Verleihung im Europa-Park

Ortenauer Schulen bei Europäischem Wettbewerb erfolgreich

Autor: 
Dominik Kaltenbrunn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Juni 2018

Im »Dome« des Europaparks wurden gestern die Preise des Europäischen Wettbewerbs 2018 an die Gewinner aus der Ortenau verliehen. ©Landratsamt Emmendingen/Ulrich Spitzmüller

Ortenauer Schulen haben 18 Bundespreise des deutschlandweiten Europäischen Wettbewerbs errungen. Am Dienstagmorgen wurden alle Bundes-, Landes- und Ortspreise für teilnehmende Schulen aus den Landkreisen Emmendingen und Ortenau im »Dome« des Europa-Parks bei Rust verliehen. 
 

Aufgeregtes Kindergetuschel, neugierige Blicke im abgedunkelten Kuppelzelt und letzte Vorbereitungen der Bigband auf der in bläuliches Scheinwerferlicht getauchten Bühne: Dutzende Schulklassen aus den Landkreisen Ortenau und Emmendingen besuchten gestern Morgen im »Dome« des Europaparks bei Rust die regionale Preisverleihung des 65. Europäischen Wettbewerbs. Dabei handelt es sich um ein bundesweites, jährliches Projekt für Schulen, das die Europakompetenz und Kreativität der Teilnehmer fördern soll. 2018 haben insgesamt 86 000 Schülerinnen und Schüler aus 1300 Schulen teilgenommen. Moderator Markus Knoll von Hitradio Ohr führte durch die Veranstaltung, während der die Zuschauer auf einer großen Leinwand eine Auswahl der preisgekrönten Wettbewerbs-Einsendungen sahen. 

Europäisches Kulturerbe

Der Landrat des Kreises Emmendingen, Hanno Hurth, präsentierte das diesjährige Thema: »Denk mal – worauf baut Europa?«, das passend zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 ausgewählt wurde. »Europäisches Kulturerbe – das ist nicht nur der Eiffelturm in Paris oder der schiefe Turm von Pisa, sondern auch das Schloss Ortenberg in der Ortenau oder die Ruine Hochburg bei Emmendingen, ebenso die alemannische Fasent«, erklärte Hurth. Er war überzeugt, dass die Teilnehmer des Wettbewerbs viel über Europa gelernt haben. 

Für die Bearbeitung des vorgegebenen Themas waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Von Bild- oder Textform, über Musik und plastischen Kunstwerken bis zu Poetry Slam, alle Einsendungen wurden von der Jury eine Woche lang gesichtet, wie der Wettbewerbsbeauftragte für Baden-Württemberg, Karl-Heinz Bohny vom Europa-Zentrum Baden Württemberg, berichtete. 

Vielfalt erhalten

- Anzeige -

Frank Scherer, Landrat des Ortenaukreises, erklärte auf Nachfrage von Markus Knoll, dass er die Aufgabenstellung mit einem Song »Europa – get up, stand up« bearbeitet hätte. »Wir brauchen Europa mehr denn je. Es ist wichtig, die Vielfalt Europas zu erhalten, aber auch unter einen Hut zu bekommen.«

Für die einzelnen Klassenstufen gab es verschiedene Fragestellungen. So mussten sich Teilnehmer aus den Klassen eins bis vier im Modul »Wer will fleißige Handwerker sehen...« mit verschiedenen Handwerksberufen in europäischen Ländern beschäftigen. Fünft- bis Siebtklässler erforschten unter anderem europäische Burgen, Schlösser und Gotteshäuser, um die kulturelle Vielfalt Europas aufzuzeigen. 
 

Janin Hartmann, Projektleiterin des Europäischen Wettbewerbs in Berlin, zeigte sich beeindruckt von der Resonanz auf den Wettbewerb: »Die Einsendungen waren sehr kreativ, bunt und vielfältig.« 

Die Preisverleihung wurde musikalisch durch die Bigband der Theodor-Frank-Realschule in Teningen und akrobatisch durch ein Jonglage-Trio des Europaparks aufgelockert. 

