Ortenau

Probleme für Blinde im Bahnhof

Autor: 
Taras Maygutiak
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. Januar 2011
Sportliche Erfolge 2010, behindertengerechte Sportstätten, geplante Strukturverbesserungen im Vorstand: Die Behindertensportgruppe Offenburg (BSG) blickte gestern bei ihrer Jahreshauptversammlung aufs vergangene Jahr zurück und besprach, was 2011 anstehen wird.
Offenburg. Die Behindertensportgruppe Offenburg traf sich gestern im Gasthaus »Feldschlössle« in Offenburg zu ihrer Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Günter Pfullendörfer gab einen Hauptschwerpunkt des Präsidenten des Deutschen Behinderten-Sportverbands (DBS) Friedhelm Julius Beucher wieder, den man sich für 2011 auf die Fahnen geschrieben hat: Dieser mahnt die Barrierefreiheit an Sportstätten und sonstigen Einrichtungen an. »An vielen Orten in Deutschland haben wir keine barrierefreien Zugänge zu den Sportstätten – weder als Sporttreibende noch als Zuschauer«, sagte Pfullendörfer. »Dabei wäre es oft mit kreativen Ideen, gutem Willen, einfachen Mitteln und ohne riesige Investitionen möglich, für Menschen mit Behinderungen gleiche Bedingungen zu schaffen.« Beim runden Tisch dabei Auf lokaler Ebene gehe die Behindertensportgruppe diese Problemfelder etwa in Offenburg beim runden Tisch »Behindertenfreundliches Offenburg« an, erläuterte der Vorsitzende. Bereits 16-mal habe man sich dort getroffen. »Da gibt es immer wieder Themen, die von uns angesprochen und vorgetragen werden«, machte Pfullendörfer deutlich, dass auch im Bereich der BSG Offenburg noch längst nicht alles zum Besten bestellt ist. Als Beispiel nannte er die Lautsprecheransage sowie fehlende Blindenschrift in den Aufzügen zu den Gleisen am Bahnhof Offenburg: Für Blinde »ein riesiges Problem und großes Drama«, so Pfullendörfer. Die Ansage kündige lediglich »untere oder obere Ebene« an, an welchem Bahnsteig man sei, erfahre man akustisch nicht. Solche Widrigkeiten möchte Pfullendörfer beim Bau des neuen Kombibades in Offenburg, das angedacht ist, im Vorfeld ausgeräumt wissen. Bereits heute bitte er die Stadt Offenburg, bei der Planung darauf zu achten, dass das Bad behindertengerecht und für Kleinkinder und Senioren zugänglich sein werde. In seinem Jahresrückblick erinnerte der BSG-Chef an besondere sportliche Erfolge, die die BSG-Sportler 2010 erreichten. So etwa an Sabine Brogles zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen oder an das Deutsche-Meister-Duo Dirk Hudarin und Ralf Meyer beim Tischtennis. Deutsche Herrenmannschaftsmeister waren dort Klaus Rauber und Ralf Meyer. Bronze holten zudem Klaus Rauber, Sener Oguz und Juliane Wolf im Einzel. Ebenfalls erfolgreich: Die Herrenmannschaft im Faustball sowie die Wasserballer. Pfullendörfer, der sich mit seinen 72 Jahren nach eigenen Angaben in absehbarer Zeit als Vorsitzender zurückziehen will – das Amt hat er bereits seit 1982 inne –, überließ es Kassenwart Andreas Müller zu erläutern, welche Strukturverbesserungen man in der BSG und insbesondere im Vorstand für die Zukunft ins Auge fasse. Müller kündigte an, dass man den Vorstand künftig auf mehrere Schultern verteilen möchte. Bald drei Stellvertreter So sollen dem Vorsitzenden nach der Umstrukturierung nicht mehr zwei Stellvertreter, sondern drei Vorstandsmitglieder zur Seite stehen. Diese sollen die Abteilungen »Leistungssport«, »Breitensport« und »Reha-Sport« jeweils gesondert führen. Neben der Schriftführerin soll eine zusätzliche Person im Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sein, führte Müller aus. Dem Kassenwart soll künftig zudem eine Abrechnungsstelle zuarbeiten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Immer häufiger werden nach Beobachtung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) in der Ortenau Radwege zugeparkt. Die Mitglieder des Clubs wehren sich, indem sie Falschparker anzeigen. Auch den Städten ist das Problem bekannt.
