Verdächtige festgenommen

Prostitutionsring gesprengt: Frauen lebten auch in Offenburg

Autor: 
as
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
13. Juli 2018

Symbolbild ©Christian Schellenberger

Ein Sonderkommando hat in der vergangenen Woche zehn Verdächtige in Bulgarien, Frankreich und Deutschland festgenommen. Sie sollen zu einem international agierenden Prostitutionsring gehören, der Frauen auch in Straßburg gezwungen hat, auf den Strich zu gehen. Die Opfer sollen zum Teil auch in Kehl und Offenburg gewohnt haben.

Die Polizei hat einen internationalen Prostitutionsring gesprengt, der Frauen in Straßburg auf den Strich geschickt hat. Das schreibt die französische Tageszeitung Derniere Nouvelle d’Alsace (DNA) in ihrer Online-Ausgabe.

 

- Anzeige -

 

In der vergangenen Woche wurden demnach von einem Sonderkommando insgesamt zehn Verdächtige in Bulgarien, Frankreich und Deutschland festgenommen und 20 Wohnungen durchsucht. Auf deutscher Seite wurden Unterkünfte in Offenburg, Kehl und Rheinau durchsucht. Wie die Staatsanwaltschaft Offenburg, bei der die französische Staatsanwaltschaft Nancy Rechtshilfe ersucht hatte, gegenüber Baden Online sagte, wurden dabei drei Menschen festgenommen.

Die zehn Festgenommenen sollen ihre Opfer mit falschen Versprechungen nach Deutschland gelockt und dann zum Anschaffen nach Straßburg geschickt haben. Gewohnt haben die Frauen offenbar in Kehl und Offenburg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

Fahrzeug auf dem Dach
vor 6 Stunden
Beim schweren Verkehrsunfall auf der A5 bei Achern am Mittwochmorgen ist ein Mensch gestorben. Der Beifahrer wurde schwer verletzt, die mutmaßliche Unfallverursacherin erlitt einen Schock.
Maisfeld in Lahr
vor 17 Stunden
Ein kleines Maisfeld auf der Landesgartenschau spaltet die Meinungen. »Greenwashing« lautet der Vorwurf der Umweltverbände, weil Stecker markieren, wie tierfreundlich diese Kulturen seien. Die wichtigste Pflanze soll nicht versteckt werden, hält das Amt für Landwirtschaft entgegen.
Ausbildungskurs
17.07.2018
Mit dem zehnten Ausbildungskurs und einer Rekordteilnehmerzahl von 31 Prüflingen endete der neunmonatige Lehrgang zum Weinguide mit der schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung im Winzerkeller Hex vom Dasenstein.   
Originalgetreuer Wiederaufbau
17.07.2018
Noch immer ist nicht klar, wie hoch der Schaden wegen des Brands im Europa-Park genau ist. Klar ist dagegen, dass die »Piraten in Batavia« 2020 wieder eröffnet werden sollen - und zwar detailgetreu ihren abgebrannten Vorgängern entsprechend.
Wenn die Praxis schöner ist, als die Theorie
17.07.2018
Laurent Simons aus Amsterdam hat mit acht Jahren das Abitur bestanden. Am Dienstag war er zum ersten Mal im Europapark in Rust - mit Begeisterung.
Fall für Oberlandesgericht
17.07.2018
Obwohl das Landratsamt eine Niederlage einstecken musste, legt es beim Oberlandesgericht Beschwerde ein: Es will eine Klärung im Fall des Heimkinds, von dem es Unterhalt für seine Mutter gefordert hat. Die Frau bekam in erster Instanz Recht, sie muss nicht bezahlen.
Tipp für den Sommer
17.07.2018
Wenn man derzeit den Deckel der Mülltonne lupft, lässt man ihn mitunter erschrocken wieder fallen: Es wimmelt! Maden haben sich breitgemacht, weil sie ideale Bedingungen vorfinden. Doch den Madenbefall kann man mit ein paar Kniffen in den Griff bekommen – oder noch besser von vornherein verhindern...
"Verwaltung 4.0"
17.07.2018
Die Digitalisierung verändert alle Lebensbereiche - Mobilität, Schriftverkehr und Kommunikation, das Verwaltungswesen, Bewerbungen, Arbeit und Freizeit, auch die Industrie. Darauf reagiert die Politik. Das Land Baden-Württtemberg hat 2017 eine »Digitalisierungsstrategie« veröffentlicht, in der es...
Steigende Mieten
16.07.2018
Im Ortenaukreis wurden im Jahr 2017 1648 Wohnungen für 588,6 Millionen Euro neu erbaut. Das entspricht ungefähr dem Vorjahresniveau. Das Verbändebündnis Wohnen kritisiert den stagnierenden Wohnungsbau als ursächlich für steigende Mieten.
Fahrbahnsanierung zwischen Mahlberg und Lahr
16.07.2018
Ab 19. Juli beginnt die Sanierung der Ostfahrbahn in der A5-Baustelle zwischen Mahlberg und Lahr. Dafür wird der Verkehr in verengten Spuren auf die bereits fertige Autobahnseite verlagert. Die Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. 
Auf A5 zwischen Achern und Appenweier
16.07.2018
Auf der A5 zwischen Achern und Appenweier ist es am Sonntagnachmittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Die Fahrzeuge von drei Beteiligten sorgten dabei für einen Gesamtschaden von 8000 Euro.
Ortenau
16.07.2018
Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg soll weiter an Dynamik gewinnen. Und auch der Ortenaukreis profitiert davon: Mehr als eine Million Euro soll die Ortenau vom Land für den Ausbau schnellerer Internetleitungen erhalten, wie es in einer Mitteilung von der Landtagsabgeordneten Sandra Boser (...