Thema »Obst und Gemüse«

Rad- und Genuss-Tour führt durch die südliche Ortenau

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2018
Der Bürgermeister von Kappel-Grafenhausen, Jochen Paleit (von links), stellt mit Bürgermeister Bruno Metz (Ettenheim), Eurodistrikt-Präsident Frank Scherer (Ortenaukreis), Bürgermeisterin Laurence Muller-Bronn (Gerstheim), Jean-Marc Willer (Gemeindeverbund Canton d’Erstein), Bürgermeister Eric Klethi (Boofzheim) und Bürgermeister Jean-Paul Roth (Rhinau) die Strecke der Rad- und Genuss-Tour vor.

Der Bürgermeister von Kappel-Grafenhausen, Jochen Paleit (von links), stellt mit Bürgermeister Bruno Metz (Ettenheim), Eurodistrikt-Präsident Frank Scherer (Ortenaukreis), Bürgermeisterin Laurence Muller-Bronn (Gerstheim), Jean-Marc Willer (Gemeindeverbund Canton d’Erstein), Bürgermeister Eric Klethi (Boofzheim) und Bürgermeister Jean-Paul Roth (Rhinau) die Strecke der Rad- und Genuss-Tour vor. ©Wolfgang Schätzle

Die Rad- und Genuss-Tour kommt in den Süden des Eurodistrikts. Am 30. September gehen die Radler auf Entdeckungsreise durch das Grand Ried und die südliche Ortenau.

Nun bekommt auch der Süden des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau seine Möglichkeit, sich mit all seiner Vielzahl zu präsentieren. Am 30. September findet die diesjährige Rad- und Genuss-Tour – Vélo Gourmand – in gemeinsamer Organisation des Eurodistrikts, des Gemeindeverbands Canton d’Erstein, des Office de Tourisme Grand Ried und der Stadt Ettenheim statt. Nach der Strecke Straßburg-Oberkirch im vergangenen Jahr, bietet die grenzüberschreitende Radtour nun eine Entdeckungsreise durch das Grand Ried und die südliche Ortenau – mit neuem Konzept. 

»Wir haben eine starke Achse zwischen Straßburg, Kehl und Offenburg. Das ist gut so, hat sich bewährt und wird auch nicht vernachlässigt.« Aber natürlich müsse der Eurodistrikt noch mehr in der Fläche präsent sein, so Frank Scherer, Präsident des Eurodistrikts und zugleich Landrat des Ortenaukreises, am Donnerstag bei der Vorstellung der Rad- und Genuss-Tour 2018 im Tourismusbüro in Rhinau. 

Viele Regionalprodukte

Mit diesem Projekt, das grenzüberschreitende Begegnungen schafft, könne man die Leute nun auf eine Reise durch den südlichen Teil des Eurodistrikts mitnehmen. »Wenn man sich begegnen kann und auch noch genießen kann, ist das besonders gut. Dabei auch noch umweltfreundlich und in einer wunderschönen Gebietskulisse«, so Scherer. Ein weiterer positiver Effekt des Projekts sei die Präsentation von Regionalprodukten.

- Anzeige -

Auch Laurence Muller-Bronn, Vizepräsidentin des Gemeindeverbunds Canton d’Erstein und zugleich Präsidentin von Grand Ried sah es ähnlich. Alle würden natürlich hoffen, dass das Wetter mitspielt. »Wir hoffen, dass der wunderschöne Sommer bis zum 30. September hält«, so die Bürgermeisterin von Gerstheim. Große Freude bereitete Ettenheims Bürgermeister Bruno Metz, dass sich die Stadt im Rahmen des Projekts präsentieren darf, wie er sagte. Schließlich verbinde Ettenheim und Straßburg eine gemeinsame Geschichte. 

Der thematische Schwerpunkt in diesem Jahr ist »Obst und Gemüse« aus dem heimischen Anbau. Die Strecke umfasst beidseits des Rheins Rundschleifen von 15 bis 25 Kilometern Länge. Die Teilnehmer werden diese über Rad- und Landwirtschaftswege durch Herbsheim, Rossfeld, Witternheim, Neunkirch, Friesenheim, Rhinau und Boofzheim im Grand Ried sowie Ettenheim und Kappel-Grafenhausen in der Ortenau führen. 

Neun Genuss-Stopps

Unterstützt wird die Tour vom Radsportverein Vélo Rhinau Evasion und der deutsch-französischen Fahrradstreife. Selbst an Fahrradreperaturstände ist gedacht: Diese wird es in Boozheim, Herbsheim, Friesenheim und Ettenheim geben. Insgesamt gibt es neun Genuss-Stopps, die Gastronomie und Kultur der Region widerspiegeln sollen. 