vor 10 Stunden
Mit einer App gegen Falschparker
»Zweirad-Rowdies« schimpfen die einen, die so betitelten klagen über rücksichtsloses Verhalten von Autofahrern, die Radwege blockieren. Doch wie groß ist der Konflikt zwischen den Verkehrsteilnehmern tatsächlich? Die Mittelbadische Presse hat sich bei den großen Kreisstädten der Ortenau umgehört.
vor 13 Stunden
Schwerer Unfall auf der A5
Ein schwerer Verkehrsunfall machte am Sonntagmorgen eine kurzzeitige Sperrung der A5 zwischen Appenweier und Offenburg notwendig. Ein Kleinwagen hatte sich überschlagen.
Acht Themenwelten erwarten die Besucher der 81. Oberrheinmesse in Offenburg in diesem Jahr. Startschuss ist am Samstag, 28. September, mit einem Konzert der Dorfrocker.
vor 16 Stunden
81. Oberrheinmesse
Die 81. Offenburger Oberrheinmesse startet am Samstag, 28. September, mit einem Eröffnungskonzert mit den »Dorfrockern« und dem »Tag der Tracht«. Rund 500 Aussteller präsentieren bis 6. Oktober ihr Angebot.
21.09.2019
Nachfolger von Paul Witt
Joachim Beck, der neue Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung, ist am Donnerstagabend offiziell in sein Amt eingeführt worden. »Wir wollen Verwaltung gestalten und entwickeln«, kündigte er an. 
Hans Roschach
21.09.2019
ESSEN UND TRINKEN MIT HANS ROSCHACH
Ein Montebianco oder Montblanc ist ein Dessert mit wahrscheinlich französischem Ursprung, das im Piemont und der Lombardei sehr verbreitet ist. 
Der Nationalpark Schwarzwald bezieht Stellung zu einem Angriff auf einen Ranger.
20.09.2019
Bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe möglich
Die Leitung des Nationalparks Schwarzwald beklagt eine Zunahme aggressiven Verhaltens gegen Ranger. Mitte September sei ein hauptamtlicher Nationalparkranger aus einer fünfköpfigen Gruppe von Fahrradfahrern heraus bedrängt und zu Boden gestoßen worden. Ein Beteiligter habe versucht, die Dienstjacke...
20.09.2019
Tipps von der Polizei
Jetzt wo die Tage wieder kürzer werden, steigt die Wahrscheinlichkeit von Wildunfällen. Die Polizei rät deshalb, im Wald und an unübersichtlichen Stellen den Fuß vom Gas zu nehmen. 
20.09.2019
Ortenau/Südwesten
Mehrere Tausend Menschen haben sich in zahlreichen Städten im Südwesten zu Klima-Demos versammelt. Zur voraussichtlich größten Veranstaltung in Freiburg kamen nach Schätzung der Polizei etwa 20.000 Teilnehmer. In Offenburg wurden 2000 Menschen gezählt.
Der Ortenauer Trachtentag wird am Sonntag in Gutach gefeiert.
20.09.2019
Übersicht
Das Wochenende bietet wieder zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmungen in der Ortenau – und ein hochkarätiges Fußballspiel. Hier ist unsere Auswahl.
20.09.2019
Kehl - Kehl/Straßburg
Die Tram-Linie Kehl-Straßburg bekommt eine weitere Haltestelle auf französischer Seite. »Citadelle« heißt sie und sie wird ab Freitag bedient. Und dort ist schon jetzt zu beobachten, wie rasant die Nachbarstadt an den Rhein heranwächst.
Im Zuge der Agenda 2030 soll der Offenburger Standort Ebertplatz des Ortenau-Klinikums geschlossen werden und durch ein Großklinikum ersetzt werden. Das Projekt ist nach wie vor umstritten.
20.09.2019
Agenda 2030
Der Karlsruher Professor und Bauexperte Shervin Haghsheno weiß um die Fallstricke bei Großprojekten wie der Agenda 2030. Wir haben Landrat Frank Scherer mit seinen wichtigsten Aussagen konfrontiert. Scherer gibt sich selbstkritisch.
Der Bauexperte Shervin Haghsheno ist Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
20.09.2019
Shervin Haghsheno vom KIT
Warum werden einige Bauprojekte viel teurer als anfangs angekündigt? Wir sprachen mit einem, der es weiß – und der sagt, wie man das Problem umgehen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.