Land fördert Erweiterung des Netzes

Radwege in der Ortenau sollen weiter ausgebaut werden

Autor: 
red/js
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juni 2018

Radweg bei Willstätt. ©Gemeinde Appenweier

Der Kreis hat mit allen relvanten Akteuren über das Radnetz diskutiert. Große Hoffnungen setzen die Verantwortlichen auf das Landesprogramm "Radnetz Baden-Württemberg". 

Um das landesweite Projekt »Radnetz Baden-Württemberg« im Ortenaukreis weiter voranzubringen und die Radwegprojekte kreisweit optimal aufeinander abzustimmen, hat das Landratsamt nach eigenen Angaben die (Ober-)Bürgermeister aller 51 Städte und Gemeinden nach Offenburg eingeladen. Im Rahmen der vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg geförderten Veranstaltungsreihe »Radnetz vor Ort« informierten Dezernent Michael Loritz und Radwegekoordinator Christian Kohm demzufolge über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten der Radverkehrsförderung. Auch Vertreter des Verkehrsministeriums, des Regierungspräsidiums Freiburg und des beauftragten Planungsbüros hätten Rede und Antwort gestanden. 

Plus für den Tourismus

»Mit dem Radwegebauprogramm des Ortenaukreises haben wir seit 2008 mehr als 70 Kilometer Radwege neu gebaut und verfügen inzwischen über insgesamt rund 160 Radwegkilometer entlang den Kreisstraßen. Sie machen die Wege für Schulkinder, Berufstätige und Freizeitradler sicherer, stärken den Tourismus und den Standort Ortenau und sorgen für mehr umweltfreundliche Mobilität im Kreis. Damit setzen wir die Forderung der Landesregierung nach einem größeren Radverkehrsanteil schon seit Jahren in die Tat um«, erklärte Loritz. »Wir freuen uns sehr, dass im Zuge des »Radnetzes« weitere bauliche Maßnahmen sowie zusätzliche Wegweiser und Beschilderungen möglich sein werden«, so der Dezernent weiter.

- Anzeige -

Ziel des »Radnetzes Baden-Württemberg« ist es, Lücken zu schließen und ein flächendeckendes, durchgängiges Radwegnetz zu schaffen, das landesweit alle Ober- und Mittelzentren mit alltagstauglichen Radrouten anbindet und einheitlich beschildert ist, schreibt das Landratsamt. Dem »Radnetz« gehören neben Landesradfernwegen auch die Kreis- und die lokalen Netze an.

Enge Kooperation

Auch die Akteure im Ortenaukreis haben sich zum Ziel gesetzt, das Radwegsystem in enger Kooperation voranzubringen und sicherer zu machen, teilt das Landratsamt mit. Bereits in der Vergangenheit hätten im Rahmen regelmäßiger Verkehrsschauen von Verkehrsbehörde, Straßenbauamt, Polizei und Vertretern der jeweiligen Kommunen zahlreiche Gefahrenstellen an Radwegen identifiziert und beseitigt werden können. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 6 Stunden
Wetter
Starker Gewitterregen hat in der Ortenau vor allem in Neuried und bei Kehl für kurzzeitiges Hochwasser gesorgt. Auch die »Aldner Beach Days« mussten am Nachmittag kurz pausieren. Am Wochenende könnte es auch noch einmal ungemütlich werden, aber danach kommen Sonne und reichlich Hitze.
vor 10 Stunden
Kinzigtal
Mit traditionellen Bräuchen haben Katholiken im Südwesten am Donnerstag Fronleichnam begangen. Ein überregionaler Höhepunkt ist der Blumenteppich in Mühlenbach im Kinzigtal.
vor 14 Stunden
Rust
Um die Existenz der Firma auch bei Streitigkeiten nicht zu bedrohen, ist der Europa-Park in Rust in eine Familienstiftung überführt worden.
vor 15 Stunden
300 Jugendliche am Eingang
Das Kehler Freibad musste am Mittwochnachmittag geräumt und geschlossen werden. Am Eingang spielten sich tumultartige Szenen ab, Jugendliche sollen randaliert haben und über den Zaun geklettert sein. Die Polizei musste einschreiten.
vor 15 Stunden
Appenweier
Wegen eines medizinischen Notfalls musste die Rheintalbahn zwischen Appenweier und Achern am Donnerstagvormittag komplett gesperrt werden. Inzwischen ist sie wieder frei. Auf der Strecke Offenburg - Karlsruhe kommt es jedoch weiterhin zu Verzögerungen.
vor 19 Stunden
Tödlicher Streit in Gengenbach-Bermersbach
Ein 48-Jähriger hat 23 Jahre nach der Tat gestanden, seine Ehefrau umgebracht zu haben. Dem Geständnis ging ein spektakulärer Fahndungserfolg der Polizei voraus. Der Türke war in seinem Heimatland untergetaucht. 
19.06.2019
Offenburg-Rammersweier
Nach der Massenschlägerei in Rammersweier in der Nacht auf Sonntag hat die Polizei vier Tatverdächtige und zwei Geschädigte ausgemacht. Die Ermittlungen laufen weiter.
19.06.2019
Ortenberg
Eine Radfahrerin ist am Dienstagmorgen in Ortenberg mit einem Audi-Fahrer zusammengestoßen und wurde dabei schwer verletzt. 
19.06.2019
Insektensterben
Wer Landschaftspflegemaßnahmen betreibt, kann Gras entweder mähen oder mulchen. Der Landwirt Wilhelm Gresbach aus Offenburg-Zunsweier sieht Letzteres als »Todsünde« an. Insekten hätten dabei kaum Überlebenschancen, sagt er. Doch genau diese Methode ist weit verbreitet.
19.06.2019
Prügelei bei Gründung von eritreischem Verein
Es sollte ein friedliches Fest zur Gründung eines »Eritreischen Musik- und Kulturvereins« werden. 300 Personen aus Baden-Württemberg weilten hierzu am Samstagabend in der Festhalle in Rammersweier. Doch dann eskalierte die Veranstaltung. Es kam zu einer Massenschlägerei mit 70 bis 100 Personen....
19.06.2019
Kommentar
Schottergärten sind im Trend. Das bedauert Ortenauredakteur Jens Sikeler. In seinem Kommentar erklärt er, warum er deren Besitzer für Egoisten hält.
19.06.2019
Immer mehr »Steinwüsten«
Wo früher noch Blumen blühten, liegen auch in der Ortenau immer häufiger nur noch Steine. Viele Städte haben den Schottergärten deshalb den Kampf angesagt. Vor allem ein Gesetzesparagraph hilft ihnen dabei. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.