Corona-Grenzwert
Dossier: 

Ortenaukreis empfiehlt Obergrenze für private Feiern

Autor: 
red/ba
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Oktober 2020
Mehr zum Thema

Für Feiern in öffentlichen oder angemieteten Räumen gibt es in der Ortenau nun eine empfohlene Obergrenze. ©Foto: dpa/Jens Kalaene

Der Ortenaukreis hat am Donnerstag den ersten Grenzwert von 35 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen überschritten. Den Kommunen wird daher empfohlen, die Teilnehmerzahlen für private Feiern ab sofort zu beschränken.

Der Ortenaukreis empfiehlt seinen Kommunen angesichts hoher Coronavirus-Infektionszahlen die Teilnehmerzahlen für private Feiern wie Hochzeiten oder Geburtstage ab sofort zu beschränken. Der Grund: Mit einer 7-Tages-Inzidenz von aktuell 35,92 ist im Ortenaukreis der erste Warnwert von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen überschritten worden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Privat maximal 25 Teilnehmer

Bis auf Weiteres sollen private Feiern wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern in öffentlichen Räumen – zum Beispiel in Restaurants und vermietete Räume – auf maximal 50 Teilnehmer beschränkt werden. In privaten Räumen soll die Beschränkung bei maximal 25 Teilnehmern liegen, so die Empfehlung des Landkreises.

Kommunen entscheiden

Es liegt jedoch bei den Kommunen, ob sie diese Empfehlung nun umsetzen, erklärte Kreissprecher Kai Hockenjos auf Nachfrage. Verpflichtend seien die Corona-Regelungen nicht. Jede Stadt und Gemeinde entscheidet für sich.

- Anzeige -

„Wir stehen im engen Austausch mit unseren Städten und Gemeinden und haben das Infektionsgeschehen genau im Blick“, wird Landrat Frank Scherer zitiert. „Zuletzt ging es ganz wesentlich auf größere private Feiern zurück. Da diese im ganzen Kreis stattfinden, ist das Risiko für weitere Infektionsausbrüche hoch, deshalb empfehlen wir eine Obergrenze für private Feiern“, so Scherer. „Wir müssen die weitere Ausbreitung des Virus unbedingt verhindern, damit unser öffentliches Leben weiter aufrechterhalten bleibt.“

„Wahrung der Verhältnismäßigkeit“

„Unsere Empfehlung ermöglicht den Kommunen eine jeweils differenzierte Vorgehensweise unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit“, sagt Landrat Scherer. Das Gesundheitsamt empfiehlt den Städten und Gemeinden des Ortenaukreises, ab sofort und bis auf Weiteres durch Allgemeinverfügungen die Teilnehmerzahl bei privaten Feiern zu beschränken.

Das Gesundheitsamt werde die Aufhebung der Allgemeinverfügungen ausdrücklich empfehlen, sobald die epidemiologischen Voraussetzungen hierfür vorliegen, heißt es abschließend.

Einige der Neu-Infektionen stehen im Zusammenhang mit einer Hochzeitsfeier, die Ende September in Lahr stattfand. Die genaue Zahl konnte laut Landratsamt noch nicht vollständig festgestellt werden. Mittlerweile sind mehr als 300 Menschen im Landkreis betroffen.

Info

Aktuelle Neuinfektionen am Donnerstag

Von Mittwoch auf Donnerstag, 8. Oktober 2020, kam es im Ortenaukreis zu 23 Neu-Infektionen, damit steigt die Fallzahl der nach einem positiven Labornachweis bestätigten Corona-Infizierten auf 1745 (Stand: 14 Uhr). Die an das Landesgesundheitsamt übermittelten neuen Covid-19-Fälle stammen aus Lahr (6), Offenburg (3), Kehl (5), Hohberg (2), Neuried, Appenweier, Ohlsbach, Steinach, Achern, Ringsheim und Ettenheim.

Hintergrund

Abweichung der RKI-Zahlen

Bei der Übermittlung der Fälle von den Gesundheitsämtern über die zuständigen Landesbehörden bis ans RKI kann es zu einem Melde- und Übermittlungsverzug von einigen Tagen kommen. Daher sind die Zahlen für die Ortenau auf der Webseite des RKI nicht tagesaktuell.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 2 Stunden
Ortenau
Nach der Devise „Wenn die Menschen nicht zu uns kommen, dann kommen wir zu ihnen“ hat eine Veranstalterin aus Bühl am Samstag ihre Demo mit dem Titel „Schwarzwälder Schneedemo“ vom Bühler Marktplatz zum Skizirkus Untersmatt und auf die Hornisgrinde verlegt.
vor 3 Stunden
Aktuelle Werte für die Ortenau
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
vor 8 Stunden
Ortenau
Vor dem Offenburger Landgericht hat am Freitag der Prozess gegen Yves R. begonnen. Erstmals äußert sich der Mann, der im Juli vier Polizisten entwaffnet haben und in den Wald geflüchtet sein soll.
vor 10 Stunden
SWEG hat sich entschieden
Die SWEG setzt bei der Ortenau-S-Bahn auf nachhaltige Antriebstrechniken. Das beschert den Ortenauer Fahrgästen demnächst moderene Züge. 
vor 11 Stunden
Bei Fischerbach
Ein Mann ist am Freitagmittag zu einer Wanderung in der Ortenau aufgebrochen. Am Abend meldete seine Frau ihn als vermisst. Die Rettungshubschrauber lokalisierte den verirrten Wanderer am Abend bei einer Hütte bei Fischerbach.
vor 11 Stunden
Lahr
Der erste Millionentreffer im neuen Jahr in Baden-Württemberg wurde in Lahr erzielt.
vor 14 Stunden
Autos gegebenenfalls abgeschleppt
Die Behörden werden auch dieses Wochenende gegen widerrechtliches Verhalten auf den Straßen des Nordschwarzwalds vorgehen. Die Polizei wird Verkehrsverstöße ahnden und falls erforderlich, Autos abschleppen lassen. Die Landratsämter appellieren an die Bürger.
vor 15 Stunden
Ortenau
Schneemassen sorgen für ein Verkehrschaos in Südbaden, umgestürzte Bäume, die Gleise blockieren und stecken geblieben LKW-Fahrer. Die Bergwacht Schwarzwald warnt Ausflügler.
vor 18 Stunden
Der Witz der Woche
De Hämme alias Helmut Dold gibt in der aktuellen Ausgabe seiner Kolumne Krimi-Tipps und macht deutlich, wieso man sich mit Katzen besser nicht anlegen sollte. 
15.01.2021
Ortenau
In der Ortenau und in angrenzenden Landkreisen hatten Mitarbeiter des E-Werks am Donnerstag und Freitag viel zu tun. Wegen Schneebruchs fiel in mehreren Orten der Strom aus.
15.01.2021
Ortenau
In Offenburg läuft seit Freitagmorgen die Verhandlung gegen Yves R., der im Sommer in Oppenau vier Polizisten entwaffnet und nach tagelanger Flucht einen SEK-Beamten verletzt haben soll. Erstmals hat sich der Angeklagte zu den Ereignissen geäußert.
15.01.2021
Neubau auf Klinik-Areal
Das Gengenbacher Pflegeheim am Nollen und Pflege- und Betreuungsheim Ortenau gehen künftig gemeinsame Wege. Und das auf dem Klinikareal geplante Gesundheitszentrum wird deutlich größer und mehr Leistungen anbieten als geplant.