Offenburg / Kehl

Polizei fasst zwei gesuchte Straftäter binnen einer Stunde

16. Februar 2017
&copy Symbolbild

Gleich zwei gesuchte Straftäter konnte die Polizei in Offenburg und Kehl festnehmen. Beide müssen ihre Strafe im Gefängnis absitzen.

Innerhalb von 60 Minuten konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Offenburg heute Morgen gleich zwei Haftbefehle vollstrecken. Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten sie im Bahnhof Offenburg gegen 10 Uhr einen 32-Jährigen, der von der Staatsanwaltschaft Offenburg wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz per Haftbefehl gesucht wurde. Er muss für 40 Tage ins Gefängnis, da er die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, heißt es. Ihn erwartet zusätzlich eine erneute Anzeige, da die Beamten bei ihm eine Kleinmenge Betäubungsmittel fanden.

Gesuchter Straftäter

Nur eine Stunde später gelang in Kehl die Festnahme eines weiteren gesuchten Straftäters, so die Polizei. Gegen ihn bestand eine Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wegen Betruges. Da er laut Polizeibericht die Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er für die nächsten 150 Tage ins Gefängnis gebracht.

Autor:
red/sk

- Anzeige -

Videos

Grund- und Hauptschullehrer fordern mehr Gehalt - 21.11.2017

Grund- und Hauptschullehrer fordern mehr Gehalt - 21.11.2017

  • Grenzüberschreitender

    Grenzüberschreitender "Coffee to go nochemol"-Becher gegen Müllberge - 20.11.2017

  • 75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

    75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

  • Tivoli-Kino Achern: Schließung naht

    Tivoli-Kino Achern: Schließung naht

  • Oberkircher Bahnhof: Umbau ist gestartet

    Oberkircher Bahnhof: Umbau ist gestartet