Ortenauer Preisträger

Aus dem Ortenaukreis haben über 2800 Schüler teilgenommen, rund 550 davon sind prämiert worden. 18 Schülerinnen und Schüler waren dabei auf Bundesebene erfolgreich. Diese Einsendungen kamen unter anderem aus dem Gymnasium in Achern, der Grundschule in Sundheim, dem Hans-Furler-Gymnasium und der Realschule in Oberkirch sowie dem Oken-Gymnasium und der Hansjakobschule in Offenburg. Landespreise gingen etwa nach Oberachern und Fautenbach. 

Hintergrund

Der Europäische Wettbewerb

Der Europäische Wettbewerb fand erstmals 1953 in Frankreich statt. Mittlerweile haben über 30 europäische Länder daran teilgenommen. In Deutschland hat sich der Wettbewerb mit jährlich über 80 000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern fest etabliert. Nach Veranstalterangaben fördern unter anderem das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident den Wettbewerb als Instrument der europapolitischen Schulbildung. In Baden-Württemberg ist Susanne Eisenmann, Ministerin für  Kultus, Jugend und Sport, Schirmherrin des Wettbewerbs.         

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Aktuelle Zahlen
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
vor 14 Stunden
Ortenau
Wegen schwerer räuberischer Erpressung müssen sich am Donnerstag zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche aus Lahr vor dem Amtsgericht Offenburg verantworten.
vor 15 Stunden
Inzidenz bei 166,1
Die 7-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis lag am Dienstag erstmals wieder über 150. Sollte das so bleiben, droht dem Landkreis eine Ausgangssperre ab Montag.
Durch einen erhöhten Beratungsbedarf kann es an Tagen, an denen in den Impfzentren wie hier in Offenburg Astrazeneca verimpft wird, etwas länger dauern, bis man an der Reihe ist.
vor 16 Stunden
Impfwillige Ü60 gesucht
Das Land öffnet am Montag die Impfterminvergabe für alle über 60-Jährigen. Die Änderung wird im Ortenaukreis sehnlichst erwartet, hier stapeln sich in den Impfzentren die Astrazeneca-Impfdosen.
vor 17 Stunden
Gefährlicher Plastikmüll
Jedes Jahr gehen Wildtiere an Zivilisationsmüll zugrunde. Um ihnen helfen zu können, sind  Tierschützer auf aufmerksame Bürger und genaue Ortsbeschreibungen angewiesen.
vor 18 Stunden
**LIVE**
Wie geht es weiter in der Pandemie-Krise? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
vor 19 Stunden
Ortenau-Klinikum
Das Ortenau-Klinikum erhält die Corona-Prämie 2.0 des Bundes, welche es bald an die Beschäftigte auszahlen kann. Dafür sind dem Klinikum 2,2 Millionen Euro versprochen worden.
Im Fall des Ex-Polizeischülers an der Polizeischule in Laht wurde am Dienstag das Urteil verkündet.
vor 20 Stunden
Vergewaltigung
Die Große Jugendkammer des Landgerichts Freiburg hat am Dienstag einen inzwischen 20,5 Jahre alten ehemaligen Schüler der Polizeischule Lahr wegen Vergewaltigung in zwei Fällen und Nötigung zu einer Geldauflage in Höhe von 1500 Euro verurteilt.
13.04.2021
Ortenau
Ein Arbeiter ist am Freitag in der Hauptstraße in Offenburg aus 10 Metern in die Tiefe gestürzt. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Nun teilt die Polizei mit, dass der Mann den Sturz überlebt hat.
Foto: Jörg Carstensen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
13.04.2021
Ortenau
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner fordert Nachbesserungen bei den geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes. Um Gerechtigkeit herzustellen, will er Supermärkten den Verkauf bestimmter Produkte untersagen.
13.04.2021
Lahr
Lahrer Klinikmitarbeiter demonstrieren für bessere Personalvorgaben. Mit einer bundesweiten Aktion fordert  die Gewerkschaft Verdi bessere Bemessungen in den Krankenhäusern.  
13.04.2021
Offenburg
Die Hochschule Offenburg hat am Freitagabend 392 Studierende verabschiedet, die im Wintersemester 2020/21 ihren Abschluss in einem der vielen Studiengänge geschafft haben. Die Abschiedsfeier für diesen „außergewöhnlichen Jahrgang“ musste coronabedingt virtuell stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    vor 20 Stunden
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.