
vor 14 Stunden
Reportage
Heute hier, morgen dort: Wanderschäfer Thomas Schwarz hütet mehr als 1000 Schafe. Warum Geld nicht alles ist, die Tierliebe mancher zu weit geht und sein Beruf nicht romantisch ist, hat er auf einer Weide bei Eckartsweier erzählt.