Los geht es um 10 Uhr in Herbsheim mit einer offiziellen Einweihung der Tour. Den Abschlusscocktail gibt es zwischen 16.30 und 17 Uhr in Kappel-Grafenhausen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Info

Streckeninfos

Der grenzüberschreitende Rundweg der Radtour führt über eine 50 Kilometer lange Strecke. Nach Angaben des Eurodistrikts sind Zu- und Ausstieg aus der Strecke im jeweils individuellen Rhythmus zwischen 10 und 17 Uhr in allen teilnehmenden Gemeinden möglich. Die Querung über den Rhein erfolgt über die Fähre in Rhinau. Informationsstände geben vor Ort Streckenplan und andere Materialien für den Tag aus, heißt es. Ankunft und Rückfahrt erfolgen individuell.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 7 Stunden
Offenburger Landgericht
Die Strafkammer des Offenburger Landgerichts hat seit März gegen einen 42-Jährigen verhandelt, weil er versucht hatte, seine Ehefrau an ihrem Arbeitsplatz zu vergewaltigen. Nun wurde er von der Kammer verurteilt.
vor 8 Stunden
30-Jähriger verhaftet
Nachdem am Samstag im Rhein bei Rust die Leiche einer 33-Jährigen entdeckt wurde, hat die Polizei mittlerweile einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 30-Jährige wird verdächtigt, die Frau getötet zu haben.
Wolfgang Schäuble während eines Interviews mit der Mittelbadischen Presse.
vor 9 Stunden
Angriff am 12. Oktober 1990
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sitzt seit einem Attentat auf ihn im Oktober 1990 im Rollstuhl. Der Attentäter, Dieter Kaufmann, ist nun im Alter von 65 Jahren verstorben. Beigesetzt wurde er in Appenweier, unweit des Ortes, an dem er auf Schäuble geschossen hatte.
vor 9 Stunden
Baden-Baden/Ortenau
Eine wilde Verfolgungsjagd haben sich am Samstagabend zwei Männer in ihrem roten Audi mit der Polizei geliefert. Das Duo hatte zunächst an der A5 bei Baden-Baden getankt, ohne zu bezahlen. Eine Polizeistreife hielt den Wagen kurz darauf an und kontrollierte die Männer. Dann trat der Fahrer...
vor 10 Stunden
Ende April zwischen Steinach und Biberach
Ende April war auf dem Kinzigdamm zwischen Steinach und Biberach ein Rentner von einem etwa 25-Jährigen mit einem Messer angegriffen worden. Der mutmaßliche Täter flüchtete anschließend, die Polizei erhofft sich mithilfe eines Phantombilds nun, den entscheidenen Hinweis auf der Suche nach dem Täter...
vor 13 Stunden
Ortenau
Vandalen haben im Zeitraum zwischen dem 1. Mai und 5. Mai in Offenburg mehrere Bäume mit roher Gewalt beschädigt, sodass sie gefällt oder gar entfernt und ersetzt werden müssen. Die Polizei sucht nun die Verantwortlichen.
vor 15 Stunden
Landgerichts-Prozess ab Donnerstag
Brandstiftung, Körperverletzung und Drogenmissbrauch? Die Liste der Vorwürfe, mit denen sich ein 49-Jähriger ab Donnerstag vor dem Landgericht Offenburg auseinandersetzen muss, ist lang. Die Staatsanwaltschaft fordert die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus, ein Sachverständiger soll...
vor 17 Stunden
Stuttgart
In den nächsten Tagen soll es nass werden - Dauerregen und schwere Gewitter werden für weite Teile Baden-Württembergs vorausgesagt. 
vor 18 Stunden
Viele Besucher, ausgebuchte Künstler
Die Messe Tattoo- und Art-Show in der Baden-Arena auf dem Offenburger Messegelände lockte mehr als 4700 Besucher an. Die 145 Tätowierer aus 22 Nation hatten einiges zu tun, sie waren zum Teil ausgebucht. Im Trend liegen schwarze und fotorealistische Tattoos. Viele Gäste präsentierten sich als...
vor 19 Stunden
Kappel-Grafenhausen
Das Naturschutzgebiet Taubergießen war zuletzt wegen einem beträchtlichen Orchideen-Diebstahl in den Schlagzeilen. Doch eigentlich steht es für eine außergewöhnliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Naturschützern, wie eine Begehung verdeutlichte.
vor 19 Stunden
Gutach
Im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach findet am Sonntag, 26. Mai, das internationale Chortreffen statt.
vor 22 Stunden
Jahresbericht für 2018
Der Verein Frauen helfen Frauen hat den Jahresbericht für 2018 vorgelegt. Die steigenden Opferzahlen machen die Notwendigkeit der Arbeit der Ehrenamtlichen deutlich.