Vortrag in Offenburg

Welcher Typ Mensch im Job Ärger macht – und was dagegen hilft

red/js
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Februar 2019

(Bild 1/2) ©fizkes/shutterstock.com

Die Profilerin Suzanne Grieger-Langer erklärte in einem Vortrag beim Marketing-Club Ortenau/Offenburg im Burda-Medien-Tower, welche Typen Mensch Unternehmen ins Verderben führen – und welche man als Vorgesetzter fördern sollte.

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, von lauter Pfeifen und Psychopathen umgeben zu sein? Für Profilerin Suzanne Grieger-Langer ist das laut einer Pressemitteilung des Mareting-Clubs Ortenau keine Überraschung: »Gerade in Führungspositionen gibt es erschreckend viele Menschen, die dort nichts zu suchen haben, weil sie das Unternehmen entweder auf Mittelmaß halten oder direkt in die Pleite führen.« 

In ihrem Vortrag beim Marketing-Club Ortenau/Offenburg erklärte sie, wie sich Pfeifen und Psychopathen entlarven lassen und wie man stattdessen diejenigen fördert, die das Unternehmen voranbringen, heißt es weiter.

Am Laufen halten

Performer nennt Grieger-Langer demzufolge diejenigen, die alles am Laufen halten. Sie machten unaufgeregt ihren Job, finden auch in kniffligen Situationen eine Lösung und wollen sich weiterentwickeln. »Für mich sind die Performer vergleichbar mit dem Titan Atlas, der in der griechischen Mythologie die Last der ganzen Welt auf seinen Schultern trägt«, sagte Grieger-Langer. Die Leistung der Performer werde dennoch oft nicht anerkannt: »Sie sind äußerst kritisch mit sich selbst und zwei andere Persönlichkeitstypen kommen ihnen in die Quere: die Pfeifen und die Psychopathen.« 

- Anzeige -

»Pfeifen sind Leistungssimulanten«, erläuterte Grieger-Langer. »Sie reden ständig davon, wie viel sie machen und was sie alles Großes vorhaben, liefern aber nicht.« Pfeifen seien daran interessiert, das Leistungsniveau im Unternehmen möglichst niedrig zu halten, damit nicht auffällt, wie wenig sie beitragen. Gegen Kritik sind sie praktisch immun. »Wenn Eltern ihr Kind nicht auf die Welt vorbereiten, sondern die Welt auf das Kind, hat das oft zur Folge, dass diejenigen sich und ihre Leistung komplett überschätzen.« 

Nicht blenden lassen

Der Tipp von Grieger-Langer: »Lassen Sie sich nicht von großen Reden blenden, sondern schauen Sie darauf, was jemand wirklich leistet.« Rund ein Prozent der Weltbevölkerung sind laut Grieger-Langer sogenannte Psychopathen. Sie kennen keine Angst und haben kein Mitgefühl oder schlechtes Gewissen. »Psychopathen können auf den ersten Blick sehr charmante Menschen sein, die einen mit ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit umwerben«, sagte Grieger-Langer. Dabei verfolgen sie aber laut der Profilerin nur ein Ziel: Sie wollen knallhart ihre eigenen Interessen voranbringen.

Grieger-Langer: »Im Top-Management finden Sie ungefähr 14 Prozent Psychopathen, in den Gefängnissen bis zu 25 Prozent.« Psychopathen seien oft schwer zu durchschauen. Grieger-Langer riet den Anwesenden: »Werden Sie immer stutzig, wenn ein Mensch zu perfekt, zu glatt ist. Menschen haben Ecken und Kanten und Meinungen, die einem nicht immer passen. Ansonsten fallen Sie vielleicht gerade auf einen Psychopathen rein.« 

