Jetzt 483 Fälle
Dossier: 

Ortenau: Corona-Infektionen innerhalb von fünf Tagen verdoppelt

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. April 2020
Mehr zum Thema

©Jonas Güttler/dpa © Foto: dpa

Mit aktuell 483 bestätigten Infektionen hat sich die Zahl der Coronavirus-Fälle in der Ortenau innerhalb von fünf Tagen verdoppelt. Die Dunkelziffer dürfte laut Gesundheitsamt aber um ein Vielfaches höher sein.

483 bestätigte Corona-Fälle gibt es aktuell in der Ortenau. Die Zahl hat sich damit in den letzten fünf Tagen verdoppelt, wie das Landratsamt und das Ortenau-Klinikum in einer Telefon-Pressekonferenz am Donnerstag bekanntgaben. Der Zeitpunkt für eine Entwarnung sei damit noch lange nicht in Sicht. 

Die Dunkelziffer an Erkrankungen mit dem Coronavirus liege fünf bis zehn Mal höher, schätzt Evelyn Bressau vom Gesundheitsamt. Vor allem junge Menschen würden weiterhin unbemerkt erkranken und das Virus unbewusst weitergeben. Deshalb ist der Abstand zu anderen umso wichtiger, insbesondere zu älteren Menschen.

Alle Verstorbenen hatten Vorerkrankungen

Die meisten bestätigten Erkrankten seien zwischen 35 und 59 Jahre alt (215 Personen). Im Fokus liege weiterhin, die Risikogruppen zu schützen. Diese Personen und Menschen in systemrelevanten Jobs – vor allem in der Medizin – werden vorrangig auf das Virus getestet. Letzteres geschehe, damit Personal im Verdachtsfall gleich wieder arbeiten kann, sofern der Test negativ ausfällt. Die Test- und Laborkapazitäten seien stark begrenzt und inzwischen ausgeschöpft, so Bressau.

21 Todesfälle aus der Ortenau gibt es aktuell, alle hatten laut Bressau Vorerkrankungen – darunter Herz-Kreislauf-Probleme, Lungenprobleme, Bluthochdruck und Diabetes. Zwei Drittel der Menschen, die starben, waren älter als 80 Jahre alt. 

- Anzeige -

Mehr als 100 Beatmungsplätze

120 Beatmungsplätze seien inzwischen im ganzen Landkreis eingerichtet worden, sagte Christian Keller, Geschäftsführer des Ortenau-Klinikums. 20 dieser Plätze stünden im Mediclin-Herzzentrum bereit. Weitere sollen in den Ortenau-Kliniken in den nächsten Tagen entstehen. Wie viele der Plätze bereits belegt sind, will das Klinikum nicht sagen. Die Lage ändere sich zudem ständig, so Keller.

Corona-Ambulanzen starten am Montag

Ab 6. April sollen Corona-Infektpatienten nicht mehr in Notpraxen gehen, sondern spezielle Anlaufstellen aufsuchen. Dafür sind kürzlich die Fieberambulanzen eingerichtet worden, die jetzt Corona-Ambulanzen genannt werden. In Offenburg, Achern und Lahr sind diese ab Montag jeden Tag von 10 bis 16 Uhr geöffnet, erklärte Doris Reinhardt von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg. Außerdem gibt es solche Ambulanzen in Wolfach und Oberkirch.

Es gebe dort großzügige Wartebereiche, die Abstandsregelung sei dort kein Problem mehr. Hiesige Fachkräfte unterstützen die Teams in den Corona-Ambulanzen.

Info

Standorte der Corona-Ambulanzen

  • Lahr: am Nestler Carrée
  • Offenburg: Messegelände
  • Achern: Gymnastikhalle am Gymnasium
  • Wolfach und Oberkirch: jeweils in der Musikschule

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung vor dem Landgericht Offenburg verantworten. Sie sollen drei Spielcasinos in Lahr überfallen haben.
vor 1 Stunde
Raubserie auf Spielcasinos in Lahr
Mit einer Schreckschusspistole bewaffnet sollen ein 22-Jähriger und ein 25 Jahre alter Mann drei Spielcasinos in Lahr überfallen haben. Der Ältere soll dabei die Tatorte auskundschaftet haben.
vor 2 Stunde
Aktuelle Ortenau-Zahlen
Unsere interaktive Karte zeigt auf einen Blick, in welchen Orten in der Ortenau Corona-Infektionen bekannt geworden sind. Bislang sind 1226 Virus-Infizierungen im Landkreis gezählt worden. Davon gelten 1032 inzwischen als geheilt.
vor 2 Stunden
Inner Wheel Club Ortenau
Der Inner Wheel Club Ortenau hat an die Diakonie Kork gespendet. Für die Präsidentin Regina Mäder-Schmid aus Haslach war dies eine Herzensangelegenheit.
vor 4 Stunden
Lahr
Das Amtsgericht Freiburg hat den aus Lahr stammenden Tobias Pietsch wegen des unerlaubten Handels mit CBD-Blüten für schuldig befunden. Das berichtet Pietsch am Donnerstag im Gespräch mit Baden-Online.
vor 5 Stunden
Offenburg
Erst randalierte er in einer Offenburger Klinik, dann lief er unbekleidet auf die Straße und bespuckte einen Polizisten bei seiner Überstellung an das Klinikpersonal: Ein Mann hat am Mittwochnachmittag mehrmals für einen Polizeieinsatz gesorgt.
vor 6 Stunden
Schuttertal
Die wegen der Corona-Pandemie verschobene Bürgermeisterwahl in Schuttertal soll nun am 19. Juli nachgeholt werden – das ist zumindest der Vorschlag der Gemeindeverwaltung. Der stellvertretende Hornberger Hauptamtsleiter Matthias Litterst (Foto) bewirbt sich für den Posten.
vor 8 Stunden
Einstimmiger Beschluss
Der Ausschuss für Umwelt und Technik des Ortenauer Kreistags hat über eine Unterstützung von Firmen beraten, die Fahrdienste für Schüler und Mitarbeiter von Behindertenwerkstätten anbieten. Der Beschluss fiel einstimmig.
vor 9 Stunden
Neuried - Altenheim
Das Gesundheitsamt nahm am Montag Nachtests im Seniorenzentrum Neuried vor, wo zuletzt mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Unter den Bewohnern gibt es demnach keine Neuinfizierten – dafür hat es weitere Mitarbeiter getroffen. Ist das Virus aufzuhalten?
vor 10 Stunden
Offenburg
Die Vorfreude steigt: Die Mitglieder der Genossenschaft „Einmachglas“ freuen sich über den Erfolg ihres Projekts und auf die ersten Kunden in Offenburg – auch wenn die Corona-Pandemie für einen kleinen Wermutstropfen sorgt.
vor 10 Stunden
Festnahme in Nordrach
Der Kindes-Missbrauchskomplex von Bergisch Gladbach, der bundesweit Kreise zieht, führt auch in die Ortenau. Am 13. Mai wurde in Nordrach ein Verdächtiger festgenommen. Und er soll ein entscheidender Drahtzieher in dem Netzwerk sein.
vor 10 Stunden
Interview
Der am 13. Mai in Nordrach festgenommene Mann soll einer der Drahtzieher eines Kinderpornografie-Netzwerks sein, das deutschlandweit agierte. Im Interview erläutert Kriminaldirektor Michael Esser der Ermittlungsgruppe in Köln, wie die Ermittler auf den Tatverdächtigen im Ortenaukreis kamen.
vor 11 Stunden
Waffen, gefälschte Dokumente, Drogen
Reichsbürger leugnen die Existenz der Bundesrepublik seit Jahren. Die Sicherheitsbehörden gehen deshalb immer wieder gegen die Szene vor. Nun sind bei einer Razzia 34 Personen ins Visier der Ermittler gerückt, auch aus dem Ortenaukreis.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...