Der Erfolg eines Unternehmens – und schlussendlich das Zusammenleben in der gesamten Gesellschaft – hänge davon ab, die richtigen Persönlichkeitstypen zu fördern und vor allem Führungspositionen mit Performern zu besetzen. »Geben Sie den Pfeifen und Psychopathen nicht die Macht, die die Leistungsträger verdienen«, sagte Grieger-Langer.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 4 Stunden
Umgang mit Missbrauchsfällen
Im September war ein für das Erzbistum Freiburg geplantes Missbrauchsgutachten überraschend auf April verschoben worden. Jetzt äußert sich der frühere Erzbischof Zollitsch –  und gesteht mit deutlichen Worten Fehler ein.
Hansy Vogt hat viele Facetten: Seit über 25 Jahren ist er im Showgeschäft als Moderator, Comedian, Sänger, Bauchredner. Dabei ist seine Verbundenheit zum Schwarzwald nicht zu übersehen. Er macht Filme, gibt Seminare und ist Coach.
vor 5 Stunden
Leidenschaft fürs Entertainment
In unserer Serie „Ortenauer Originale“ porträtieren wir Menschen mit dem gewissen Etwas. Heute (108): das Multitalent in Sachen Unterhaltung, Hansy Vogt. Seit 2008 ist er auch offizieller Tourismusbotschafter des Schwarzwalds.
Die siebenjährige Marianne Krill genießt die Snoezelen-Therapie. Mit dabei sind ihre Mutter Susanne Krill (links) und Psychologin Marion Kämpf. 
vor 10 Stunden
Verantwortliche ziehen Bilanz
Bei unserer Spendenaktion Leser helfen 2021 stand die Kinder- und Jugendklinik im Epilepsiezentrum Kork im Mittelpunkt. Die Verantwortlichen zogen eine erste Bilanz, wo die 184.000 Euro an Spenden eingesetzt wurden und noch werden.
vor 12 Stunden
**AKTUELL**
Wie geht es weiter mit der Corona-Pandemie? Mit unserem Newsblog sind Sie aktuell informiert über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in der Ortenau und darüber hinaus.
Im Juni 2020 brannte in Oberkirch-Stadelhofen ein Wohnhaus. Nun muss sich ein 34-Jähriger wegen schwerer Brandstiftung vor Gericht verantworten.
vor 22 Stunden
Mutmaßlicher Brandstifter vor Gericht
Hat ein 34-Jähriger im Juni 2020 ein Haus in einem Oberkircher Ortsteil angezündet? Und wenn ja, war er schuldfähig? Diesen Fragen geht das Landgericht Offenburg in einem Indizienprozess nach.
Der TGV zwischen Paris und Freiburg hält auch in Ringsheim.
vor 23 Stunden
Ringsheim
Um französische Gäste einfacher in den Europa-Park zu bringen, hält künftig auch ein TGV am Ringsheimer Bahnhof. Zwischen Paris und Freiburg kommen außerdem zwei Wegstrecken dazu.
Bruder Otto, wie man ihn kannte: Mit offenem Lächeln und seinem markanten grauen Bart.
05.10.2022
Wolfach
Wolfach und die St.-Jakob-Kapelle waren das erklärte Traumziel von Jürgen Otto Stahl – besser bekannt schlicht als Bruder Otto. Jetzt wird die Stadt an Wolf und Kinzig Bruder Ottos letzte Ruhestätte: Der umtriebige Helfer ist mit 63 Jahren gestorben.
Die Tage des Ettenheimer Krankenhauses sind gezählt. Ab 2023 wird es für insgesamt 26 Millionen Euro zum Zentrum für Gesundheit umgewandelt.
05.10.2022
Klinikreform Agenda 2030 im Ortenaukreis
Zum Jahresende stellt das Krankenhaus in Ettenheim den Betrieb ein. Für 26 Millionen Euro soll der Standort bis 2025 in ein Zentrum für Gesundheit mit 60 geriatrischen Betten umgewandelt werden.
05.10.2022
Inzidenz und mehr
Wie entwickeln sich die Corona-Infektionszahlen im Ortenaukreis? Unsere Übersicht gibt den aktuellen Stand mit Zahlen vom Land und den Kommunen.
Prorektor Oliver Schäfer freute sich bei der Begrüßung der Erstsemester über vollbesetzte Stuhlreihen.
05.10.2022
Ortenau
Rund 900 Erstsemester haben am Dienstag ihr Studium an der Hochschule Offenburg aufgenommen. Etwa 13 Prozent von ihnen kommen aus dem Ausland.
04.10.2022
Rheinau/Lichtenau
Nach dem Leichenfund bei Rheinau am Sonntag soll eine Obduktion die Todesursache klären. Auf einem Verbindungsweg auf Lichtenauer Gemarkung war unter einem Auto ein lebloser Mann entdeckt worden. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft.
04.10.2022
Chance bei 1:1.000.000
Ein Lotto-Spieler aus Achern hat am Wochenende mit der Zusatzlotterie Super 6 Glück gehabt und 100.000 Euro gewonnen. Er war nicht der Einzige.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.